28m RGB LED Strips hintereinander verlegen - worauf achten?

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

28m RGB LED Strips hintereinander verlegen - worauf achten?

Beitrag am Di, 27.03.12, 10:06 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und möchte mein Projekt kurz erst einmal knapp vorstellen:

Ich habe im Keller einen "Kinoraum" und dort hänge ich gerade die Decke ein Stück ab, um u.a. Spots einzubauen, aber auch rundherum einmal komplett eine indirekte Beleuchtung mit Farbwechsel LED Strips zu verlegen.

Leider bin ich, was Wattzahlen, Stromverbräuche, Wärmeentwicklung etc. angeht wirklich kein Profi.
Dazu kommt noch, dass mir die RGB-LED Stripes hier überall zu teuer sind und ich die nun bei einem Chinesen in KongKong angefragt habe - aus diesem Grund, kann und will ich nicht mal so einfach einen hier ansässigen LED-Shop die komplette Entwurf-Arbeit machen lassen, um dann am Ende doch in HK zu bestellen.

Deswegen bin ich hier gelandet und hoffe, Ihr könnt mir bei meinem speziellen Problem helfen. :D
Natürlich habe ich schon im Forum gesucht, aber wie es leider oft ist, sind die Antworten nicht komplett auf mein Projekt anwendbar. :?

################################################

Es geht um insgesamt ca. 28 Meter von diesen LED-Steifen (also 6x 5m):
Color RGB
Connection Mode Common Anode
Waterproof Rate IP20
Working Voltage 12VDC
Working Current < 6A
Power Consumption < 72W
View Angle 120°
Lumen Flux 780~900lm/m
Life Span 50000+ hours
LED Quantity 60LED/M, total 300 LEDs
Strip Size L500cm (5M) x W1.0cm
Strip PCB Color White
Parcel Weight 0.15kg

Das sind Farbwechsel RGB-LED Strips mit 60LEDs/Meter.
Die würde ich in China ohne irgendwelche Controller, Fernbedienungen oder Netzteile bestellen.

Als Steuergerät hätte ich gern einen Unterputz-Schalter und da habe ich einen mit diesen Spezifikationen hier gefunden:
LED Einbausteuergerät für 12 V / 24 V LED RGB Produkte.
Durch berühren der Sensorringes können Sie Ihre Lieblingsfarbe oder den gewünschten Farbwechselmodus wählen.
12 Volt (12A) und 24 Volt (6A) Produkte
Abmessungen: 86 x 86 x 48 mm
Gewicht ca. 80g
7 Fahrben als Dauerlicht wählbar: rot, grün, blau, orange, türkis, lila und weiß
als auch tausende Farbmischungen über die Pausentaste
4 Farbwechselprogramme wählbar, hierbei ist das Tempo stufenlos regelbar
langsamer Wellness als auch blinkender Wechsel wählbar
Arbeitstemperatur -20 +60 Grad, IP 207 Farben sowie tausende von Farbmischungen
12 bzw. 24 Volt Netzteil benötigt.
Anschlussbeispiel:
Netzteil - Steuergerät - max. 20m RGB Flexband

LED-RGB-Touch-Panel-Einbau-Steuergeraet-Controller-Unterputz-12-24-Volt.jpg


Das Netzteil hat diese Spezifikationen:
Produktinformationen "12V 350W Netzteil für LED-Strips 29A stabilisiert Strip Trafo"
DC12V-Netzteil (100-230V/50Hz)
Leistung 350W/29A
Anschluss: Klemmleiste
Gehäuse: Aluminium
Wasserdicht: Nein
Lüfter: Ja


Und der Repeater diese:
LED Signal Verstärker Amplifier Repeater 12V als auch 24V zur Verstärkung des Steuersignals bei mehreren miteinander verbundenen SMD RGB Strips, Leisten, Modulen, Einbaustrahlern etc.
Hiermit können Sie größere Mengen LED RGB Leuchtmittel gleichzeitig steuern, somit benötigen Sie nicht mehrere Steuergeräte um noch mehr Produkte anzuschließen und können jeden Kanal Ihres Steuergerätes um 4A erhöhen.
Daten:
Maße: 96 x 45 x 18 mm mit den abnehmbaren Anschlußbuchsen
Betriebsspannung: 12V - 24V
Eingang: DC 12V - 24V + RGB Signal
Ausgang: DC 12V - 24V + RGB Signal
Leistung: 3 x 4A - 12A - 144W
Gemeinsame Anode und +Pol
Anschluß mit Schraubklemmen
Betriebstemperatur: -20 - 60°C


