Selbstbau Lampe für Esszimmer

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Selbstbau Lampe für Esszimmer

Beitrag am Mo, 13.11.17, 15:17 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo zusammen,

auf der Suche nach der "richtigen" Idee für ein Lampenprojekt bin ich auf dieses Forum gestoßen.
Ich habe hier bereits einige Threads zu anderen Projekten durchgelesen und finde die Unterstützung und Ideen aus dem Forum echt klasse. Daher möchte ich hier meinen groben Plan vorstellen und hoffe auf eure Unterstützung :)
Ich habe eine (ur)alte Eichenplatte, die ich zu einer Lampe für den Esszimmertisch umfunktionieren möchte.
Die Platte hat die Maße 100 x 40 x 8 cm. Das Eßzimmer hat ca. 40 m² mit einer Deckenhöhe von 2,60 m. Das Brett, bzw. die fertige Lampe soll in ca. 1,9 m Höhe hängen.
Ich möchte darin entweder sechs dimmbare Strahler oder 2 dimmbare Streifen einsetzen, die nach unten auf den Tisch leuchten.
Die Strahler würde ich so tief einsetzen, dass man am Tisch möglichst nicht geblendet wird. Bei Streifen würde ich eine kleine Nut einfräsen.
Zusätzlich möchte ich mit dem Brett eine Möglichkeit haben den Raum zu erhellen - Sprich: zusätzliches, separat schaltbares Licht nach oben (wie ein Deckenfluter).
Ließe sich das auch mit Streifen realisieren? Oder ist mit Streifen die Lichtausbeute zu klein?
Notwendige Netzteile oder Schalter würde ich im Brett versenken wollen, sofern die Hitzeentwicklung das zulässt.
Wichtig ist, dass das Licht nicht grell weiß oder bläulich scheint - es soll schon gemütlich sein.

mfg
Baex
baex
 
Posts: 2

Re: Selbstbau Lampe für Esszimmer

Beitrag am Mo, 13.11.17, 16:48 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo Baex,
welcome on board!

Nimm die Streifen. Hauptproblem bei LEDs ist die notwendige Kühlung. Und da ist der Einbau in ein Holzbrett ein Problem, weil so ein Holzbrett eher ein Wärmeisolator ist. Je besser die Wärme verteilt wird, desto einfacher die Kühlung. Also Streifen. Netzteil kann bei der Größe des Holzbretts durchaus in das Holzbrett eingebaut werden. Idealerweise aber auch hier für ein wenig Belüftung sorgen.
Oder ist mit Streifen die Lichtausbeute zu klein?

Nein. Diese Streifen hier: https://www.leds.de/lumiflex-performer- ... 56049.html schaffen auf 50cm schon etwa so viel Licht wie eine 100W Glühbirne. Wenn Du mit '2 dimmbare Streifen' 2 x 1m meinst, reicht IMHO auch der halb so starke https://www.leds.de/lumiflex-performer- ... 56030.html locker aus. Einsetzen solltest Du die LED Stripes erst mal in ein Alu-Profil und dann das Alu-Profil in das Holzbrett.
Borax
 
Posts: 9474
Sterne: 26476

Re: Selbstbau Lampe für Esszimmer

Beitrag am Di, 14.11.17, 08:55 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo,
vielen Dank für die Antwort.
Der Vorschlag klingt gut - ich kann mir gut vorstellen, dass die Performer 35 für die Beleuchtung vom Tisch ausreichen (insgesamt 4 Streifen, je 2 links und rechts, je 1m Länge).
Für die Deckenflutung würde ich 4 Streifen der Performer 70 einsetzen - ich möchte damit ja den Raum erleuchten können. Passt das? Oder genügen da auch die Performer 35?

Zur Stromversorgung: Ich möchte oben und unten getrennt schalten/dimmen. Ist dieses https://www.leds.de/meanwell-wpd-06-funk-pwm-dimmer-kit-multi-channel-95241.html dafür geeignet? Oder gibts andere Lösungen?

mfg
baex
baex
 
Posts: 2

Re: Selbstbau Lampe für Esszimmer

Beitrag am Di, 14.11.17, 09:17 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Oder genügen da auch die Performer 35?

Ich denke schon. Hängt aber auch davon ab, wie hell Du es willst, wie gut die Decke reflektiert, ob es noch andere zusätzliche Lichtquellen gibt...
Zur Stromversorgung: Ich möchte oben und unten getrennt schalten/dimmen...

Klar geht der Meanwell Funk Dimmer. Ist halt sehr teuer.
Borax
 
Posts: 9474
Sterne: 26476

Re: Selbstbau Lampe für Esszimmer

Beitrag am Di, 14.11.17, 18:25 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Die Multibar49 (3000K) sind im Supersonderangebot, weil es sich um ein Auslaufprodukt handelt. Mit 630 Lumen auf 50cm Länge sind sie genauso hell wie die Performer35, kosten aber nur knapp die Hälfte (6,99 EUR/Stück). Davon könnte man sich auch ein paar Leisten auf Reserve weg legen.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12371
Sterne: 12520
Wohnort: Herdecke (NRW)


Zurück zu LED Modding & Deko

Wer ist online?

Mitglieder: Baidu [Spider], Bing [Bot], Google [Bot], Maxerl, Tarkoon, Yahoo [Bot]