Wohnzimmer Teil 1

Platz für eigene Fotos...

Moderator: T.Hoffmann

Wohnzimmer Teil 1

Beitrag am Mo, 12.02.07, 22:30 (0 Bewertungen, 15 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Dateianhänge
1354_Foto0044_1.jpg
1354_Bild_014_1.jpg
1354_Bild_013_1.jpg
1354_Bild_016_1.jpg
1354_Bild_015_1.jpg
1354_Bild_010_1.jpg
1354_Bild_008_1.jpg
1354_Bild_006_1.jpg
1354_Bild_005_1.jpg
chris80
 
Posts: 23
Sterne: 50

Beitrag am Mo, 12.02.07, 22:36 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Schick...gefällt mir... Mein respeckt ist dir sicher.
Andy
 
Posts: 1284
Sterne: 73

Beitrag am Mo, 12.02.07, 22:38 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Danke :D

Mir gefällts auch sehr gut...wobei ich sagen muß das es in echt noch viel besser wirkt....
chris80
 
Posts: 23
Sterne: 50

Beitrag am Mo, 12.02.07, 22:39 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
echt geil gemacht und toller look! dickes lob auch von mir
Benutzeravatar
lithi
 
Posts: 1406
Sterne: 1352
Wohnort: Fuldabrück

Beitrag am Mo, 12.02.07, 22:47 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich hätte da mal eine Frage was für Litzen oder Kabel nehmt ihr für eure Projekte????
chris80
 
Posts: 23
Sterne: 50

Beitrag am Mo, 12.02.07, 22:50 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich persönlich nehme je nach Bedarf entweder 2x 0,75 oder 2x 0,14 bzw 2x 0,5 mm damit habe ich eigentlich die besten Erfahrungen gemacht, weil dickere Leitungen nachher dann zu sperrig und unflexibel sind.

Zu den Bildern:

Das kenne ich auch, das die Effekte und die Optik in natura wesentlich schöner und besser sind, als auf den Photos zu sehen ist.
Andy
 
Posts: 1284
Sterne: 73

Beitrag am Mo, 12.02.07, 22:53 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
wo kaufst du deine Kabel???

Ja ich weiß auch nicht warum des auf den Bildern net so rüber kommt wie in echt....denke des liegt an den Lichtverhältnissen beim Fotografieren oder ich stell was falsches an der Digicam ein :?: :?:
chris80
 
Posts: 23
Sterne: 50

Beitrag am Mo, 12.02.07, 23:12 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Das kommt daher, weil das Menschliche Auge halt "anders sieht" als das Objektiv einer Kamera.
Andy
 
Posts: 1284
Sterne: 73

Beitrag am Mo, 12.02.07, 23:28 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Da schließe ich mich an: sehr schönes Bild mit den unterschiedlichen Abstrahlwinkeln!
Benutzeravatar
Sailor
 
Posts: 9224
Sterne: 2921
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Beitrag am Di, 13.02.07, 07:11 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
wasch
 
Posts: 9
Sterne: 72

Re: Wohnzimmer Teil 1

Beitrag am Di, 13.02.07, 08:45 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Benutzeravatar
2fast
 
Posts: 757
Sterne: 1589
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag am Di, 13.02.07, 10:07 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
chris80
 
Posts: 23
Sterne: 50

Beitrag am Di, 13.02.07, 10:25 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Benutzeravatar
2fast
 
Posts: 757
Sterne: 1589
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag am Di, 13.02.07, 10:47 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
chris80
 
Posts: 23
Sterne: 50

Beitrag am Di, 13.02.07, 11:24 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Benutzeravatar
Sailor
 
Posts: 9224
Sterne: 2921
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Beitrag am Di, 13.02.07, 11:27 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Benutzeravatar
2fast
 
Posts: 757
Sterne: 1589
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag am Di, 13.02.07, 11:51 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Natürlich gehen vier weisse LED´s. Das habe ich in einer Weihnachtsdekoration auch. Bei meinner Konstellation hatte ich für die 4 einzelnen Reihen dann Widerstände zwischen 9,3 und 10,2 Ohm errechnet und überall 12 Ohm drin.

