Tachobeleuchtung

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Beitrag am Mo, 05.06.06, 19:25 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
also ich habe auch schon ein tacho um gebaut mit 12 blauen LEDs
um den Abstrahlwinkel zu erhöhen habe ich ihnen die köpfe abgesägt

danach wa es aber immer noch zu hell
weil ich aber keine Lust hatte alles wieder um zu bauen habe ich einfach weise Isolierband über die LEDs gemacht

jetzt ist es sehr gut :wink:
Benutzeravatar
Neo
 
Posts: 2631
Sterne: 7737
Wohnort: hessen-wisbaden

Beitrag am Mo, 05.06.06, 19:28 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
das mit dem abflachen hab ich beim blauen auch gemacht
Benutzeravatar
lithi
 
Posts: 1406
Sterne: 1352
Wohnort: Fuldabrück

Beitrag am Di, 06.06.06, 19:26 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Na ja.

Ich werde morgen einfach mal zum Fachhändler fahren und mich dort vor Ort beraten lassen. Eh ich mir jetzt irgendwelche LEDs online bestelle, die nachher auch keinen Erfolg bringen.


Leider ich bin auf dem Gebiet der LED-Technik ein Laie. Jedoch kann ich jetzt blind mein Tacho ausbauen.


Ihr habt diesen einen Begriff in den Raum geschmissen. Ich glaube Plug und Play Birnen oder so.
Könnt ihr mir auch den Unterschied zu normalen LEDs nennen. Wie gesagt ich bin totaler Laie.
Benutzeravatar
Reddevil2909
 
Posts: 14
Sterne: 95
Wohnort: Grevenbroich

Beitrag am Di, 06.06.06, 20:20 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
mit plug and play birnen waren glaube ich einfach nur ganz normale glühbirnchen gemeint, die du mit einer passenden halterung einfach reinschraubst und gut ist. Die LEDs müsstest du natürlich erstmal fixieren und festlöten, etc.
Plug and Play generell: Reinstecken und in Betrieb nehmen. Häufig gebraucht im Computer-Bereich. Beispiel: Plug&Play Monitor: Kabel rein, anschalten, benutzen. Das ist halt mit Plug and Play gemeint. Also was lithi meinte: normale Birnen die er einfach reingeschraubt hat.
Benutzeravatar
Fightclub
 
Posts: 5114
Sterne: 3561

Beitrag am Di, 06.06.06, 21:39 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
plug and play war bei mir einfach birnen die mit einem blauen eleuchtungslack angemalt wurden!
wirklich einfach nur tacho ausbauen, birnen rein, fertig! ich rate jedoch allen dazu ab sowas zu kaufen! der letzten misst! lieber ma n bizzl geld und zeit für leds opfern als den misst zu kaufen! aso, naja, geld? manchma sind leds doch billiger!

apropo! ich will jetzt die alte tachobeleuchtung als plug and play ist ebay setzen! :lol:
mal sehen wer so dumm ist
Benutzeravatar
lithi
 
Posts: 1406
Sterne: 1352
Wohnort: Fuldabrück

Plug & Play

Beitrag am Mi, 07.06.06, 22:14 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Nein, die Plug&Play-LEDs sind natürlich keine lackierten Glühlämpchen!
Das sind ziemlich normale (eher billige) 3mm, 5mm, 8mm oder 10mm Standard 20mA-LEDs in einem Kunststoffsockel, der in die üblichen Glühlampenfassungen (5mm 10mm Glassockel und 9mm Metallsockel) paßt. Im Inneren befindet sich idR ein zu kleiner (in Watt und Ohm) Widerstand, bei den etwas besseren Ausführungen noch eine Diode (Verpolschutz). (Hab mal ein paar "geschlachtet"!)
Natürlich kann eine einzelne 20mA-LED nicht mit der Lichtleistung einer 3 - 5W Glühlampe mithalten, die vielen "Superhell"-Versprechungen der Anbieter sind also Schall und Rauch.
Und aufgrund der zu knapp kalkulierten Widerstände sind sie für einen Dauereinsatz (Tachobeleuchtung, Standlicht...) ebenfalls nicht geeignet.
Bei Kontrolllämpchen in den Armaturen oder Seitenblinkern (wofür sie allerdings nicht hell genug sind) müßte es eigentlich funktionieren.

