SMD (Surface Mounted Device)

Unser Wiki: Erläuterung und Definitionen für Begriffe wie "SMD", "mcd", "Lumen" usw.

Moderator: T.Hoffmann

SMD (Surface Mounted Device)

Beitrag am Fr, 27.01.06, 14:18 (4 Bewertungen, 31 Sterne)

  •  
  •  
  •  
SMD (Surface Mounted Device) sind nicht bedrahtet, sondern besitzen lediglich lötfähige Anschlussflächen mit dessen Hilfe sie auf der Oberfläche einer Platine festgelötet werden können. Diese Bauform eignet sich generell besser zur maschinellen Bestückung.

SMD LEDs sind aufgrund Ihrer geringen Baugröße beschränkt in Ihrer Wärmeabfuhr und werden daher Ihre "Geschwister" (SuperFlux, 5mm Gehäuse usw.) in Sachen Helligkeit und Lebensdauer in naher Zukunft vermutlich nicht erreichen.


Übliche SMD Bauformen:

<table><tr><th width="105">Bauform</th><th width="105">mil (milli-inch)</th><th width="105">mm</th></tr><tr><td align="center">1206</td><td align="center"><b>1,20 x 0,60</b></td><td align="center">3,048 x 1,524</td></tr><tr><td align="center">0805</td><td align="center"><b>0,80 x 0,50</b></td><td align="center">2,032 x 1,27</td></tr><tr><td align="center">0603</td><td align="center"><b>0,60 x 0,30</b></td><td align="center">1,524 x 0,762</td></tr><tr><td align="center">0402</td><td align="center"><b>0,40 x 0,20</b></td><td align="center">1,016 x 0,508</td></tr><tr><td align="center">0201</td><td align="center"><b>0,20 x 0,10</b></td><td align="center">0,508 x 0,254</td></tr><tr><td align="center">01005</td><td align="center"><b>0,10 x 0,05</b></td><td align="center">0,254 x 0,127</td></tr><tr><td align="center">3216</td><td align="center">1,26 x 0,63</td><td align="center"><b>3,20 x 1,60</b></td></tr><tr><td align="center">2012</td><td align="center">0,79 x 0,47</td><td align="center"><b>2,00 x 1,20</b></td></tr><tr><td align="center">1608</td><td align="center">0,63 x 0,31</td><td align="center"><b>1,60 x 0,80</b></td></tr><tr><td align="center">1005</td><td align="center">0,39 x 0,20</td><td align="center"><b>1,00 x 0,50</b></td></tr></table>.
Dateianhänge
smd_bauform.gif
smd_bauform.gif (8.08 KIB) 28869-mal betrachtet
Zuletzt geändert von C.Hoffmann am Mo, 02.07.07, 03:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
C.Hoffmann
 
Posts: 1848
Sterne: 8864
Wohnort: Hechingen

Beitrag am Sa, 07.10.06, 18:15 (1 Bewertungen, 10 Sterne)

  •  
  •  
  •  
3_top_smd_streichholz_1.jpg

Top-SMD LED im Größenvergleich (Streichholz)

3_smd_streichholz_1.jpg

0805 SMD LED im Größenvergleich (Streichholz)
Benutzeravatar
C.Hoffmann
 
Posts: 1848
Sterne: 8864
Wohnort: Hechingen

Beitrag am Sa, 07.10.06, 19:51 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Also die sind schon ziemlich winzig!
Wenn man den richtigen SMD-Lötkolben dafür hat! :wink:
Benutzeravatar
Doc_McCoy
 
Posts: 1962
Sterne: 543
Wohnort: Neualbenreuth

Beitrag am So, 08.10.06, 19:25 (1 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
ich hab jetzt mal eine smd mit einem normalen lötkolben gelötet. ich habe eine 0,4cm spitze. mit etwas übung geht das auch.
Benutzeravatar
lithi
 
Posts: 1406
Sterne: 1352
Wohnort: Fuldabrück

Beitrag am Mo, 09.10.06, 15:44 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Die sind wirklich schön winzig und klein, nur kann mir mal jemand noch einmal sagen, kann man solche Löt spitzen kaufen die so klein sind, für normale Lötkolben, oder muss man da einen Speziellen Lötkolben da erst extra kaufen, weil jetzt extra ein neuen Lötkolben nur für 2 Led´s wäre ja lächerlich oder? Wenn jemand weis wo essolche Spitzen aufsätztefür normale Lötkolben geben sollte, dann macht doch mal bitte einen link hier hinein, wäre nähmlich nicht schlecht.

