Siemens Abzugshaube - LEDs statt Halogen einbauen

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Siemens Abzugshaube - LEDs statt Halogen einbauen

Beitrag am Do, 12.09.13, 14:41 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo leute,

Ich habe zwischenzeitig, alle Leuchtmittel im Haus auf LEDs umgerüstet.

Einzig meine Abzugshaube habe ich noch vor mir.
Ich überlege schon seit längerem, auch diese mit LEDs auszustatten.

Gesternabend habe ich mal die Stromaufnahme gemessen und war ziemlich erschrocken.
Schaltet man das Licht an, saugt das Teil doch tatsächlich knapp 80W.
Wohlgemerkt nur das Licht.

Absolute Verschwendung wie ich finde.

Nun zu meiner Frage.

Die Abzugshaube ist von Siemens Modelbezeichnung LI48932
Sie hat drei 20W Halogenbirnen mit G4 Steckfassungen und Dimmfunktion.

Ich habe bereits die passenden Dimmbaren LEDs gefunden,
weiss aber nicht so recht ob man diese einfach einbauen kann,
oder noch weiteres wie z.B. Trafo etc. beachten muss.

Hat hier vielleicht jemand eine Ahnung oder ein Tipp.




LG

Ledonly
Ledonly
 
Posts: 5

Re: Siemens Abzugshaube - LEDs statt Halogen einbauen

Beitrag am Do, 12.09.13, 20:26 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich habe bereits die passenden Dimmbaren LEDs gefunden,
weiss aber nicht so recht ob man diese einfach einbauen kann,
oder noch weiteres wie z.B. Trafo etc. beachten muss.

Ohne irgendwelche Informationen zum verbauten Trafo können wir Dir das auch nicht sagen.
Hellseher gibt es in diesem Forum nicht (soweit ich weiß).


A propos Forum.
Willkommen im Selbigen.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12433
Sterne: 12520
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Siemens Abzugshaube - LEDs statt Halogen einbauen

Beitrag am Do, 12.09.13, 21:31 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Klingt logisch.... Hätte ich eigentlich schon vorher drau kommen können.

Also laut Esrsatzteilekatalog von Siemens ist folgender Transformator verbaut.

230V/12V-60W - 00484216



Hoffe das hilft weiter


LG

Ledonly
Ledonly
 
Posts: 5

Re: Siemens Abzugshaube - LEDs statt Halogen einbauen

Beitrag am Fr, 13.09.13, 00:44 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hoffe das hilft weiter

Nicht wirklich.

Ich habe versucht, nach dem Transformator zu suchen. Scheint wohl so, dass das gleiche Modell auch von Bosch verwendet wird.
Leider nirgendwo konkrete Angaben zum Trafo. Und ein größeres Bild, worauf man die Daten lesen könnte, habe ich auch nicht gefunden.

Ich weiß nicht, ob es sich bei dem Trafo um einen elektronischen Halogentransformator handelt.
Sollte das der Fall sein, dann ist dieser für Led-Leuchtmittel nicht geeignet, weil diese eine Mindestlast erfordern, die man mit Leds eben nicht erreicht.

Bleibt nur eines: ausprobieren

Leuchtmittel (sagtest Du) hast Du bereits gefunden.

Wenn es absolut nicht funktionieren will, musst Du dich hier nochmals melden.
Kaputt machen kannst Du nichts. Die Led-Leuchtmittel funktionieren mit 12V. Und genau das liefert der eingebaute Trafo.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12433
Sterne: 12520
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Siemens Abzugshaube - LEDs statt Halogen einbauen

Beitrag am Fr, 13.09.13, 00:52 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
zu bedenken gebe ich, das bei Halogentrafos auf die Effizienz nicht besonders geachtet wird, ist bei dem Leuchtmittel eh egal. Deshalb würde ich in jedem Fall auf einen passenden LED-Trafo ausweichen. Wichtig zu beachten wäre, das man, sofern die Abzugshaube eine elektronische Steuerung hat, eine SNT mit einem PFC möglichst nahe an 1 auswählt. Dabei geht es darum, einen zur Schaltung solcher Leuchten oft verwendeten Triac in der Elektronik zu schonen, sonst hat man nicht lange Spaß an so einem Teil.

Da das Licht über einen in der Abzugshaube vorhandenen Dimmer gesteuert wird, muss nicht nur das Leuchtmittel dimmbar sein sondern auch das SNT. Ich gehe mal davon aus, das auch die Dimmung des Lichts über die vorhandene Steuerelektronik der Abzugshaube funktioniert, damit wird dann die Eingangsspannung am SNT über ein Triac geregelt, also muss auch das SNT netzseitig dimmbar sein.

