20meter LED Stripes ! Elektro-technischen Rat gebraucht :)

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

20meter LED Stripes ! Elektro-technischen Rat gebraucht :)

Beitrag am Sa, 11.11.17, 23:24 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo zusammen ,
bin ja froh ,dass ich das Forum hier gefunden habe ! :) Ich bin was Elektro angeht leider nicht sonderlich versiert, irgendwie tue ich mich einfach schwer mit dem Thema und hatte immer wenig damit zu tun.
Ich habe momentan 10m von knapp 20m unter meiner Decke verlegt mit Leisten für indirekte Beleuchtung. Habe gerade noch 10m LED´s (5050 60led/m) angeschlossen mit einem einfachen Controller und 5 Ampere Netzteil.(siehe Bilder)
Mir ist bewusste ,dass ich nicht 20meter an das Netzteil hängen kann und dass der Controller es auch nicht mitmachen würde.Deshalb habe ich noch einen Power Supply 350Watt gekauft und einen RGB Amplifiier(siehe Bilder).Ich möchte natürlich nur eine Stelle haben wo Kabel zur Decke hochlaufen. Ergo möchte ich diese hintereinander schalten.
Habe mich jetzt etwas mehr als eine Woche damit zu beschäftigen und alle notwendigen Infos für mich zu bekommen. Nur wie ich schon sagte ,ist mein Elektro-Wissen sehr Mau und möchte mich nochmal absichern bevor ich das zusammen schalte und ein Unglück passiert :D

Muss ich irgendwas besonders achten ? Passen meine Komponenten ohne Probleme zusammen? Kann ich diese Komponenten auch mit 10m LED´s jetzt schon anschließen (warte noch auf die anderen 10m LED´s). Wie würdet ihr das lösen ?

Ich hänge noch ein paar Pics zur Verdeutlichung an und bin für jeden Rat dankbar !!!
Dateianhänge
aaa.JPG
outlawdareal
 
Posts: 5

Re: 20meter LED Stripes ! Elektro-technischen Rat gebraucht

Beitrag am So, 12.11.17, 00:54 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Passen meine Komponenten ohne Probleme zusammen?

Keine Ahnung.
Ohne irgendwelche elektrischen Daten zu den verbauten Komponenten können wir gar nichts sagen.

Muss ich irgendwas besonders achten ?

Das Kabel für die Stromversorgung der RGB-Verstärker (Amplifier) muss ausreichend dick sein. Das Kupfer im Kabel hat einen Widerstand. Abhängig vom Strom, der durch den Leiter fließt und der Strecke, die überbrückt werden muss, wird daraus ein Spannungsabfall. Damit der Spannungsabfall gering bleibt, muss der Leiterquerschnitt ausreichend groß sein.

Zulässiger Spannungsabfall: max. 3% der Nennspannung.
In einem 12V System: 12V x max. 0,03 [3%] = max. 0,36V.

Wie weit ist die Strecke vom Netzgerät bis zu den RGB-Verstärkern (nicht geschätzt, sondern gemessen. Und nicht Luftlinie, sondern an der Wand entlang - so wie man das Kabel verlegen müsste)?
Wieviel Watt Leistung haben die Led-Leisten (bitte mit angegeben, ob diese Angabe für 1m oder für 5m oder für eine andere Länge gilt)?
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12371
Sterne: 12520
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: 20meter LED Stripes ! Elektro-technischen Rat gebraucht

Beitrag am So, 12.11.17, 01:48 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
hallo ,
danke schon mal für die Antwort und den Einsatz. :)
also wie ich schon sagte ich habe 10m LEDS verlegt und bisher nur den standard controller und standard netzteil mit 5Ampere . Das 350Watt Netzteil und der Amplifier sind noch gar nicht angeschlossen weil ich mir unsicher war ob das Netzteil vielleicht zuviel Leistung hat und evtl Controller oder sonstiges beschädigen könnte. Ist also noch offen wo ich was hinmache. Sollte halt nur in der Ecke sein von Bild 1 :
">Bild

Nochmal zu den Technischen Daten:
">Bild
">Bild
">Bild
">Bild
">Bild


Die LED Leisten haben 48Watt/5meter. Das halbe Stromkabel welches beiliegt bei dem Amplifier sieht recht dünn aus. Wie ein Standard 12V Kabel
outlawdareal
 
Posts: 5

Re: 20meter LED Stripes ! Elektro-technischen Rat gebraucht

Beitrag am So, 12.11.17, 07:50 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
also wie ich schon sagte ich habe 10m LEDS verlegt und bisher nur den standard controller und standard netzteil mit 5Ampere .