Mit Kleinen ^^ Grüßen Sh@rk
Benutzeravatar
Sh@rk
 
Posts: 3820
Sterne: 4215
Wohnort: Thüringen

Beitrag am Mo, 09.10.06, 15:54 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Also lithi hat ja geschrieben, dass er das auch mit einen normalen Lötkolben schafft. Aber es gibt ja extra kleine Spitzen. Nur man sollte dann aufpassen, dass die SMDs beim Löten nicht zuheiß werden. Die sind ziemlich empfindlich. :x
Benutzeravatar
Doc_McCoy
 
Posts: 1962
Sterne: 543
Wohnort: Neualbenreuth

Beitrag am Mo, 09.10.06, 16:01 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ach so na das ist ja sehr gut das es da exta kleine spitzen gibt, da werde ich mal mich beim nächsten Baumarkt besuch mal umschauen ;-).
Benutzeravatar
Sh@rk
 
Posts: 3820
Sterne: 4215
Wohnort: Thüringen

Beitrag am Sa, 04.11.06, 21:02 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ja, klar muss das auch mit einem normalen Kolben gehen. Hab mir bei meiner Anschaffung damals extra ne Nadelsptze mitgenommen. Aber nach ein paar Anwendungen ist dieses sch*** Ding kaputt gegangen :evil: !!! Dabei wars ne Dauerlötspitze...
Die Spitze ist total weich geworden und dann kam nach ner Weile son komischer kleiner Draht vorne raus. Danach kommte man nix mehr anständig, präzise löten. Normalerweise stecke ich doch so ne Spitze bis fast bis zum Anschlag in den Heizkörper rein und schraube sie dann fest.Kann sein, dass das zu heiß für die dumme Nadelspitze geworden ist. Das hat mich dann so gefrustet, dass ich kurzer Hand ne Schlüsselfeile genommen hab und mir die Spitze nach meiner Vorstellung gestaltet hab. Außerdem hab ich se dann auch nicht mehr ganz reingeschoben. Mittlerweile leistet se mir gute Dienste. Die Spitzen sind übrigens aus Kupfer...
Benutzeravatar
Pyro
 
Posts: 38
Sterne: 128
Wohnort: Vaihingen

Beitrag am Sa, 04.11.06, 22:36 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich tue mit einem normalen Loetkolben SMD loeten. Du kannst evtl. mit einer defekten Handyplatine oder sonstigen uebrigen Geraeten mit SMD daran loeten ueben. Fuers entloeten empfehle ich zwei normale Loetkolben zunehmen, da man zwei Seiten gleichzeitig erhitzen kann.
Benutzeravatar
Pehu
 
Posts: 469
Sterne: 681

Beitrag am Sa, 04.11.06, 22:53 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Aber wie siehts mit der Temperatur aus, ich denke smd-Leds sind noch empfinglicher als herkömmlich 5mm Leds.
Werden die dann nicht mit einen normalen Lötkolben beschädigt??
Benutzeravatar
Doc_McCoy
 
Posts: 1962
Sterne: 543
Wohnort: Neualbenreuth

Beitrag am Sa, 04.11.06, 23:26 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Das würde mich auch mal interessieren. Ich will nämlich meine elektrische Zahnbürste modden, weil da nur so ne langweilige grüne SMD drinnen ist.
Blau ist besser... :D
Benutzeravatar
Pyro
 
Posts: 38
Sterne: 128
Wohnort: Vaihingen

Beitrag am So, 05.11.06, 01:47 (1 Bewertungen, 8 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Man kann SMD´s auch ohne Probleme mit einem standard normalen herkömmlichen Lötkolben Löten....aber auch sehr schnell Verbraten...also etwas übung im Umgang mit nem Lötkolben sollte schon vorhanden sein...und dazu sollte man auch noch mit SMD´s üben, bevor es vernünftig Funzt...selbst ich als ALTER HASE, was SMD Led´s angeht, bekomme es auch ab und an nochmal hin, das ich ne SMD LED Verbrate, wenn ich nicht 100%ig aufpasse und den Lötkolben zu lange draufhalte...aber das ist eher die Ausnahme....

Aber grundsätzlich kann man SMD LED´s auch mit nem Handelsüblichen 30 Watt Bratkölben verarbeiten.
Andy
 
Posts: 1284
Sterne: 73

Beitrag am So, 05.11.06, 02:08 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ja ,
wenn du das sagst Andy :D .
Nur anstatt so ein "Risiko" einzugehen kann man sich ja auch einfach die Lötnadel kaufen 8)
GIbt es meist für 2-5€ im Baumarkt beim C oder im Inet :wink: ....

