Umbau Entladungshalogen G8,5 auf LED

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Umbau Entladungshalogen G8,5 auf LED

Beitrag am Fr, 18.08.17, 00:29 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
IMG_3830.JPG
IMG_3830.JPG (148.6 KIB) 1300-mal betrachtet
Hallo,

möchte meine Hochentladungslampen Molto Luce 40-87115 (Schienensystem aus der Schaufenstertechnik) auf LED umbauen. Leider habe ich weder einen passenden Sockel G8,5 auf ein System auf das ich eine LED Birne draufsetzen könnte gefunden noch eine entsprechende G8,5 Birne. Die Maisbirnen sind leider viel zu groß und passen nicht in den kleinen Lampenschirm.

Jetzt möchte ich die ganze Lampe umbauen, indem ich den innenliegenden Trafo ausbaue und direkt 220 V anlege. Brauche dazu aber noch einen Sockel, der in die Fassung und zu den 220 V passt. Zudem eine eher kleine Birne benötigt. E14 ist leider vom Sockel her zu groß.

Platz für den Sockel:
Durchmesser <30mm
Höhe <30mm

Platz für Birne:
Durchmesser <15mm
Höhe <60mm

Die Birne sitzt zwar in einem runden Reflektor, trotzdem wäre eine Birne, die eine mehr oder weniger Rundumstrahlung ermöglicht zu bevorzugen.

Irgendeiner eine Idee?

Herzlichen Dank
MrShaky
 
Posts: 3

Re: Umbau Entladungshalogen G8,5 auf LED

Beitrag am Fr, 18.08.17, 09:47 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
230V Leuchtmittel, dessen Durchmesser kleiner als 15mm ist, gibt es nicht als eine Led-Variante. Mir ist zumindest keines bekannt. Selbst eine G9 ist mit Ø16mm schon zu groß. Somit bleiben nur Niedervoltlampen übrig. Und diese benötigen ein Netzgerät.

Welche Spannung/Strom kann das eingebaute Netzgerät liefern?

Anmerkung: die Netzspannung in Deutschland beträgt 230V~ +/-10% (220V~ gab es mal vor ungefähr 20 Jahren).
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12845
Sterne: 12610
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Umbau Entladungshalogen G8,5 auf LED

Beitrag am Fr, 18.08.17, 12:06 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Platz für Birne:
Durchmesser <15mm
Höhe <60mm

No way, das mit einer LED zu ersetzen. Eine CDM-TC mit 70W hat rund 6500 lumen. Es gibt zwar durchaus LEDs die das auch schaffen (z.B.: http://www.leds.de/High-Power-LEDs/Nich ... R8000.html ) aber eine solche LED braucht einen Kühlkörper der wesentlich größer ist als Durchmesser <15mm und Höhe <60mm
(so etwa Durchmesser >100cm und Höhe 50-60mm - z.B.: https://www.elpro.org/gb/led-heatsinks- ... b-hbg.html )
Borax
 
Posts: 9954
Sterne: 26526

Re: Umbau Entladungshalogen G8,5 auf LED

Beitrag am Di, 22.08.17, 21:44 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Mann, das hört sich ja gar nicht gut an.

Das Netzteil hat 70 Watt. Details im Bild.

Bezüglich eines adäquaten Ersatzes, möchte ich feststellen, dass ich nicht zwingend die vorhandenen 70 Watt 1:1 ersetzen muss. Ich habe genug Lampen, dass ich auch 1:3 ersetzen könnte.
Dateianhänge
Netzteil.jpg
Netzteil.jpg (111.7 KIB) 1244-mal betrachtet
MrShaky
 
Posts: 3

Re: Umbau Entladungshalogen G8,5 auf LED

Beitrag am Di, 22.08.17, 23:06 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Das klappt trotzdem nicht.
Es gibt keine Ledlampen mit 15mm Durchmesser, die deutlich mehr als 300 Lumen produzieren können. Das ist weniger als 5% von dem, was Du vorher hattest.

Ein Led-Leuchtmittel mit 2452 Lumen wie diese E27-Birne ist 67mm im Durchmesser, benötigt aber mindestens 80mm (besser 90mm oder noch etwas mehr) im Durchmesser, damit die Umgebungsluft noch zum Kühlen heran kommen kann.

Ein Selbstbau scheidet ebenfalls aus. Es gibt keine Power-Led mit rund 20W Leistung, die auf eine Grundfläche von 15mm im Durchmesser passt. Selbst wenn es sie geben würde, würde der benötigte Kühlkörper gigantische Ausmaße haben --> siehe auch die Antwort von Borax. Und auch dort muss die Umgebungsluft zum Kühlen heran kommen können.

Das Netzgerät müsste ebenfalls getauscht werden. Dieses liefert eine Lampenspannung von 198V und eine Zündspannung von 3,4kV (3400V). Für eine Powerled gänzlich ungeeignet.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12845
Sterne: 12610
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Umbau Entladungshalogen G8,5 auf LED

Beitrag am Mi, 23.08.17, 00:19 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Dann muss ich mich wohl von meinem Vorhaben verabschieden. Die Entladungslampen machen ja auch ein ziemlich geiles Licht, nur ist der Stromverbrauch halt recht hoch und die Abkühlphasen nerven ein wenig.....

Vielen Dank Euch allen für das Feedback.
MrShaky
 
Posts: 3

Re: Umbau Entladungshalogen G8,5 auf LED

Beitrag am Mi, 23.08.17, 08:37 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
LEDs sind nur minimal effektiver als CDR. Also der Stromverbrauch ändert sich nur marginal. Aber das mit dem Abkühlen, und Anlaufen, stimmt schon, dafür brauchen sie halt keinen Kühlkörper. Aber sind kompakter.
dieterr
 
Posts: 639
Sterne: 423

Re: Umbau Entladungshalogen G8,5 auf LED

Beitrag am Mi, 23.08.17, 09:19 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Also der Stromverbrauch ändert sich nur marginal.

Naja... Auf die Hälfte kommt man inzwischen schon, wenn man es drauf anlegt (also bei idealer Auslegung der LED Beleuchtung). Aber halt nicht kompakt.
Borax
 
Posts: 9954
Sterne: 26526

Re: Umbau Entladungshalogen G8,5 auf LED

Beitrag am Mi, 23.08.17, 11:03 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich habe bei Entladungslampen ca90lm/W im Kopf, und natürlich darf ich bei den LEDs mit CRI70 dagegen halten, sondern muss auch 90CRI nehmen.
dieterr
 
Posts: 639
Sterne: 423

Re: Umbau Entladungshalogen G8,5 auf LED

Beitrag am Mi, 23.08.17, 11:40 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich hab jetzt nur mit CRI 80 'gerechnet'. Und damit sind schon über 170lm/W erhältlich: http://www.leds.de/High-Power-LEDs/Nich ... 3000K.html
Mit CRI90 allerdings nur noch rund 140lm/W: http://www.leds.de/High-Power-LEDs/Nich ... 3000K.html
Was aber relativ zu 90lm/W immer noch eine Einsparung von mehr als 30% ausmacht.
Borax
 
Posts: 9954
Sterne: 26526

Re: Umbau Entladungshalogen G8,5 auf LED

Beitrag am Mi, 23.08.17, 16:12 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Stimmt. Ich muss mein Bauchgefühl mal wieder neu Kalibrieren :D

OT Ende
dieterr
 
Posts: 639
Sterne: 423


Zurück zu LED Modding & Deko

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], BMK, Exabot [Bot], Google [Bot]