Die Vorgabe mit den 16 zu ersetzenden Birnchen war halt besch..., weil 16 mal wieder nicht durch 3 ohne Rest teilbar ist.
Benutzeravatar
Sailor
 
Posts: 9224
Sterne: 2921
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Beitrag am Di, 13.02.07, 12:21 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
wasch
 
Posts: 9
Sterne: 72

Beitrag am Di, 13.02.07, 13:01 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Deine Formel stimmt zwar (wie sollte es auch anders sein), nicht jedoch die Voraussetzungen.

Eine LED hat eine sehr steile Strom-/Spannungskurve, die bei kleinen Spannungsänderungen bereits zu einem unzulässig hohen Strom führt.

Ein Widerstand hat dagegen eine sehr flache und Lineare Strom-/Spannungskurve. Diese führt dazu, dass die LED bei (moderaten) Spannungsschwankungen vor tötlichem Strom geschützt wird.

Vergleiche hierzu



Das spricht natürlich nicht gegen die Konstantstromquelle, aber auch diese kann je nach Anwendung ihre Grenzen haben.
Benutzeravatar
Sailor
 
Posts: 9224
Sterne: 2921
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Beitrag am Di, 13.02.07, 13:04 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
@2fast:
Nein blendet gar nicht da die Leds ziemlich nah an der weißen Wand sind strahlen die wirklich schön!


@wasch

meinst du die werden schnell kaputt gehen???? Also ca 20 Betriebsstunden haben die schon auf dem Buckel bis jetzt nichts passiert.....???
chris80
 
Posts: 23
Sterne: 50

Beitrag am Di, 13.02.07, 13:23 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
okay sorry dass ich mich nicht ganz fachlich korrekt ausgedrückt haben, aber vom Prinzip her stimme es ja ;)

Aber wie wollte ihr 4 3,1V Leds an 12 Volt anschliessend? Ich mein 4 x 3,1 gibt doch schon 12,4 V....
Geht das? Mir wurde gesagt dass die Voltzahl der leds nicht höher sein darf...
Was denn nun?
Benutzeravatar
2fast
 
Posts: 757
Sterne: 1589
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag am Di, 13.02.07, 13:55 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Bist Du mit den 12,00 Volt ganz sicher? Bist Du Dir mit 20 mA bei 3,1 Volt ganz sicher?

Solange, wie Du jetzt mit LED´s arbeitest und hier im Forum bist solltest Du eigentlich wissen (nein, Du weist es!) dass Datenblattangaben nur mit Vorsicht zu geniessen sind.

Wie oben schon gesagt: Trotz stabilisiertem 12 Volt-Netzteil und (theoretischen) 12,4 Volt für die LED´s musste ich 12 Ohm-Widerstände benutzen, um den Strom im Zaum zu halten.
Benutzeravatar
Sailor
 
Posts: 9224
Sterne: 2921
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Beitrag am Di, 13.02.07, 14:09 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
stimmt eigentlich schon.... ;)

Wie sieht es eigentlich aus, wie kann man mit dem Multimeter den Strom messen? Geht das? Oder mach ich dabei was kaputt? Hab es mich bisher nicht getraut....
Benutzeravatar
2fast
 
Posts: 757
Sterne: 1589
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag am Di, 13.02.07, 14:28 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Bei den meisten Multimetern ist zunächst bei 200 mA Schluss. Für größereStröme haben sie einen eigenen Messbereich mit eigener Buchse, dann bis 10 A.

Der 10 A - Bereich ist kritisch, weil regelmäßig nicht abgesichert, demgegenüber ist der 200 mA - Bereich abgesichert. Wenn der also nicht geht muss die Sicherung ausgetauscht werden - mehr geht dann nicht kaputt.

Messen von Strom ist aber immer mit einem Fehler behaftet: dem Widerstand des Messgerätes (Shunts), der zu allem Überfluss auch noch in den verschiedenen Messbereichen unterschiedlich ist. Wenn der bekannt ist lässt sich der tatsächlich fließende Strom ausrechnen.
Benutzeravatar
Sailor
 
Posts: 9224
Sterne: 2921
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Beitrag am Di, 13.02.07, 14:31 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Jop schaut wirklich sehr schöne aus.

mfg Sh@rk
Benutzeravatar
Sh@rk
 
Posts: 3820
Sterne: 4215
Wohnort: Thüringen

Nächste

Zurück zu Foto Ecke

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]