Du bist des Wahnsinns fette Beute.
Das Netzgerät ist gar nicht für die Leistung ausgelegt.

Die 5m lange Ledleiste verursacht 48W Leistung.
48W / 12V = 4A

10m = 2 x 48W = 96W.
96W / 12V = 8A.
Das Netzgerät kann aber nur max. 5A liefern.

Durch Deine Klebeaktion hast Du dir Leben selbst schwer gemacht. Warum hast Du nicht vorher gefragt?
Zur Strafe bekommst Du jetzt extrem massive Leiterquerschnitte, mit denen Du die RGB-Verstärker anschließen musst. Von denen brauchst Du noch 2 Stück mehr (insgesamt 3 Stück).

20m_RGB.png
20m_RGB.png (4.27 KIB) 136-mal betrachtet

Blau = Led-Leisten (jeweils 5m lang)
Rot = RGB-Verstärker (werden nach jeweils 5m RGB-Leiste eingebaut)
Weiß = Kabel (die erforderlichen Leiterquerschnitte stehen dran).

Spannungsabfall auf der gesamten Strecke:
3m @ 25mm² = 0,051V
5m @ 25mm² = 0,085V
5m @ 16mm² = 0,089V
5m @ 6mm² = 0,119V
----------------------------
Summe: 0,344V
maximal erlaubt sind 0,36V --> passt.

Wie Du den RGB-Verstärker in die Mitte der bereits angeklebten 10m langen RGB-Leiste einbauen willst, ist mir ein Rätsel.


... weil ich mir unsicher war ob das Netzteil vielleicht zuviel Leistung hat und evtl Controller oder sonstiges beschädigen könnte.

Nein, die Komponenten bekommen nicht zuviel Leistung.
Das Netzgerät könnte zwar bis max. 350W liefern, dass heißt aber nicht, dass es diese auch liefern wird.

Angehängt werden nur 192 Watt RGB-Leisten + Controller + RGB-Verstärker = grob überschlagen ca. 220W.
Folglich wird auch das Netzgerät nur ca. 220W leisten.
Ausgereicht hätte ein 12V Netzgerät mit 240 Watt.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12371
Sterne: 12520
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: 20meter LED Stripes ! Elektro-technischen Rat gebraucht

Beitrag am So, 12.11.17, 09:34 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Zur Strafe bekommst Du jetzt extrem massive Leiterquerschnitte, mit denen Du die RGB-Verstärker anschließen musst
.

Sorry aber das mit den Leiterquerschnitten habe ich nicht ganz verstanden.

Ist es nicht möglich nach 10metern LED´s den Amplifier zu schalten ? Hatte irgendwo gelesen der sollte für 20meter reichen mit 20A.

Habe das Forum erst gestern gefunden sonst hätte ich schon vorher um Rat gebeten. Hab das wohl auch ein wenig unterschätzt und leider auch erst nach ein paar Tagen von den Verstärkern erfahren. Ist halt alles Neuland gewesen und dazu kommt ,dass ich auch noch ein Elektro-Krüppel bin. Tja da muss ich jetzt irgendwie durch. :(

Wäre lieb wenn du das nochmal erörtern könntest für dumme mit den leiterquerschnitten. konnte nicht ganz folgen

Jedenfalls Danke für die Geduld :D !!!
outlawdareal
 
Posts: 5

Re: 20meter LED Stripes ! Elektro-technischen Rat gebraucht

Beitrag am So, 12.11.17, 10:24 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ist es nicht möglich nach 10metern LED´s den Amplifier zu schalten ? Hatte irgendwo gelesen der sollte für 20meter reichen mit 20A.