MfG Alex

PS: Ich merk echt ein Unterschied von meiner Station (80Watt) zu der Lötnadel (8Watt) :P
Benutzeravatar
alexStyles
 
Posts: 2333
Sterne: 424
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag am So, 05.11.06, 11:54 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich habe ja einen 15W Lötkolben, mit müsste es ja gehen.
Benutzeravatar
Doc_McCoy
 
Posts: 1962
Sterne: 543
Wohnort: Neualbenreuth

Beitrag am Mo, 06.11.06, 19:56 (0 Bewertungen, 382 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich hab mich nun endlich mal im Forum hier angemeldet, bisher war ich nur Mitleser. Und gleich im Ersten Beitrag möchte ich großes Interesse an SMD LEDs der Bauform 0402 bekunden! Ich rüste Hobbymäßig 1:87 Maßstabsmodelle mit Licht aus, für die normalen Lichter eines Fahrzeugs reichen LEDs der Bauform 0603, jedoch bei Seitenmarkierungsleuchten wird der Platz ganz schnell knapp, deshalb möchte ich es demnächst mit SMD LEDs der Bauform 0402 versuchen. Aber ich habe leider noch keinen Shop gefunden, der mir ein passendes Angebot machen konnte. Warum also nicht bei meinem lieblingsladen Anfragen?

Die LEDs verdrahte ich übrigens selbst, mit 0,25mm Kupferlackdraht. Dazu klebe ich die LEDs auf doppelseitiges Klebeband und verzinne sie an den Lötfähnchen. Dann wird einfach der der verzinnte Draht mit ertwas Lötfett an die LED gelötet. Nur muss man halt aufpassen, dass sich die LED nicht wegen dem Lötfett vom Klebeband löst, denn dann bleibt sie am Lötkolben kleben. Und wenn man dann nicht beherzt eingreift ist die LED schneller verbrannt als man gucken kann. Alternativ kann man sich auch mit dünnem Federstahldrat eine LED-Einklemmvorichtung bauen, das habe ich jedoch noch nicht getestet.

Bei mir werden die LEDs dann an die selberprogrammierten Mikrochips gelötet und ins Modell eingepflanzt. Bei Zeiten werde ich mal einen Baubericht verfassen. Fahren können meine Modelle noch nicht, aber das kann ja noch werden. :wink:

Der Dateianhang 401_SMDLEDs_1.jpg existiert nicht mehr.

Copyright by http://www.dcg.carsystems.de.be [size=75]Bild gefunden im Forum des Miniaturwunderlandes gezeigt vom User decoolegangsta.[/size]

Und noch ein Bild von mir, zu sehen 1Cent, At Tiny13 20ssi und eine SMD LED Bauform 0603:
401_RIMG0053b_1.jpg


MfG :wink:
Jannes Meier-Spiering

:idea: Es wäre schön, wenn ich irgendwann mal alles bei einem Shop bestellen könnte, natürlich zu den gewohnten Preisen :D
Jannes M-Sp
 
Posts: 113
Sterne: 404
Wohnort: S-H

Beitrag am So, 12.11.06, 17:57 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
3_streichholz_1.jpg

0603 SMD-LED auf einem Streichholzkopf. Der originale Bildausschnitt ist gerade einmal ca. 3-4mm breit. Das soll mir mal einer nachmachen ;). Man kann sogar den wenige Micrometer kleinen Golddraht als dickes Stahlseil erkennen.
Benutzeravatar
C.Hoffmann
 
Posts: 1848
Sterne: 8864
Wohnort: Hechingen

Beitrag am Mo, 13.11.06, 03:09 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Servus,

die Tabelle mit den Größenangaben von SMD-Bauteilen ist falsch.
Den 1 mil (milli inch) ist 1/1000 inch und entspricht somit 0,0254 mm.<table cellspacing="0" cellpadding="0"> <tr> <th colspan="3" bordercolor="#FFFFFF">Zoll</th> </tr> <tr> <th width="105" bordercolor="#FFFFFF" bgcolor="#CCCCCC">Bauform</th> <th width="105" bordercolor="#FFFFFF" bgcolor="#CCCCCC">mil (milli inch)</th> <th width="105" bordercolor="#FFFFFF" bgcolor="#CCCCCC">mm</th> </tr> <tr> <td align="center" bordercolor="#FFFFFF">1206</td> <td align="center" bordercolor="#FFFFFF">126 x 63</td> <td align="center" bordercolor="#FFFFFF">3,2 x 1,6 </td> </tr> <tr> <td align="center" bordercolor="#FFFFFF">0805</td> <td align="center" bordercolor="#FFFFFF">79 x 50</td> <td align="center" bordercolor="#FFFFFF">2 x 1,27 </td> </tr> <tr> <td align="center" bordercolor="#FFFFFF">0603</td> <td align="center" bordercolor="#FFFFFF">63 x 31</td> <td align="center" bordercolor="#FFFFFF">1,6 x 0,79 </td> </tr> <tr> <td align="center" bordercolor="#FFFFFF">0402</td> <td align="center" bordercolor="#FFFFFF">40 x 20</td>
<td align="center" bordercolor="#FFFFFF">1 x 0,5 </td> </tr> <tr> <td align="center" bordercolor="#FFFFFF">0201</td> <td align="center" bordercolor="#FFFFFF">24 x 12</td> <td align="center" bordercolor="#FFFFFF">0,6 x 0,3 </td> </tr> <tr> <td align="center" bordercolor="#FFFFFF">01005</td> <td align="center" bordercolor="#FFFFFF">16 x 8</td> <td align="center" bordercolor="#FFFFFF">0,4 x 0,2 </td> </tr></table>

