Leuchtmittel Modernisierung - öffentliches Treppenhaus

Anleitungen für "hausgemachte" LED Projekte

Moderator: T.Hoffmann

Leuchtmittel Modernisierung - öffentliches Treppenhaus

Beitrag am Sa, 13.08.16, 17:44 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo liebe LED-Jünger,

ich widme mich seit kurzem einem neuen Projekt - der Umstellung der Beleuchtung unseres Treppenhauses weg von den konventionellen Leuchtstoffröhren hin zu LED Leuchtmitteln.
Ich habe bereits angefangen mich etwas in die Thematik einzulesen und erhoffe mir von euch ein paar klärende Worte und den Schubs in die richtige Richtung/auf das richtige LED Leuchtmittel. :wink:

Es geht mir um zweierlei Dinge. Ich möchte mit der Modernisierung dem Treppenhaus einen neuen Anstrich verpassen - sieht doch recht altbacken aus (siehe untenstehendes Bild). Außerdem möchte ich natürlich auch den Stromverbrauch reduzieren.

Hier kurz einige Infos zu den aktuell verwendeten Leuchtmitteln:
12x 1,2m Leuchtstoffröhren, 36W, ca. 3300 Lumen, 4000K
Vor den Leuchtstoffröhren hängen mit ca. 20cm Abstand zur Wand ca. 2,2m lange Holzbretter.
Die Leuchtstoffröhren brennen durchgängig ca. 15h/Tag - 5 Tage/Woche.

Die Idee ist nun, den Holzelementen (Türen, Holzbretter) einen farbigen Anstrich zu verpassen - weiß, blau...?
Außerdem sollen die Leuchtstoffröhren durch LED Leuchtmittel erstetzt werden.

Ein erster Test mittels Austausch einer Leuchtstoffröhre mit einer 6W, 806Lumen, 2700K klaren, glühbirnenförmigen LED ergab, dass 806 Lumen untere Fahnenstange sind. Besser etwas um 1000 Lumen, aber es brauchen auf alle Fälle keine 3300 Lumen mehr werden. 2700K warmweißes Licht sind ungewohnt - also wohl doch bei 4000K bleiben? Der Abstrahlwinkel ist in diesem Fall wohl eher sekundär - wichtig ist die ordentliche Ausleuchtung der Treppenstufen.

Nun folgende Fragen zu deren Beantwortung ich gerne eure Hilfe hätte:
Da das Leuchtmittel hinter dem Holzbrett verschwindet, bin ich bei der Wahl des Typs vollkommen flexibel.
- LED-Strips, Maiskolben-LEDs, Glühbirnenförmige LEDS...Welches der auf dem Markt befindlichen LED Leuchtmittel hat das beste Preis-Leistungs(Watt zu Lumen zu Lebensdauer)-Verhältnis?

- Welches dieser Leuchtmittel bietet sich für meinen Verwendungszweck am besten an?

- Irgendwelche spontane Ideen, Vorschläge oder Kommentare zu meinem Projekt?

Grüße,
Jens
Dateianhänge
Treppenhaus.JPG
Bild_Treppenhaus
JensLustig
 
Posts: 2

Re: Leuchtmittel Modernisierung - öffentliches Treppenhaus

Beitrag am Mo, 15.08.16, 09:37 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hab mich jetzt weiter in die Angelegnheit reingefuchst und glaube mein SetUp gefunden zu haben.

Als neues Leuchtmittel für jede Etage schweben mir nun 2x 3W High-Performance Stripe 4000K (150 lm/W) für 3,9€/Stk. vor.
*********/de/High-Power-LEDs…m/W--LT-2522_206_209.html
150Lm/W scheinen mir sensationell und dann der Preis! Falls zu dunkel, hänge ich noch einen weiteren Streifen gleicher Facon an.

Tuts neben dem mitgelieferten Wärmeleitklebepad als "Kühluntergrund" ein einfaches AluWinkelprofil aus dem Baumarkt?
Die Konstantstromquelle muss (neben konstanten 350mA) eine Spannung zwischen 17V (=2x 3W Stripes) und 29V (=3x 3W Stripes) abkönnen, richtig? z.B. *********/de/LED-Controlling…30V--LT-1279_118_119.html

Ist das SetUp bestehend aus Leuchtmittel, Aluwinkelprofil und Konstantstromquelle komplett und vernünftig oder übersehe ich noch irgendwelche Fallstricke?
JensLustig
 
Posts: 2

Re: Leuchtmittel Modernisierung - öffentliches Treppenhaus

Beitrag am Di, 16.08.16, 12:54 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ein erster Test mittels Austausch einer Leuchtstoffröhre mit einer 6W, 806Lumen, 2700K klaren, glühbirnenförmigen LED ergab, dass 806 Lumen untere Fahnenstange sind. Besser etwas um 1000 Lumen, aber es brauchen auf alle Fälle keine 3300 Lumen mehr werden. 2700K warmweißes Licht sind ungewohnt - also wohl doch bei 4000K bleiben? Der Abstrahlwinkel ist in diesem Fall wohl eher sekundär - wichtig ist die ordentliche Ausleuchtung der Treppenstufen.

Das Holzbrett verhindert, dass Licht in den Raum abgestrahlt wird. Treppenstufen können gar nicht beleuchtet werden, weil dort niemals Licht hin gelangt.
Entferne das Holzbrett und das Licht kann sich im Treppenhaus ausbreiten. Und dann reichen wahrscheinlich auch die 806 Lumen einer Led-Birne.

Da das Treppenhaus auch öffentlich genutzt wird (Weg der Patienten zur Praxis) solltest Du ein halbwegs vandalismus-sicheres Lampengehäuse wählen, wo hinein das Led-Leuchtmittel eingebaut wird.

Hab mich jetzt weiter in die Angelegnheit reingefuchst und glaube mein SetUp gefunden zu haben.

Die verlinkten Produkt sind die von einem konkurrierenden Led-Shop. Dieser Shop betreibt ein eigenes Forum. Das ist aber nicht jenes, wo Du die Frage gestellt hast. Du befindest Dich im Ledhilfe-Forum von Lumitronix = Leds.de
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12819
Sterne: 12610
Wohnort: Herdecke (NRW)


Zurück zu HowTo´s & Tutorials

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]