Mit dem richtigen LED-Treiber sollte da kein Problem sein. Viel Erfolg!
Benutzeravatar
Mr Fix-it
 
Posts: 1262
Sterne: 1999
Wohnort: Saarland

Re: Siemens Abzugshaube - LEDs statt Halogen einbauen

Beitrag am Fr, 13.09.13, 01:13 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Okay..... hab da zwar jetzt nur die Hälfte von verstanden.
Aber es hat schon gereicht um mir klar zu machen, dass es doch etwas aufwendiger ist.

Werde dann wohl erstmal den einfachen Weg ausprobieren und die Dinger einfach mal bestellen und einbauen.
Hoffe nur, das sich die elektronic in der Abzugshaube damit nicht vernichte.

Was genau ist diese SNT und wo bekomme ich eins her, was für meine Zwecke erforderlich wäre ???




LG

Ledonly
Ledonly
 
Posts: 5

Re: Siemens Abzugshaube - LEDs statt Halogen einbauen

Beitrag am Fr, 13.09.13, 08:13 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
SNT ist ein Schaltnetzteil, PFC nicht der amerikanische Soldat sondern eine elektrische/elektronische Schaltung die den Leistungsfaktor erhöht (siehe am besten mal bei Wikipedia). Triac ist (hoffentlich erkläre ich das in etwa richtig) so etwas wie eine Diode in zwei Richtungen für Wechselstrom, kommt u.a. bei Helligkeitssteuerungen zum Einsatz. Was für Leuchtmittel hast du denn gefunden ? Ohne das zu wissen kann man dir kaum sagen was für ein Netzteil du benötigst.
Benutzeravatar
O.Mueller
 
Posts: 4078
Sterne: 4277
Wohnort: Balingen

Re: Siemens Abzugshaube - LEDs statt Halogen einbauen

Beitrag am Fr, 13.09.13, 10:07 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Nach einer etwas mühsameren Suche finden sich Beiträge die darauf hinweisen,
dass es bei diesem "Dingen" eine Mindestlast gibt. Die LED werden damit ziemlich
sicher nicht funktionieren. Es ist also nötig ein anderes Netzteil zu verwenden.
Das ist aber nicht überraschend sondern bei den Teilen in Abzugshauben eigentlich
immer so. In diesem Falle ist das leider nicht ganz so einfach, weil es offenbar
noch eine Dimmung gibt, dessen Funktionsweise uns nicht bekannt ist, genauso
wenig wie die bestellten LED.
Benutzeravatar
stoske
 
Posts: 1024
Sterne: 2309
Wohnort: Wuppertal

Re: Siemens Abzugshaube - LEDs statt Halogen einbauen

Beitrag am Fr, 13.09.13, 10:18 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Die LEDs sind noch nicht bestellt.

Hatte zwar schon nach welchen gesucht, die aber noch nicht bestellt, weil ich mir nicht sicher war.
Gäbe es denn ein Vorschlag, welche LEDs und welches Steuergerät / Trafo hier für mich in Frage käme ?



LG


Ledonly
Ledonly
 
Posts: 5

Re: Siemens Abzugshaube - LEDs statt Halogen einbauen

Beitrag am Fr, 13.09.13, 10:54 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich muss da leider passen, da ich nicht weiß, wie die Dimmung realisiert ist.
Bei unserer DAH habe ich alles entfernen müssen und eine eigene PWM-Dimmung
eingebaut. Das wird dir aber nicht helfen.
Benutzeravatar
stoske
 
Posts: 1024
Sterne: 2309
Wohnort: Wuppertal

Re: Siemens Abzugshaube - LEDs statt Halogen einbauen

Beitrag am Fr, 13.09.13, 20:23 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Du brauchst ein netzseitig dimmbares Schaltnetzteil (SNT), dazu LED-Leuchtmittel die ebenso dimmbar sind und über 12V laufen. Dazu muss eine entsprechende KSQ (Konstantstromquelle oder Vorschaltgerät bzw. LED-Driver) in dem Leuchtmittel eingebaut sein.

Mit einem Test am vorhandenen Trafo kannst Du die Elektronik nicht beschädigen, denn das SNT bleibt ja das gleiche, und nur dieses steuert die Elektronik an. Nur wenn Du ein neues SNT verwendest, solltest Du auf den Power Factor (PFC) achten. Dieser gibt an, wie nahe das eigentlich induktive SNT einer ohmschen Last kommt, was für die Steuerung über ein Triac nicht unwesentlich ist.