Von einem LED-Laden habe ich diese Info bekommen:
Wir empfehlen unseren Kunden nicht mehr als 15-20 Meter LED-Band hintereinander zuschalten.
Das hat den Grund, dass der komplette Strom durch die ersten Bänder fließt und diese durch die dünnen Leiterbahnen unnötig erhitzt werden. Diese Erwärmung kann dann zu Ausfällen führen. Um dieses Problem zu umgehen, können Sie einfach Parallel zu den Bänder ein 4-poliges Kabel mitlaufen lassen, an welches Sie dann immer die einzelnen Bänder anschließen können.
Um das von Ihnen gewählte Steuergerät zu verwenden benötigen Sie bei dieser Länge einen Verstärker. Sie schließen also etwa 15-20 Meter direkt an das Steuergerät und verbinden parallel dazu die 4 Kabel des Steuergerätes mit dem Verstärker. An diesen Verstärken schließen Sie anschließend die restlichen Bänder an.


Jetzt zur Rechnerei:
Bei den LED-Stripes steht, die verbrauchen 72W pro 5m Streifen - bedeutet auf ca. 28m ungefähr 400 Watt.
Wenn ich jetzt dem Hinweis von dem LED-Laden folge, dann würde ich mit dem angegebenen Netzteil 15 Meter LED-Streifen hintereinander an das Steuergerät mit vorgeschaltetem 350W Netzteil stecken. Dann nochmal 2 LED Streifen á 5m mit einem 4-poligen Kabel parallel zu den ersten 15 Metern LED-Streifen mit zwischengeschaltetem 144Watt Repeater verbinden und zum Schluss dann nochmal ein Kabel vom Steuergerät zu einem Repeater ziehen und da dann den letzten Streifen anschliessen.

Oder, um Geld zu sparen, doch 4 Streifen (dann gesamt 288 Watt) an das erste Netzteil mit Controller anschliessen und dann nur nochmal die letzten beiden Streifen mit einem Repeater verbinden?

Da das Ganze im KinoKeller eingebaut wird, werden die LEDs also nicht immer auf Vollast laufen und da die 60LEDs/Meter bestimmt auch richtig hell sein werden, werden die wahrscheinlich immer eher runtergeregelt werden. Ausserdem ist man ja auch nur 2-3x die Woche im Kinozimmer und dann sind die Teile vielleicht für max 2-3 Stunden am Stück an.

####################################
Könnt Ihr mir sagen, ob die oben genannten Teile soweit zueinander passen (also Verbrauchswerte etc.) und ob die Variante 2 der Verkabelung (die ich bevorzugen würde) so auch zu realisieren ist? :?: :?: :?:
####################################

Ich hoffe, meine Ausführungen sind soweit verständlich?!
Anbei habe ich nochmal eine Skizze mitgeschickt.

LED_Zaremba.jpg
Zuletzt geändert von chosen1 am Di, 27.03.12, 14:29, insgesamt 1-mal geändert.
chosen1
 
Posts: 4

Re: 28m RGB LED Strips hintereinander verlegen - worauf acht

Beitrag am Di, 27.03.12, 13:31 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Wie lange sollen die LED in etwa halten ? Bei dem LED-Material bin ich fest davon überzeugt, dass die recht schnell deutlich merkbar nachlassen und keine besondere Lebensdauer haben. Bitte überarbeite Deinen Beitrag auch und entferne die Links, setze statt dessen die technischen Daten und den Preis der Artikel ein.
Benutzeravatar
O.Mueller
 
Posts: 4078
Sterne: 4277
Wohnort: Balingen

Re: 28m RGB LED Strips hintereinander verlegen - worauf acht

Beitrag am Di, 27.03.12, 14:35 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Sorry, das mit den Links hatte ich nicht auf dem Zettel! :roll: Gerade geändert

Woran kann ich als Laie denn erkennen, ob das gute oder weniger gute LEDs Strips sind? Oder anders rum, warum sind die 50€ pro 5m (und teureren) Strips aus Deutschland besser? Kann ich mit bloßem Auge erkennen, ob die gut oder nicht gut sind, oder ist das ein Generalverdacht, dass so günstige Teile aus China nix taugen können.

