Kleber um LED Leiste an Kunststoff zu kleben

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Kleber um LED Leiste an Kunststoff zu kleben

Beitrag am Di, 31.10.17, 12:59 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hi,

kennt ihr einen geeigneten Kleber, um eine LED Aluminium Leiste an Kunststoff zu kleben? Die Leiste sollte irgendwann auch wieder weggehen, ohne den Kunststoff zu zerstören.

Danke für eure Hilfe!

Grüße,
Fabian
Ahriman
 
Posts: 5

Re: Kleber um LED Leiste an Kunststoff zu kleben

Beitrag am Di, 31.10.17, 13:04 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Muss die "LED Aluminium Leiste" gekühlt werden?
Falls Ja, dann kannst Du diese nicht auf oder in ein Kunststoff montieren.

Falls die Leiste nicht gekühlt werden muss:
Ein paar Tropfen Uhu Alleskleber drunter, fertig.

Die Leiste muss fixiert werden, insbesondere bei senkrechter Montage (Wäscheklammern, kleine Schraubzwingen oder ähnlich). Dabei bitte nicht auf die Leds drücken, diese sind empfindlich. Verwende die freien Stellen zwischen den Leds.

Alternativ kann auch doppelseitiges Papier- oder Teppichklebeband verwendet werden.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12514
Sterne: 12530
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Kleber um LED Leiste an Kunststoff zu kleben

Beitrag am Mi, 01.11.17, 00:04 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ahriman hat geschrieben:Die Leiste sollte irgendwann auch wieder weggehen, ohne den Kunststoff zu zerstören


Das dürfte schwierig werden. Ich würde mir da eher um die Aluleisten Sorgen machen. Das einzige was klebt uund restlos abgeht sind doch diese Tesa-Irgendwas-Klebestreifen (Power Strips?). Die sind ja wiederverwendbar.
Aaaber: ist die Leiste angeklebt, muss man ja an der rumzerren, um sie wieder abzubekommen. Dabei dürfte diese sich verbiegen. Oder ist das etwas dickeres/festeres?

Gruß
Paul
AlphaRay
 
Posts: 53
Sterne: 35

Re: Kleber um LED Leiste an Kunststoff zu kleben

Beitrag am Mi, 01.11.17, 00:12 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Das dürfte schwierig werden.

So schwierig ist das doch gar nicht.

Die "LED Aluminium Leiste" selbst ist starr und wiegt nur wenig.
Wenn man diese mit ein paar punktuellen Klebungen befestigt, dann sollte das ausreichen.
Da hängt kein 50kg Sack mit Zement dran, der an der Leiste zerrt.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12514
Sterne: 12530
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Kleber um LED Leiste an Kunststoff zu kleben

Beitrag am Mi, 01.11.17, 00:15 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Das kleben ist nicht schwer, nein. Aber das ABmachen danach! ;) Er schreibt doch, dass es möglich sein soll, diese auch nachträglich zu entfernen..! Und DAS ist bei Aluleisten schwierig, da diese sich ja sehr schnell verbiegen.
AlphaRay
 
Posts: 53
Sterne: 35

Re: Kleber um LED Leiste an Kunststoff zu kleben

Beitrag am Mi, 01.11.17, 00:25 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Alumium Platinen und Profilschienen sind kein reines Aluminium, sondern Legierungen und dadurch sehr hart/stabil.

Ich wollte mal ein 6 Watt SmartArray L12 ohne Werkzeuge etwas gerade biegen und habe mir dabei fast die Daumen gebrochen. Und die Platine ist nur 0,8mm dick.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12514
Sterne: 12530
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Kleber um LED Leiste an Kunststoff zu kleben

Beitrag am Mi, 01.11.17, 00:51 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Uh :shock: Das klingt aber gar nicht nach Alu. Ich biege 10 cm breite und 1 mm dicke Alubleche mit der Hand. Das klingt ja wie Stahl ;) Abr gut..dann muss er sich da keine Sorgen machen :)
AlphaRay
 
Posts: 53
Sterne: 35

Re: Kleber um LED Leiste an Kunststoff zu kleben

Beitrag am Mi, 01.11.17, 01:33 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Achim H hat geschrieben:Muss die "LED Aluminium Leiste" gekühlt werden?
Falls Ja, dann kannst Du diese nicht auf oder in ein Kunststoff montieren.

Google mal nach Bildern von "LED Aluminium Leiste". Die muß nicht auch noch gekühlt werden.
oscar
 
Posts: 323
Sterne: 311

Re: Kleber um LED Leiste an Kunststoff zu kleben

Beitrag am Mi, 01.11.17, 01:53 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Google mal nach Bildern von "LED Aluminium Leiste".

Mich hatten die Wörter "LED" und "Leiste" gestört.
Ein Alu-Profil muss nicht gekühlt werden, aber eine Platine aus Aluminium mit montierten Leds möglicherweise schon. Andernfalls hätte man auch einen Basisträger aus Hartpapier oder Epoxyd nehmen können. Ohne genaueres zu wissen, kann man vieles hineininterpretieren.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12514
Sterne: 12530
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Kleber um LED Leiste an Kunststoff zu kleben

Beitrag am Mi, 01.11.17, 09:03 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ahriman hat geschrieben:kennt ihr einen geeigneten Kleber, um eine LED Aluminium Leiste an Kunststoff zu kleben? Die Leiste sollte irgendwann auch wieder weggehen, ohne den Kunststoff zu zerstören.


Ohne mehr Infos (Flächen, Gewicht, etc) ist das schwierig. Aber haushaltsübliche Silikon klebt eventuell ausreichend stark, und man bekommt es wieder weg.
dieterr
 
Posts: 449
Sterne: 323

Re: Kleber um LED Leiste an Kunststoff zu kleben

Beitrag am Mi, 01.11.17, 14:59 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Danke für eure Antworten! Dann probiere ich es mit handelsüblichem Silikon Kleber.

Ich meinte Alu-Profile. Noch eine andere Frage, wie befestigt man die LED Streifen am Besten im Alu-Profil? Vielleicht doppelseitiges Klebeband?
Ahriman
 
Posts: 5

Re: Kleber um LED Leiste an Kunststoff zu kleben

Beitrag am Mi, 01.11.17, 18:00 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ahriman hat geschrieben:wie befestigt man die LED Streifen am Besten im Alu-Profil?

Wenn die Streifen über keine eigene, selbstklebende Rückseite verfügen, solltest Du verraten, welche Streifen es genau sind.
oscar
 
Posts: 323
Sterne: 311


Zurück zu LED Modding & Deko

Wer ist online?

Mitglieder: ben_c, Bing [Bot], Google [Bot], oscar