12/24V Lichterkette selber bauen, einfach & günstig

Anleitungen für "hausgemachte" LED Projekte

Moderator: T.Hoffmann

12/24V Lichterkette selber bauen, einfach & günstig

Beitrag am Sa, 06.05.17, 21:47 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo,

mein drittes, LED-Selbstbauprojekt soll eine Lichterkette für Lampions auf einer Feier sein. Löten, abisolieren, kleben...alles möglich (bitte aber nicht mit Chips und tausend weiteren Komponenten). Hier die Eckdaten:

  • Anzahl: 2 Stück Lichterketten
  • Innenraum
  • Atmosphäre Abends, Feststimmung, Kerzenlicht, fröhlich etc.
  • 12 oder 24V Netzteil an 230V Schukosteckdose
  • Zuleitung ab Steckdose ca. 5m
  • Kabel unauffällig (weiß o. transparent, schlank)
  • Dann alle ca. 3-4 Meter eine Leuchte
  • ca. 20 Stück (also ca. 60m Kabel
  • farbige LED (grün, rot, blau...kein RGB)
  • Leuchtkraft entsprechend ca. 25W Glühbirne (ich kann die Leistung leider noch nicht gut genug vergleichen)
  • Jede LED kommt in ein typische Reispapierlampion von ca. 30-40cm Durchmesser

Ich hoffe, ich habe keine wichtige Info vergessen. Kann mir jemand sagen, was ich im Shop bestellen muss um dieses zu bauen? Ab Steckdose, exkl. Lampions :?:

Vielen Dank im Voraus!
Alex
Zuletzt geändert von alexanderelbe am Mo, 08.05.17, 21:30, insgesamt 2-mal geändert.
alexanderelbe
 
Posts: 3

Re: 12/24V Lichterkette selber bauen, einfach & günstig

Beitrag am So, 07.05.17, 00:05 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo Alex,
welcome on board!
Eine wichtige Angabe fehlt...
Dann alle ca. 3-4 Meter eine Leuchte

Wie viele?
25W Glühbirne sind schon eine ganze Menge (rund 250 Lumen). Nur eine LED ist aber vmtl. von der Abstrahlcharakteristik her nicht so günstig. Eher 2 oder 3 nehmen. Kühlkörper sind auch noch nötig. Als LEDs könntest Du Osram Oslon High-Power-LEDs verwenden: http://www.leds.de/High-Power-LEDs/Osra ... ower-LEDs/ (3€ pro Stück auf Platine).
Borax
 
Posts: 9988
Sterne: 26536

Re: 12/24V Lichterkette selber bauen, einfach & günstig

Beitrag am So, 07.05.17, 13:39 (1 Bewertungen, 10 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Warum nimmst Du keine 230V Leuchtmittel (zum Beispiel: Sockel E14)? Diese könnte man sehr einfach mit (Link zu Google) Glühlampen Tauchlack bemalen (Farben: rot, grün, blau, gelb, orange, violett; können auch untereinander gemischt werden).

Vorteil:
Leuchtmittel sind sehr einfach montier- bzw. austauschbar.
Keine Kühlung erforderlich, da bereits integriert.
Kein Transformator + keine Elektronik erforderlich, da bereits integriert.
Keine teuren Kupferleitungen, da hohe Spannung + kleiner Strom.

Led Leuchtmittel mit Sockel E14 in Neutral- bzw. Tageslichtweiß sind selten, aber es gibt sie (noch).

Beispiele:
Osram 4052899146396 (neutralweiß, 4000K, 250 Lumen = 25W, Kerzenform, nicht dimmbar)
Osram 4052899146426 (neutralweiß, 4000K, 250 Lumen = 25W, Tropfenform, nicht dimmbar)
Osram 4052899961296 (tageslichtweiß, 6500K, 200 Lumen = 20W, T26 Special, nicht dimmbar)
Osram 4052899937895 (tageslichtweiß, 6500K, 140 Lumen = 15W, T26 Special, nicht dimmbar)
Philips 8718696543542 (neutralweiß, 4000K, 520 Lumen = 40W, Kerzenform, nicht dimmbar)
Philips 8718696543580 (neutralweiß, 4000K, 520 Lumen = 40W, Tropfenform, nicht dimmbar)
+
eine Unmenge NoName Produkte, unter anderem von Pearl, Sebson, usw.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 13008
Sterne: 12685
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: 12/24V Lichterkette selber bauen, einfach & günstig

Beitrag am Mo, 08.05.17, 21:28 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo und vielen Dank für die ersten Antworten.