Das haut leider nicht hin.
Die Leiterbahnen auf der Flexleiste sind ebenfalls aus Kupfer und vertragen bestenfalls 5A. Selbst wenn die Leiterbahnen einen höheren Strom vertragen würden, ist der Spannungsabfall nach mehr als 5m häufig schon so hoch, dass die nachfolgenden Leds sichtbar dunkler leuchten würden. Und dann kann man auch keinen RGB-Verstärker mehr anschießen.

Es gibt aber Led-Leisten, wo man auch 10m am Stück anschließen kann, nur benötigen diese dann auch einen kleinen Strom. Mit den von Dir erworbenen RGB-Leisten funktioniert das nicht. Dort ist der Strom höher, folglich können auch keine 10m angeschlossen werden.

Der erforderliche Leiterquerschnitt ist abhängig vom Strom [I], der durch den Leiter fließt und von der Strecke, die überbrückt werden muss.
Die Formel für den Widerstand (R) berechnet sich aus der Länge [hin + zurück] / (Leiterquerschnitt in mm² x Leitfähigkeit [Kupfer = 56,2]).
Der Spannungsabfall berechnet sich aus Strom [I] x Widerstand [R].

Ich habe mir dafür vor längerer Zeit mal eine OpenOfficeCalc-Datei (müsste auch in Excel-Datei funktionieren) erstellt, mit der ich das berechnen kann.
Guckstu: Tool zum Berechnen des Leiterquerschnitt.

Die Leistung der 20m RGB-Leisten beträgt 192 Watt.
Höhe des Strom: 192W / 12V = 16A.

Die verschieden dicken Leiterquerschnitte kommen daher, weil
die ersten 5m der RGB-Leiste der Controller selbst ansteuern kann, sodass über das Kabel nur noch 12A transportiert werden müssen.
Am 1. Repeater (Amplifier bzw RGB-Verstärker) fällt ein Teilstrom von 4A ab, sodass das nachfolgende Kabel nur noch 8A weiterleiten muss.
Am 2. Repeater fällt wieder ein Teilstrom von 4A ab, sodass das nachfolgende Kabel nur noch 4A weiterleiten muss.
Am 3. Repeater fällt wieder ein Teilstrom von 4A ab, sodass kein nachfolgendes Kabel mehr benötigt wird.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12371
Sterne: 12520
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: 20meter LED Stripes ! Elektro-technischen Rat gebraucht

Beitrag am So, 12.11.17, 13:41 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Na super :) , wo ist denn dann der Vorteil von einem 20A RGB Verstärker ? Dann hätte ich ja auch solche Mini Verstärker nehmen können wenn beide nicht über 5M hinauskommen.
Und was mich viel mehr stört ist die Tatsache ,dass ich dann doch alle 5Meter ein kabel von der Decke baumeln habe?!

Laut dem Link hier kann ich auf einen Verstärker bis zu 20meter Led´s schalten.
https://www.llv-shop.de/rgb-verstaerker ... 973-107790

"...Mit einem Verstärker können 144 Watt (bei 12V) oder 288 Watt (bei 24V) an zusätzlichen Strips versorgt werden (ausreichendes Netzteil vorausgesetzt). Das sind bei RGB-Strips mit 7,2 W/m somit 20 bzw. 40 Meter an Extralänge. Würden Sie einen weiteren RGB-Verstärker einbauen, würden erneut 20 bzw. 40 Meter dazukommen. Theoretisch können unendlich viele Verstärker verbaut werden. ..."
">Bild

Oder habe ich was falsch verstanden ? :D Naja da mach ich mir später nochmal einen Kopf drüber wenn ich zurück bin. Dir nochmals ein dickes Danke Achim aber habe immer noch keinen Plan :) Genieß noch ein wenig den Sonntag :)
Gruß
Dennis
outlawdareal
 
Posts: 5

Re: 20meter LED Stripes ! Elektro-technischen Rat gebraucht

Beitrag am So, 12.11.17, 19:56 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Es gibt noch eine Möglichkeit, diese wird Dir aber noch viel weniger gefallen. Und Du musst mit dem Lötkolben an den Led-Leisten löten. Kurz unterhalb der Decke wird das auch nicht einfach sein.
Dazu müssen 4 Kabel parallel zur Led-Leiste verlegt werden und mehrfach (je häufiger, desto besser) an die Led-Leiste angeschlossen werden.
Diese zusätzlichen Kabel vergrößern den Leiterquerschnitt der Leiterbahnen auf den Led-Leisten.