Sind denn meine grundsätzlichen Gedanken und Berechnungen richtig? :?:

Vielen Dank
chosen1
 
Posts: 4

Re: 28m RGB LED Strips hintereinander verlegen - worauf acht

Beitrag am Di, 27.03.12, 15:29 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Das ist als Laie nicht sofort ersichtlich und man braucht um Qualitäten einschätzen zu können sicherlich am Anfang ein paar Tipps und etwas Erfahrung (hier bekommst Du sicherlich gut Hilfe). Aber was auch der Nichtfachmann weiß : billich gekauft ist oftmals doppelt gekauft und dann doch auch mal recht teuer am Ende. Benutzt man im LED-Bereich den Spruch "Geiz ist geil" so wird in der Regel daraus ein "Schrott ist geil", sicherlich nicht immer, aber die Gefahr ist doch sehr groß. Ein deutlicher und auch messbarer Faktor ist zum Beispiel eine Qualität die ein Anbieter gibt.
Qualität im LED-Bereich bedeutet oft "Lebensdauer". Wir kennen billige LED, die noch nicht einmal 1000 Stunden durchhalten - die wurden aber vorher mit marktschreierischen 100.000 Stunden Lebensdauer angepriesen. Auch (oft, aber eben auch nicht immer) ein ganz guter Indikator wenn man das Thema ein wenig kennt : die "Lautstärke" der Aussagen.
Benutzeravatar
O.Mueller
 
Posts: 4078
Sterne: 4277
Wohnort: Balingen

Re: 28m RGB LED Strips hintereinander verlegen - worauf acht

Beitrag am Di, 27.03.12, 15:45 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Meinst Du denn, es könnte auch einen kostentechnischen Kompromiß geben?

Oder anders gefragt, was denkst Du denn, was ich für die Art LED Stripe (5050, 60LED/m, 5m lang) ungefähr ausgeben muss, um günstig aber qualitativ nicht zu schlecht wegzukommen?

Denn so wenig ich leider schlechte Qualität bei einer chinesischen eBay-Auktion einschätzen kann, so wenig kann ich leider auch einschätzen, ob nicht das, was ich für teuren Preis in irgendeinem deutschen Shop kaufen kann, nicht genau dasselbe ist und aus der gleichen chinesischen Fabrik kommt wie die eBay-Nummer - Du merkst, ich als Laie habe es nicht einfach :lol: :lol:

Aber mal von der "Geiz ist geil"-Diskussion abgesehen, weiss ich immer noch nicht, ob 28 Meter LED Leiste (mit welchen Strips auch immer) realisierbar sind und ob die anderen angedachten Zubehör-Teile von mir zumindest in die richtige Richtung gehen?
chosen1
 
Posts: 4

Re: 28m RGB LED Strips hintereinander verlegen - worauf acht

Beitrag am Di, 27.03.12, 16:43 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich finde es interessant das hier über die Qualität von Stripes diskutiert wird, wobei doch offenkundig ist , das der Grossteil der deutschen Anbieter genau die gleichen Stripes wie die China Ebayer verkaufen, denn anzunehmen , dass alle Stripes aus deutsch Läden besser sind , wäre naiv. Kaufen die doch ebenso in China ein.
Der Preisunterschied ist keineswegs durch bessere Qulität zu begründen als viel mehr durch die Logistik, Import , Steuern , Weeereg Nr, Verpackungsverordnung, BattG usw... das fällt nämlich bei den China Sellern weg, die deutschen Anbieter müssen das aber haben. soviel dazu...

Zu deiner Skizze ist nur zu sagen : vergiss es.. der LED Laden wo du warst hat KEINE AHNUNG! von dem was er redet... Wenn du das so aufbaust ist es völlig egal welche art von stripes du nimmst weil du nie das Ergebnis bekommst welches du dir eigentlich wünscht.

1. Die Stripes sind definitiv nicht dafuer aus gelegt 15m oder mehr hintereinander zu speisen. Dazu ist der Leitungswiderstand der Stripes viel zu gross, man bemerkt ja schon am Ende von 5m einen Helligkeitsabfall und ggf eine Farbverschiebung.