Es sollen ca. 20 Lampions pro Kette angebracht werden. Sorry! :roll:

@Achim H: Als erstes hatte ich mir Bauweisen analog Illu-Lichterkette angesehen (illu-shop.de). Die sind aber schon relativ teuer (m.E.). Außerdem ist das Band sehr breit und schwer (outdoorfähig), also eigentlich nicht für diese Situation nötig/geeignet. Wenn wählen sollste, hätte ich jetzt das billigste Kabel gekauft (ups)...

Ich dachte man könnte einen ganz leichten und einfachen Aufbau machen: Ab Trafo 2-Ader-Leitung, LEDs ohne Kühlung, ein wenig abmanteln und löten, fertig ist die Laube. Naiv? LED-Lampionketten werden einem doch hinterher geworfen.

https://www.amazon.de/gp/product/B00V36 ... =213083031

Bei dieser Kette sind die Abstände viel zu klein. Vielleicht sind sie auch zu schwach, ich kann das mit dem Licht nicht so gut einschätzen.

@Borax: Die LED würde ich einfach nach oben an den Lampion hängen, die Streuung ist dann so wie sie ist. Vielleicht sind 250 Lumen schon zu viel, wahrscheinlich reicht da weniger. Gerne würde ich auf total einfaches Material gehen, bei deiner Lösung bin ich Ruckzuck bei 150€ pro Kette.
alexanderelbe
 
Posts: 3

Re: 12/24V Lichterkette selber bauen, einfach & günstig

Beitrag am Mo, 08.05.17, 22:00 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
https://www.amazon.de/gp/product/B00V36 ... =213083031

Bei dieser Kette sind die Abstände viel zu klein. Vielleicht sind sie auch zu schwach, ich kann das mit dem Licht nicht so gut einschätzen.

15 Lampions mit einer Leistungsaufnahme von 2,5W insgesamt --> entspricht ca. 3V @ 55mA für einen Lampion.
Ich unterstelle den eingebauten Leds, dass diese damit in etwa 10 - 15 Lumen herstellen können --> entspricht in etwa einer 1 bis 2 Watt Glühlampe.
Schnapp Dir eine Kerze und zünde sie an. Die produziert auch 15 Lumen.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 13008
Sterne: 12685
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: 12/24V Lichterkette selber bauen, einfach & günstig

Beitrag am Di, 09.05.17, 00:14 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Naiv?

JA!
Was vielleicht noch günstig hergeht (aber eben auch nicht soo lichtstark ist): Einfarbige LED Stripes nehmen und zerschneiden (z.B. 50cm pro Lampion). Die sind schon für 12V ausgelegt (Plus und Minus sind aber schon zu beachten) und brauchen keine Kühlung. Billiges chinesisches Material bekommst Du bei Amazon oder ebay. Beispiel: https://www.amazon.de/wasserdicht-Licht ... RQT9VMDJ0T (gibt es auch in grün und blau für weniger als 10€ pro 5m)
ca. 20 Stück (also ca. 60m Kabel

Ohne besondere Maßnahmen (seeehr dickes Kabel oder KSQs) werden dann auf alle Fälle die LEDs weiter hinten immer dunkler werden. Bei einem Standard 0.75mm² Kabel merkst Du das (je nach Leistung der LEDs) spätestens nach 30m.
Borax
 
Posts: 9988
Sterne: 26536

Re: 12/24V Lichterkette selber bauen, einfach & günstig

Beitrag am Di, 09.05.17, 08:59 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ohne besondere Maßnahmen (seeehr dickes Kabel oder KSQs)

Meine Rede.
Nimm Hochvolt Leuchtmittel und Du hast diese Probleme nicht. Und selbst wenn die Spannung auf einer Strecke von 120m (60m hin, 60m zurück) um 5V einbrechen würde (was sie aber nicht tut, dafür ist der Strom zu gering), da lacht die Lampe drüber, die funktioniert dann immer noch und genauso hell wie bei 230V.