Viele Grüße

telekappie
telekappie
 
Posts: 20
Sterne: 92
Wohnort: Nord-Schwarzwald

Beitrag am Di, 14.11.06, 16:13 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich muss passen, mehr als das ist nicht drin! Ist übrigens ne 0603er in Warmweiß auf 0,25mm Kupferdraht, bestialisch dick der Draht oder? Unterlage ist der Rand eines 1 Cent Stücks, echt motivierend wenn man auf dem Display immer weider sieht wie man gerade mit dem Objektiv alles um schmeißt. :lol:
Ich brauche endlich die 0402er, dann muss ich erstmal ne neue Währung erfinden um Fotos zu machen :wink:

1031_0603025cu_1.jpg

Dei Antenne da ist nur ein Fussel am Lötfett...
noch mal von der Seite
Zuletzt geändert von Jannes M-Sp am Di, 14.11.06, 16:15, insgesamt 1-mal geändert.
Jannes M-Sp
 
Posts: 113
Sterne: 404
Wohnort: S-H

Beitrag am Di, 14.11.06, 16:15 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
@jannes: nimm doch zum größenvergleich ein stück salz (dieses etwas größere Industriesalz was man immer auf laugenbrezeln hat) oder sowas in der art
Benutzeravatar
Fightclub
 
Posts: 5115
Sterne: 3561

Beitrag am Di, 14.11.06, 16:30 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Gute Idee, mal sehen ob ich was ähnliches auftreiben kann.
Jannes M-Sp
 
Posts: 113
Sterne: 404
Wohnort: S-H

Beitrag am Di, 14.11.06, 16:33 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
@jannes: jo sowas in der art halt, einfach irgendwas kleines, denn ich glaube bei denen dürfte auch der streichholzkopf zu groß werden. Finde es aber schon beachtlich, wie du mit so kleinen dingern bastelst und die dann noch ablichtest. Ich kriege ja schon bei meinen 5mm-LEDs manchmal Wutanfälle :shock:
Benutzeravatar
Fightclub
 
Posts: 5115
Sterne: 3561

Beitrag am So, 03.12.06, 16:24 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
jetzt muss ich auch etwas dazu beitragen was ich bei mir gefunden habe.
und zwar wie man das auf dem bild erkennen kann, solche wärmepads auf der Platine
526_Bild_001_1.png
526_Bild_001_1.png (53.66 KIB) 45682-mal betrachtet

ich habe mir ja schon viele SMD Platinen angeschaut, aber hier sieht man da hat sich einer gedanken gemacht
auch gut für K2 zu verwenden wenn man eine eigene Platine ätzt/macht.

MfG
Jay

PS: das bild ist vergrößert also nicht wundern.
Benutzeravatar
Jay
 
Posts: 1093
Sterne: 1738
Wohnort: Österreich

Beitrag am So, 03.12.06, 20:19 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
ja, das ist sicher für manche Anwendungen zu gebrauchen! Nur ob es für ne K2 reicht? Muss mal jemand testen! Kupfer ist ja ein guter Wärmeleiter, aber ob die dünne schicht recht?
Jannes M-Sp
 
Posts: 113
Sterne: 404
Wohnort: S-H

Beitrag am Sa, 16.12.06, 05:34 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Naja für NE K2 reicht das allein sicher nicht...
Es Sei denn damit leitet man die Wärme dann wohin wo sie von einem Kühlkörper "aufgenommen" wird .
Aber ob so eine Schicht Dafür Dick genug ist auch nur die Wärme woanders hinzuleiten wäre mir nun auch nicht ganz klar ...


MfG Alex
Benutzeravatar
alexStyles
 
Posts: 2333
Sterne: 424
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag am Sa, 16.12.06, 10:17 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich habe ja auch SMD led's bekommen, bloß muss ich mal schauen wie ich die austeste, da die ja wirklich voll winzig sind, evtl. lohnt es sich doch mal einen smd Lötkolben zu kaufen, aber das hat noch zeit...

Mit Freundlichen Grüßen Sh@rk
Benutzeravatar
Sh@rk
 
Posts: 3820
Sterne: 4215
Wohnort: Thüringen

Nächste

Zurück zu Einheiten und Definition

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]

cron