2. Die einzig sinnvolle Art so eine Menge an Metern wunschgemäß zu betreiben und auch am Ende das zu haben was man eigentlich will muss ganz anders erfolgen:

a: du brauchst kein grosses Netzteil sondern viele kleine. nach jeden 5 m wird ein Repaeter eingesetzt der über eine zusätzliches Netzteil verfügt um die nächsten 5m zu versorgen und so weiter.. das machste reih rum. Also 6 Netzteile 5 repeater, wenn du es richtig optimal machen willst , speist du jeden Stripe vorne und hinten ein. Dazu verlegst du am Besten 5 * 1,5qmm parallel zu den Stripes und klemmst die einzeln Kabel einmal am Anfang des Stripes und einmal am Ende dran und das Ganze an den Repeater. Dies wiederholst du dann für jeden Stripe.

Als Ergebnis wirst du das bekommen was du haben wolltest: eine schöne gleichmässige Rundum Beleuchtung.
fun
 
Posts: 32
Sterne: 58

Re: 28m RGB LED Strips hintereinander verlegen - worauf acht

Beitrag am Di, 27.03.12, 16:59 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Danke fun, das ist mal die Antwort, die ich gebraucht habe :D

Nur noch einmal nachgefragt: "vorn und hinten einspeisen" bedeutet, ich habe für jeden Strip einen Repeater und dieser Repeater wird dann nicht nur an der einen Seite des Strips eingespeist, sondern auch am anderen Ende? Macht das einen Unterschied?! Sorry für die komplette Laien-Frage :oops:

Aber nochmal danke für die Antwort!!!

... und um die Wogen wieder zu glätten: ich glaube ja auch, dass es bestimmt Qualitätsunterschiede gibt, aber am Ende kommt (fast) alles aus China und ob die nun 10000, 20000 oder 100000 Stunden halten, ist mir egal. Wenn ich die viel an habe, dann 10 Stunden die Woche ... macht im Jahr 520 Stunden .... macht in 10 Jahren 5200 Stunden und in 10 Jahren will ich eigentlich schon in meiner eigenen Strandbar in Kolumbien sitzen :lol: :lol: 8) :lol: :lol:
chosen1
 
Posts: 4

Re: 28m RGB LED Strips hintereinander verlegen - worauf acht

Beitrag am Di, 27.03.12, 17:44 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Benutzeravatar
O.Mueller
 
Posts: 4078
Sterne: 4277
Wohnort: Balingen

Re: 28m RGB LED Strips hintereinander verlegen - worauf acht

Beitrag am Di, 27.03.12, 19:51 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
fun
 
Posts: 32
Sterne: 58

Re: 28m RGB LED Strips hintereinander verlegen - worauf acht

Beitrag am Mi, 28.03.12, 08:41 (1 Bewertungen, 10 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Unsere RGB-Leisten werden mit Nichia LED in Deutschland hergestellt, wenn auch nicht gerade in einem Keller. Das gilt auch für die fast alle anderen Leisten die wir anbieten.
Ich habe hier mal eine Skizze von einer RGB-Schaltung beigefügt, die zeigt wie man längere Strecken managen kann.
Dateianhänge
RGB Schema.pdf
(6.83 KIB) 8082-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
O.Mueller
 
Posts: 4078
Sterne: 4277
Wohnort: Balingen

Re: 28m RGB LED Strips hintereinander verlegen - worauf acht

Beitrag am Mi, 11.04.18, 19:45 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hi,

ich bin zufällig auf das Thema hier gestoßen und würde mich quasi gerne mit demselben Anliegen anfügen:

Zum Verständnis:

- Alle 5m benötigt man einen Verstärker
- Der Verstärker wird separat vom Netz versorgt
- Die RGB-Streifen verbindet man mit dem Verstärker

Habe ich einen Aspekt vergessen?

Ich habe mal nach Bauteilen geguckt:

Würde https://www.ebay.de/itm/RGB-LED-Signal- ... Sw7GRZHVl~ passen?
Sprich: Netzteil entsprechend noch, ansonsten LED-Streifen verbinden und das Ergebnis ist wie gewünscht (und zuverlässig/sicher)?

Was wäre denn der Unterschied von https://www.ebay.de/itm/Mini-Signal-Ver ... 5sStiHD5Pg dazu?

Welchem Zweck dient ein solcher Verstärker eigentlich, wenn die Streifen ja doch sowieso alle 5m neu mit Spannung versorgt werden?
Also welches Signal o.ä. wird verstärkt?

Danke schonmal!
Progressive
 
Posts: 4

Re: 28m RGB LED Strips hintereinander verlegen - worauf acht

Beitrag am Mi, 11.04.18, 22:34 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Borax
 
Posts: 10009
Sterne: 26561


Zurück zu LED-Anfänger

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], BMK, Google [Bot], ustoni