(Zur Erläuterung: Das Triac ist ein Bauteil, das grob beschrieben aus zwei Dioden besteht, die gegeneinander an ein Gate geschaltet sind, das tut man vor allem deshalb, damit Wechselstrom geschaltet werden kann (eine Diode würde immer eine Halbwelle durchlassen) und damit über die Höhe der an Gate anliegenden Spannung der Schaltzustand geregelt werden kann (letzteres kann nicht jedes Triac), diese Bauteile werden überall dort eingesetzt, wo über geringe Spannung im Kontakt Mensch-Gerät geschaltet werden soll ohne das man mit dem Netzstrom auch nur annähernd in Berührung kommen könnte. Meist wird über einen Optokoppler nochmal entkoppelt, denn über die Strecke einer Lichtschranke kommen auch hohe Spannung bzw. Ströme nicht hinweg. Gerne genommen in Küche und Bad, dort wo der User auch mal nasse Hände hat und gut geerdet in der Wanne steht oder die Hand am Wasserhahn hat, dort wäre ein Schluss gegen den Außenleiter von durchschlagendem und damit tödlichem Erfolg gekrönt.=

In der Regel sind die SNTs von Meanwell mit einem PFC größer als 0,9, es werden auch netzseitig dimmbare Geräte angeboten.
Aussuchen musst Du das SNT je nach verwendeten Leuchtmitteln in Regel als Konstantspannungsnetzteil.
Benutzeravatar
Mr Fix-it
 
Posts: 1262
Sterne: 1999
Wohnort: Saarland

Re: Siemens Abzugshaube - LEDs statt Halogen einbauen

Beitrag am Do, 20.11.14, 17:02 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo zusammen

Ich habe genau das gleiche Problem: die gleiche Dunstabzugshaube und will ebenfalls auf LED umrüsten.

Der original Trafo kann jedenfalls nicht mit LED umgehen, das steht fest. Nun habe ich fast schon die ganze Haube demontiert, und ich weiss noch immer nicht, wo eigentlich der Trafo sitzt. Wer kann mir helfen? Wo sitzt er Trafo?

Danke und Gruss
postit
 
Posts: 1

Re: Siemens Abzugshaube - LEDs statt Halogen einbauen

Beitrag am Fr, 21.11.14, 15:41 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Wenn man nach der Ersatzteilnummer 00484216 sucht, findet man ein Foto des Trafos. Sofern das Foto korrekt ist, zeigt es recht eindeutig einen Tridonic TMDC. Das ist ein konventioneller ("magnetischer") Trafo, kein elektronischer Halogentrafo. Den findet man z. B. im Katalog 2012 von Tridonic. Dort gibt es allerdings kein 60W-Modell - nur 20W, 50W, 70W und 105W.

Wenn wirklich dieser Trafo verbaut ist, müsste man eigentlich Retrofit-LEDs daran betreiben können. Die Frage bleibt natürlich, wie das Dimmen realisiert wird und ob das ein Problem sein könnte. Und ob wirklich immer TMDCs verbaut wurden...

-Handkalt
Benutzeravatar
Handkalt
 
Posts: 1484
Sterne: 1958

Re: Siemens Abzugshaube - LEDs statt Halogen einbauen

Beitrag am Mo, 15.05.17, 18:36 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hat es schon irgendwer geschafft diese Dunstabzugshaube mit LEDs zum laufen zu bringen ?

Ich würde es gern endlich mal in Angriff nehmen.

Habe heute mal zwei der drei Halogenbirnen rausgemacht und geschaut ob die Beleuchtung sich einschalten lässt.
Es ist tatsächlich so, dass die Beleuchtung auch mit nur einer Birne eingeschaltet werden kann.
Eine Verbrauchsmessung zeigt mit einer Halogenbirne 30W an. Mit allen 3 Birnen zusammen wird ein Verbrauch von 70W angezeigt.

Dimmt man mit einer Birne runter, kommt man sogar auch ein Verbrauch von nur 10-15 Watt.

Kann es dennoch sein, dass der Trafo Lastabhängig ist und mit LED garnicht funktioneiert ?
Ledonly
 
Posts: 5

Re: Siemens Abzugshaube - LEDs statt Halogen einbauen

Beitrag am Mo, 15.05.17, 20:10 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hast du denn schon einen Versuch gemacht, und wie war das Resultat? Hast du mal nachgeschaut, was für ein Trafo in die DAH eingebaut ist? Oder versucht herauszufinden, wie der Dimmer aufgebaut ist?