Der minimal erforderliche Leiterquerschnitt für bewegliche Leitungen ist 0,75mm² @ 230V.

Nimm Niedervolt Leuchtmittel oder Leds und der Leiterquerschnitt ist um einiges massiver. Dieses Kabel wird mindestens 10mal schwerer sein. Und zum Aufhängen brauchst Du möglicherweise 100mm lange Stahlnägel.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 13008
Sterne: 12685
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: 12/24V Lichterkette selber bauen, einfach & günstig

Beitrag am Di, 09.05.17, 19:09 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
WOW, vielen Dank für die Informationen.

Wenn ich das richtig verstehe, ist 12V schlecht für lang. Ich erinnere mich glaube ich, dass 24V da Abhilfe schaffen kann, oder ist das Quatsch? Müsste man wiederum nach passenden LEDs suchen. Oder ich mache die Ketten insgesamt kürzer, dafür mehrere.

Alternative 230V: Okay, aber dann bin ich hier im falschen Forum ;-) Da müsste ich mir alles in günstig (aber sicher) heraussuchen.

Danke für euere Geduld. Manchmal hätte ich ja gerne einen großen Experimentierkasten. :idea:
alexanderelbe
 
Posts: 3

Re: 12/24V Lichterkette selber bauen, einfach & günstig

Beitrag am Mi, 10.05.17, 00:12 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
dass 24V da Abhilfe schaffen kann

Jain. 24V 'halbiert' das Problem. Aber es besteht natürlich trotzdem. Und 24V Stripes sind meist teurer. Und Du willst ja billig.
Oder ich mache die Ketten insgesamt kürzer, dafür mehrere.

Das hilft. Aber jede Kette braucht dann auch ein eigenes Netzteil.
Borax
 
Posts: 9988
Sterne: 26536

Re: 12/24V Lichterkette selber bauen, einfach & günstig

Beitrag am Mi, 10.05.17, 13:36 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Nur eine Idee.

Unter Berücksichtigung eines Spannungsabfall von 4,48V auf einer Länge von 60m und unter Verwendung von 350mA Konstantstromquellen an einer 24V Betriebsspannung könnte man an jede KSQ 5 Leds in Reihe anschließen. In jedem Lampion wird 1 Led* montiert. Für 15 Lampions sind 3 KSQ erforderlich.

* alternative Bestückung
2 Leds parallel: 350mA / 2 Leds = 175mA je Led
3 Leds parallel: 350mA / 3 Leds = 116,66mA je Led
4 Leds parallel: 350mA / 4 Leds = 87,5mA je Led
5 Leds parallel: 350mA / 5 Leds = 70mA je Led
usw.

100 Lumen oder mehr je Lampion sollte machbar sein.

Stromaufnahme für 3 KSQ = 3 x 350mA = 1050mA = 1,05A --> eventuell geringfügig niedriger, da die Eingangsspannung mindestens 19,5V beträgt.

Hierfür würde ein Leiterquerschnitt von 0,5mm² ausreichen.

Geeignete Konstantstromquellen:
Meanwell LDD-350LW

Leider hat auch diese Möglichkeit einen Nachteil:
Für eine 60m lange Lichterkette werden neben einem 60m langen 2-adrigen Kabel noch ca. 125m 1-adriges Kabel benötigt.

Von der KSQ im Lampion 1 weiter zu Lampion 2 weiter zu Lampion 3 weiter zu Lampion 4 weiter zu Lampion 5 und von dort zurück zur KSQ.
Und das Ganze 3mal, um auch die anderen Lampions (6-10 und 11-15) zu versorgen.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 13008
Sterne: 12685
Wohnort: Herdecke (NRW)


Zurück zu HowTo´s & Tutorials

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], luke007