Insgesamt also eine gute Idee, die lieblos umgesetzt wurde.

Mein Vorschlag wäre, den Sockel aus Metall, und eine thermische Verbindung zum LED-Chip, damit eine gute Wärmeableitung gewährleistet ist, statt Widerstand eine (Mini-SMD-)Konstantstromquelle, und als LED mindestens eine 70mA-SuperFlux LED, oder besser den Chip der 70mA-SuFlu in einem 8mm oder 10mm-Gehäuse mit "Inverted"-Optik, also Rundstrahlcharakteristik. Dann kämen wir einer brauchbaren Plug&Play-Lösung für Tacho, Seitenblinker oder Standlicht schon erheblich näher! Aber in unseren "Geiz ist Geil-Zeiten" würde das wohl zu wenige Abnehmer finden... :(
Benutzeravatar
Romiman
 
Posts: 1072
Sterne: 2796
Wohnort: (Niedersachsen)

Beitrag am Mi, 07.06.06, 22:48 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
@Romiman
bei mir waren es keine leds beim plug aund play *Haufen*.
es waren wirklich glühbirnen die mit son einem lack lakiert wurden! ein freund von mri hatte den selben lack zuhause! ich habs verglichen! also wer sich son nen *Haufen* bestellen möchte sollte drauf achten das er nicht über denn tisch gezogen wird. ein freund hat das paralell gekauft! bei ihm waren nicht fassungen dabei und er konnte sie überhaupt nicht befestigen. von dem ganzen halte ich nicht viel und kann jedem nur dazu abraten
Benutzeravatar
lithi
 
Posts: 1406
Sterne: 1352
Wohnort: Fuldabrück

Beitrag am Mo, 19.06.06, 22:13 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
So denn will ich mal mitmischen! :)

Auch wenn es sicher nicht ins Led Forum gehört aber wollte euch mal meinen Erfolg mit teilen

Also fahre ja selbst nen Vectra B, da mich dieses Bernsteinfarbenr gestört hat, hab ich mir gedacht mach ihn Weiß, Blau hat ja jeder! So also gesagt getan und gesucht und auch gefunden da hat doch glatt einer seinen Tacho mit 120 weißen SMD umgebaut! Viel zu aufwendig, also mir drei weiße Kaltlichtkathoden bestellt und eingebaut sieht super aus!

Wenn Fotos gewünscht sind einfach melden werd dann welche machen!
Klitschko
 
Posts: 86
Sterne: 213
Wohnort: Celle

Beitrag am Mo, 19.06.06, 22:24 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
:lol: blau hat jeder also weiß! so kam das auch bei mir zustande!!! ein leuchtendes kaltes weiß sieht genau so gut aus wie blau!
Benutzeravatar
lithi
 
Posts: 1406
Sterne: 1352
Wohnort: Fuldabrück

Beitrag am Do, 17.08.06, 15:19 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Also ich habe inzwischen an die 120 Tachos umgebaut.
Die kompletten digitalen sind eigentlich recht easy, SMD´s auslöten, anderstfarbige rein und fertig ;)

