LED Setup für Pflanzen / Grow

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

LED Setup für Pflanzen / Grow

Beitrag am Do, 20.07.17, 14:27 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hi :)

mein Papa hat diesen Sommer das Gärtnern für sich entdeckt :D Die Liebe zum Hobby geht nun soweit, dass er sich auch ein Indoor-Pflanzenraum werkeln will. Seit meinem Auszug ist ja Platz genug da :lol:

Weil das Ganze im Untergeschoss / Keller passiert, ist leider nur minimaler Tageslicht vorhanden -> Licht muss her.

Das Zimmer ist eigentlich soweit durch geplant. Allerdings ist das mit dem Licht ein großes Thema. "Professionelle" LED-Leuchten die extra für Ihre Eigenschaften für die Pflanzenzucht werben (Farbspektrum, Lumen, Lux, etc.) kosten teilweise 1.000,00 € - 3.000,00 € und eignen sich laut den Herstellern für zirka 1qm Ausleuchtungsfläche (!).

Wir wollen 6 Meter x 1,50 Meter [Rechteck] bepflanzen. :D Das ganze mit Fertig-Grow-LED's zu beleuchten würde zirka 15.000,00 Euro (!!) kosten. :shock:

Daher suchen wir nach einer DIY Variante.

:? Allerdings weiß ich zur Zeit von LED's relativ wenig. Nach einer zirka 1 Stündigen Google-Recherche bin ich auf viele Foren gestoßen. Im Zusammenhang mit Pflanzen + LED sind hauptsächlich die Canabbis-Anbauer weit vorne :mrgreen:

Hab dort viele Threads durchgelesen. Aber in so einem Forum sich zu registrieren und beraten zu lassen war irgendwie komisch. Hab mir daher lieber ein LED-Forum gesucht. Nichts desto Trotz waren die Informationen nützlich.

Folgende Kernaussagen konnte ich mitnehmen:
> Früher hat man NDL Lampen genommen, heute ist LED Stand der Dinge
> Das Farbspektrum ist das A und O der ganzen Sache. Blau und Rot-Töne seien sehr relevant.
> Die Watt-Anzahl sollte zirka 1000 LED-Watt pro qm betragen (entspricht zirka 800 Watt aus der Stromquelle)
> LED's von der Firma Cree sollen sehr gut sein. Insbesondere die Modell-Reihe CXB3590 (Varianten Min 80 und Min 90)
> Als Treiber seien die von Mean Well sehr gut

Nützliche Links bei meiner Recherche:
Grower.ch Forum LED-Bastelecke
LEDgardener
Growmau5

Soweit die aktuelle Lage..
Aber ich komme einfach mit der Informationsflut nicht mehr klar :(. Hat jemand von euch das entsprechende Know-How mit ein Setup zu planen? Der Zusammenbau sollte für mich keine Hürde sein. Aber Planung ist hier 90% der Arbeit.
Ich wäre euch echt danbar, wenn ihr mir helfen könntet ein Setup zu planen. Dabei sind natürlich Wärmestrahlung, Farbsprektren und sonstige Werte sehr relevant.
Für jede Hilfe wäre ich sehr dankbar - Muss auch keine Schritt für Schritt Anleitung sein. Wichtig dabei: Ich würde gerne jeweils 1,50m x 1,50m Beleuchtungs-Arenen erstellen und keine durchgehenden -> Falls man mal Umstellen will, will ich flexibel sein und nicht immer eine riesen Leuchte haben sondern lieber 4x kleine 1,50 Meter-Parts.
Preislich muss es nicht das günstigste sein -> Hier bitte anstatt auf den Preis auf die Qualität achten. Ich bin mir sicher, dass die Werte von dem oben verlinkten Black Dog LED Panel für 3.000,00 € im DIY Verfahren auch mit einem Invest von vielleicht 1.000,00 € erreichbar wären.
Und das wäre auch in Ordnung so. Wenns nach meinem Vater geht wollte der verrückte sogar das Geld für die Fertig-Variante ausgeben .. Das heisst, egal wieviel wir sparen, wir sind dankbar. Aber wichtiger als das Geld ist, ist dass es qualitativ den Fertig-Modellen in Nichts nachstehen oder sogar übertreffen.

Vielen Dank voraus,
Lg, Martin
Z-Martin
 
Posts: 1

Zurück zu LED-Anfänger

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Exabot [Bot], Google [Bot]