Welcher LED-Treiber?

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Welcher LED-Treiber?

Beitrag am Do, 11.08.16, 21:08 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo Leute,
meine 1 Jahr alte Badezimmerspiegelleuchte war defekt und ich habe vermutet, dass der LED-Driver (Trafo?) die Ursache war.
Ich hatte noch ein gleiches Modell der Lampe mit einigen defekten LEDs die aber funktionierte. Daraus nahm
ich den LED-Driver und baute ihn in die defekte Lampe ein. Der Fehler war behoben.
Wo bekomme ich einen neuen her wenn er wieder kaputt geht?
Welche technischen Daten muss er haben? Ich habe ein Bild des Treibers angefügt.
LEDDriverca.3x6x3cm.jpg


Vielen Dank!

Alexander
Pluto
 
Posts: 12
Sterne: 3

Re: Welcher LED-Treiber?

Beitrag am Do, 11.08.16, 22:58 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Das ist eine Konstantstromquelle, die 600mA liefert. Der Ausgangsspannungsbereich beträgt 6-12V.

Als Ersatz ist jede netzbetriebene Konstantstromquelle geeignet, die ebenfalls 600mA liefert und dessen Ausgangsspannungsbereich mindestens von 6-12V reicht (der untere Wert darf auch kleiner als 6V, der obere Wert auch größer als 12V sein).

600mA ist ein untypischer Wert, die Suche nach einer geeigneten Konstantstromquelle kann unter Umständen etwas schwierig werden. Als erste Anlaufstelle würde ich Ebay empfehlen, dort sind auch viele ausländische Händler vertreten, die solche untypischen Werte anbieten.

Falls Du eine gefunden hast, nicht sofort kaufen, sondern uns fragen, ob diese für Deine Leuchte geeignet ist oder nicht. Somit hast Du zumindestens eine Absegnung und kaufst nicht etwas, was Du möglicherweise gar nicht gebrauchen kannst.

Falls die Konstantstromquelle bestimmte Abmessungen einhalten muss (Länge, Breite, Höhe), dann musst Du dir die Produktbeschreibungen durchlesen. Sowas sollte eigentlich dort aufgeführt sein. Falls nicht ersichtlich: den Händler kontaktieren und nachfragen.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12961
Sterne: 12640
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Welcher LED-Treiber?

Beitrag am Mo, 10.09.18, 22:11 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
So, 2 Jahre sind um. Jetzt bin ich soweit. :D
Kann ich folgenden Artikel für meine Zwecke kaufen?

https://www.ebay.de/itm/Led-Driver-3w-A ... 1932526139

Sollte ich vielleicht gleich 2 nehmen? Mit der Halbarkeit habe ich ja bereits schlechte Erfahrungen gemacht. Oder war das ein unglücklicher Zufall?
Danke!

Alexander
Pluto
 
Posts: 12
Sterne: 3

Re: Welcher LED-Treiber?

Beitrag am Mo, 10.09.18, 22:54 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Bei einem Preis von 6 EUR pro Stück (zuzüglich Versandkosten) kann man nicht viel falsch machen.
Von den Werten her passt er.
Zur Qualität kann ich keine Aussagen machen.

Oder war das ein unglücklicher Zufall?

Wahrscheinlich.

Ich habe auch schon mal ein Meanwell Netzgerät eingekauft, welches nagelneu war und nach 2 Tagen schon nicht mehr funktionierte.
Wurde vom Händler anstandslos ersetzt.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12961
Sterne: 12640
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Welcher LED-Treiber?

Beitrag am Di, 11.09.18, 21:41 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Vielen Dank!
Ich habe gerade 2 Stück bestellt.
Hoffentlich klappt alles!
Pluto
 
Posts: 12
Sterne: 3


Zurück zu LED-Anfänger

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]