China-LED-Fluter auf andere LED umrüsten/Aquariumbeleuchtung

Anleitungen für "hausgemachte" LED Projekte

Moderator: T.Hoffmann

China-LED-Fluter auf andere LED umrüsten/Aquariumbeleuchtung

Beitrag am Mi, 28.12.16, 21:47 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich bin momentan dabei, einen billigen LED-Fluter auf andere LEDs umzurüsten. Ist universell anwendbar und muss man nicht genau so machen. Eignet sich auch prima, wenn man einen kaputten Strahler sein Eigen nennt. Und die gehen ja immer kaputt...

Warum Fluter? Naja, die Gehäuse sind recht wasserdicht und ganz ok. Man kriegt zwar auch dort das, was man bezahlt, aber im großen und ganzen sind die Gehäuse selber brauchbar. Über den Rest möchte ich lieber nix verlieren, fliegt auch bei mir sofort raus, hab die Dinger nichtmal probehalber angeschlossen.
--> Ich hänge euch auch ein Bild eines richtig billigen Kackteils dran. Leute, kauft keine Strahler, bei denen die Kühlrippen nicht abgebildet sind! Der billige Strahler wog nochmal 1kg weniger als der "bessere" und das war überall zu merken. Der Halterahmen fürs Abdeckglas war Messer-dünn...die Kühlrippen sprechen für sich selbst, sie haben nur 5mm Höhe, während der bessere 15mm hat. "Ganz gute" also von deutschen Label-Herstellern wie Brennenstuhl etc. haben nochmals etwas mehr und die Gehäuse sind schwerer und wertiger. Kosten aber halt das vielfache und sind mir zu schade zum Zerpflücken.

Um das ganze auf die gezeigten LED-Cluster für mein Meerwasseraquarium umzurüsten, baue ich eine Adapterplatte ein. In diesem Fall ist es ein 50Watt-Strahler die Aluplatte hat 200x80x6mm. In die Platte werden entsprechende Gewinde geschnitten, M5 zur Befestigung der Platte im Strahlergehäuse, M3 für die Chips.
Natürlich sollte man vorm Einsetzen der Platte das Gehäuse/Gußoberfläche etwas glätten (Gewebeschwamm) und auf Halbwegs-Ebenheit prüfen. Haarlineal geht. Abschließend schauen, wie gut die Platte liegt und entsprechend nacharbeiten. Wärmeleitpaste versteht sich von selbst, davon braucht man relativ viel, hab ne 35gr. Tube. Liegt einfach am Gußschwund oder sonstigen Gußungenauigkeiten, aber zwischen den Rippen gibts ein Tal.
Ich bilde mir ein, dass meine Adapterplatte - ich nenne sie neudeutsch mal "Heatspreader" die Wärme besser verteilt, da das Gehäuse selbst ja sehr dünnwandig ist, 1-2mm, je nach Bereich. Da lässt sich auch kein Gewinde reinschneiden, deshalb ja auch die Adapterplatte. Die Wärmeleitung vom Chip-(Board) zur Platte wird recht gut sein, da die Platte ja relativ eben ist und durch die große Fläche die Wärme ans Gehäuse gut abführen kann.
Das Strahlergehäuse muss man auch noch etwas aufbohren (5,5mm), damit man die Schrauben durch die originalen Kabelbohrungen kriegt. Obacht geben, dass die Schrauben nicht zu lang sind, wenn man das so macht, wie ich hier! Wer nur eine einzelne LED montiert, hat da kein Problem.

Ich habe seitlich 16er Bohrungen für die Kabelverschraubungen eingebracht und in diesem Fall die Chips verlötet. Zur Kühlung...die beiden Chips werden ca. 90Watt maximal leisten, es kommt aber auch noch ein Lüfter oben drauf. Dazu werde ich die Gewinde der Elektrobox benutzen. Meine Elektronik (Meanwell LCM) und der dazugehörige Dimmer kommen in den Rahmen der Lampe. Da der Strahler auch horizontal liegt und die Elektrobox entfernt ist, wird sich die Passivkühlung sicher verbessern.

Wenn das ganze fertig ist, soll noch ein Abdeckblech reinkommen, das den originalen Reflektor (dünnstes Alublech) ersetzt. Ich werde wohl auch noch Aufsteckreflektoren benutzen. Das Blech wird dann gelasert.
Das Blech braucht man nicht unbedingt, wenn man sich nicht daran stört, die Kabel drin rumhängen zu sehen. Reflektorwirkung hin oder her, alles im Bereich 140-160° geht sowieso unreflektiert raus, aber eben auch ungebündelt.

Grüße
Dateianhänge
20161228_171205.jpg
Platte schon montiert
20161228_171155.jpg
Gehäuse von hinten verschraubt, auf Länge der Schrauben achten!
20161201_143210.jpg
Das ist ganz miese, dünnwandige Qualität. Mini-Kühlrippen!
Mühli
 
Posts: 67
Sterne: 208

Zurück zu HowTo´s & Tutorials

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Majestic-12 [Bot], Spawnie