Wie gesagt, wenn der Trafo tatsächlich ein konventioneller (Tridonic TMDC) ist, sollte der nicht das Problem sein. Es ist aber durchaus möglich, dass der Dimmer eine Mindestlast braucht oder aus anderen Gründen ungeeignet ist.

-Handkalt
Benutzeravatar
Handkalt
 
Posts: 1484
Sterne: 1958

Re: Siemens Abzugshaube - LEDs statt Halogen einbauen

Beitrag am Di, 28.11.17, 08:46 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Schön, bin nicht der Einzige... Habe ebenfalls dieses Modell und bisher vergeblich versucht, die Halogenleuchtmittel gegen LEDs auszutauschen. Wenn ich nur eine der drei Lampen tausche, funktioniert noch alles, bei zwei LEDs und einer Halogenlampe hat es schon Probleme gegeben. Die Lampen leuchten ganz kurz, man hört ein leises Brummen, und alles geht gleich wieder aus.

Ich habe hier mit Interesse mitgelesen, aber auch mir fehlt leider völlig die Expertise beim Thema Schaltnetzteile und dergleichen. Und wenn es dann noch schwierig ist, den Trafo in der Haube überhaupt erstmal zu finden... Bin also froh über jegliche Hinweise, falls jemand schon was rausgefunden hat.

Ich bin grundsätzlich etwas erstaunt, dass bei einer (in unserem Fall) 2 Jahre alten Siemens-Abzugshaube keine LEDs verbaut werden können. Bei einer 10 Jahre alten IKEA-Nachttischlampe, ebenfalls Niedervolt, ging das problemlos...
Oma
 
Posts: 2

Re: Siemens Abzugshaube - LEDs statt Halogen einbauen

Beitrag am Di, 28.11.17, 09:58 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Liebe Oma,
schon der zweite Treffer bei Google für die Artikelnummer des Trafos bringt dich zu einem Bild, wie dieser aussehen sollte.

Wieviel Bastelei traust du dir zu? Kannst du die DAH zerlegen und das Innenleben hochauflösend fotografieren? Hat die DAH eigentlich einen mechanisch netztrennenden Ein-/Ausschalter für das Licht?

-Handkalt
Benutzeravatar
Handkalt
 
Posts: 1484
Sterne: 1958

Re: Siemens Abzugshaube - LEDs statt Halogen einbauen

Beitrag am Di, 28.11.17, 12:04 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo und danke!

Ich werde mich mal auf die Suche begeben. Etwas Bastelei traue ich mir schon zu, nur nicht die Auswahl eines geeigneten LED-fähigen Ersatz-Trafos.

Handkalt hat geschrieben:Kannst du die DAH zerlegen und das Innenleben hochauflösend fotografieren?


Wäre das notwendig, um einen passenden Ersatz zu finden? Nur dass ich das ganze richtig kapiere...

Hat die DAH eigentlich einen mechanisch netztrennenden Ein-/Ausschalter für das Licht?


Nein, scheint mir nicht so. Das ganze ist ein Taster, der nebenbei auch eine kurze Pieps-Rückmeldung beim Drücken auslöst. Mechanisch scheint mir da gar nix.
Oma
 
Posts: 2

Re: Siemens Abzugshaube - LEDs statt Halogen einbauen

Beitrag am Di, 28.11.17, 20:43 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo Oma,

siehe mein Posting von 2014 - wenn tatsächlich ein Tridonic TMDC verbaut ist, dürfte das Problem nicht am Trafo liegen, sondern am Dimmer und/oder dem Sensorschalter. Daher wäre es als erstes mal interessant, ob dem tatsächlich so ist. Wenn ja, wird es komplizierter man müsste versuchen, die Licht&Lärm-Haube zu reverse engineeren um beispielsweise den Dimmer zu eliminieren. Ein Schaltplan wäre nützlich.

Kannst ja auch mal schauen, ob die Steuerung dieser hier entspricht. Das vermutlich dazugehörige (m. E. lächerliche) Patent EP1798483A2 erklärt sogar, dass man zumindest vor hatte, verschiedene Beleuchtungsvarianten (einschließlich LEDs im Konstantstrombetrieb) über Bestückungsalternativen der Steuerung zu realisieren.

-Handkalt
Benutzeravatar
Handkalt
 
Posts: 1484
Sterne: 1958


Zurück zu LED-Anfänger

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], nor_man

cron