Benötigt werden:
1x 10mm² (10m lang) --> dieses Kabel muss dicker sein, weil hier drüber der 3-fache Strom fließt.
3x 4mm² (jeweils 10m lang)
sowie eine Unmenge an kurzen Kabelstücken (0,5mm² und ca. 3cm lang), um Verbindungen von den Nebenleitungen zur Led-Leiste herstellen zu können.

Das sieht dann ungefähr so aus (Zeichnung unvollständig. Ich hatte keine Lust mehr auch noch grün + blau an die Enden anzuschließen):
RGB_plusKabel_parallel.png
RGB_plusKabel_parallel.png (9.87 KIB) 115-mal betrachtet


Für den Repeater kommen dann noch einmal 2 Kabel hinzu, sodass neben den Led-Leisten insgesamt 6 Kabel liegen werden.
Dessen Leiterquerschnitt muss ich dann neu berechnen.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12371
Sterne: 12520
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: 20meter LED Stripes ! Elektro-technischen Rat gebraucht

Beitrag am So, 12.11.17, 21:08 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Jede menge Kabel :) Glaub dann komme ich um Kabel nicht herum . Dann muss ich die hinter den Vorhang verlegen was noch akzeptabel wäre für mich ... Löten wäre auch nicht das Ding auch wenn die 1-2mal löten in meinem leben schon ewigkeiten her sind :D Wenn ich Pech habe dauert das noch ein paar Tage bis die restlichen LED´s kommen. Werde nochmal drüber meditieren können ;) Bevor ich den nächsten Mist baue poste ich hier nochmal rein die Woche.
Dir ein ganz ganz fettes DANKE , Achim. Der einzige der sich zutraut meiner Dummheit entgegen zu setzen. Ich gelobe Besserung und werde mich weitergehend mit dem Thema Strom und Co. auseinandersetzen.
Bis die Tage, ich werde wieder wahrscheinlich Kopfschmerzbereitendes zu berichten haben wie ich mich kenne :D Eine Frage noch , was würdest du machen an meiner Stelle jetzt?
Wirklich korrekt von dir. I´ll be back :D
Peace Out
Dennis
outlawdareal
 
Posts: 5

Re: 20meter LED Stripes ! Elektro-technischen Rat gebraucht

Beitrag am So, 12.11.17, 22:58 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Dann hätte ich ja auch solche Mini Verstärker nehmen können

Ist das eine 10m lange RGB-Leiste oder sind das 5m + 5m?
Falls das 5m + 5m sind, kannst Du diese in der Mitte wieder trennen?
Falls Ja, dann kannst Du dort einen Miniverstärker dazwischen einbauen. Falls erforderlich mit einem Cuttermesser von jedem Ende der beiden RGB-Leisten noch 1mm wegschneiden (somit 2mm Abstand). Das Ende der ersten 5m langen RGB-Leiste an den Eingang des Miniverstärker und an den Ausgang die nächste 5m RGB-Leiste anschließen. Um die Spannungsversorgung kümmern wir uns hinterher.

Kannst Du bitte eine Zeichnung vom Raum machen und überall dran schreiben, wie lang (in cm) die einzelnen Wände, Ecken und Nischen sind?
Auch an welcher Position das Kabel hoch zur Decke verlegt werden soll?
Damit könnte man besser planen.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12371
Sterne: 12520
Wohnort: Herdecke (NRW)


Zurück zu LED-Anfänger

Wer ist online?

Mitglieder: Baidu [Spider], Bing [Bot], Google [Bot]