Bei den "halbanalogen" Mit Glassockellämpchen ist´s etwas schrieriger.. ich nimm da dann immer von einer originalen den Sockel eines Lämpchens als Platinenkontakt. Daran löte ich dann ganz einfach die hier angebotenen 6er-SMD-Streifen und ordne die im Gehäuse so an, dass sie eben alles schön ausleuchten.
Bei normalen LEDs hast du eben den Nachteil, dass der Abstrahlwinkel rel. klein ist und du oft "Spots" bekommst und das ganze nicht homogen ausgeleuchtet wird.
Die Platinenstreifen dann einfach mit Heißkleber fixieren und fertig.
Wenn du mehrfarbige Tachos möchtest, dann einfach alles weiß beleuchten und hinter die Tachoscheibe farbige folien dazulegen.. so kannst auch z.B. einen roten Bereich einfügen und und und ;)

hier mal ein Beispielbild von einem den ich umgebaut habe, ist von einem Renault Clio, aber im Prinzip ist das ja immer das selbe ;)

Bild[/img]

und nochmal eins
Bild

und

Bild
cliobernd
 
Posts: 10
Sterne: 66
Wohnort: Hohentengen

Beitrag am So, 20.08.06, 05:27 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
@cliobernd was haste da den für'n clio umgebaut? Fahr auch auch so ne Knutschkugel und hatte das von Anfang an auch vor. Hab mir da mal ne Umbauanleitung für gesucht, die mich dann gleich wieder abgeschreckt hat als ich gelesen hab was ich da alles ausbauen muß.

Ach ja fahr ne Phase 2! Allerdings hat der scho'n paar Jahre auf'm Buckel und die Phase 3 gefällt mir net wirklich.

Sollte ich da fragen haben kann ich mich doch sicherlich an dich wenden????


mfg Dave
Benutzeravatar
ravedave83
 
Posts: 270
Sterne: 1538
Wohnort: Bermbach/Thüringen

Beitrag am So, 20.08.06, 15:50 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Also bisher habe ich schon jedes Clio Modell umgebaut. Am meisten die digitalen der B-Clios (ab 98 ) das waren sicher schon 50-60 Stück.
A-Clios (91-98 ) hab ich auch schon ein paar gemacht, allerdings dann mit den SMD-Streifen hier aus´m Shop.
Allerdings kann es da sein dass man die orangenen Lichtleiterplatten ersetzen muß, je nach Tacho-Variante, die verbaut ist.
Kannst dich gerne mal bei mir melden wenn dich das Thema interessiert, geb da gerne Tipps.


Gruß Bernd
cliobernd
 
Posts: 10
Sterne: 66
Wohnort: Hohentengen

Beitrag am Mo, 21.08.06, 14:04 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
ich hab in meinem aud 80 kurzerhand den ganzen tacho getauscht gegen einen us nem A6, der hat natürlich schon LEDs drin, die ich farblich auch so lassen werde (rot/weiß). Nur ist mir von 2 instrumenten beim rumbasteln die zeigerbeleuchtung ausgefallen (also 2 in reihe geschaltete rote SMD LEDs).... hat schon jemand nen A6 tacho zerlegt und kann mir sagen was fürna ufwand das ist an die LEDs zu komen wegen den 3 displays usw??
RivaDynamite
 
Posts: 210
Sterne: 1300

Beitrag am Mo, 21.08.06, 14:52 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Habe zwar schon einige Tachos auseinandergenommen, aber noch keinen A6.
Sind aber im Prinzip alle gleich aufgebaut:

Die Tachos sind alle von hinten geschraubt und geklickt. einfach aufschrauben und vorsichtig auseinander klicken. Dann vorne sie Klare Abdeckscheibe ausklipsen, mit einer kleinen Kuchengabel die Zeiger aushebeln und dann müßtest du (sofern du alle Schrauben gelöst hast) das vordere Zifferblatt abnehmen können und hast freie Sicht auf die Platine mit den SMDs.

Bei Digitaldisplays mußt du eben aufpassen, dass du die Inverter-Gummis nicht abbrichst, sonst kann es sein dass sie keinen sauberen Kontakt mehr zur Platine haben.

Gruß Bernd
cliobernd
 
Posts: 10
Sterne: 66
Wohnort: Hohentengen

Vorherige

Zurück zu LED Modding & Deko

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Exabot [Bot], Google [Bot]

cron