Deckenlampe antik umbauen auf led

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Deckenlampe antik umbauen auf led

Beitrag am So, 30.04.17, 09:55 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Guten Morgen,
wir besitzen eine antike Messing-Deckenlampe (230V) mit 2 schönen Lampenschirmen welche über eine Messing - Traverse gehalten von den Stromkabeln mit Textilummantelung an einem Baldachin hängen.
Diese Kabel sind so brüchig das sie bei Biegung knacken, so läßt sich die Lampe nicht mehr sicher betreiben.
Also muss ich die Lampe umbauen.
Die Kabelführung ist sehr sehr eng, es gibt keinen Erdleiteranschluß, es ist 2adrig ausgeführt. Das gefällt mir aus sicherheitstechnischen Gründen nicht. Meine Überlegung ist nun, die Lampe auf LED 12V umzubauen. Einen entsprechenden Trafo bekäme ich im Baldachin unter.
Die bisher benutzten Leuchtmittel sind 2x LED 230V 7,5W 2700K mit einer E27 Fassung. Diese Helligkeit würde ich gerne wieder erreichen, es muss nicht dimmbar sein.

Ich suche nun eine geeignete Lampenfassung für LED um die bisherige Fassung für die E27 Leichtmittel zu ersetzen. Gibt es so etwas in gleicher Bauform? Ich bin offen für jede Variante, eventuell ist ja auch Niedervolt-Halogen besser? Hat da jemand Erfahrung?

Danke für jede Antwort..
KMausM
 
Posts: 1

Re: Deckenlampe antik umbauen auf led

Beitrag am So, 30.04.17, 12:55 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Diese Kabel sind so brüchig das sie bei Biegung knacken, so läßt sich die Lampe nicht mehr sicher betreiben.

Dann zieh neue Kabel ein.

Also muss ich die Lampe umbauen.

Wieso musst Du diese umbauen? Repariere diese doch.
Alles was Du dazu benötigst, findest Du bei Leuchtenbau24.

PE kannst Du an jedem Metallteil anschließen, wo auch eine Schraube vorhanden ist.
Und wenn keine Schrauben vorhanden sind, dann wird an einer möglichst unsichtbaren Ecke ein Loch gebohrt und eine Blindnietmutter eingepresst.

eventuell ist ja auch Niedervolt-Halogen besser?

Nein, ist es nicht.
Halogen ist veraltet und ein Stromfresser.

Und Led-Leuchtmittel in dieser Größe müssen genauso gekühlt werden wie die großen Lampen, was aufgrund deren Größe deutlich schwieriger ist.
Davon ab: es gibt keine, die schon eine 60W Glühlampe nachbilden können (806 Lumen bei ca. 7,5W Leistung).
Mein Vorschlag: behalte E27
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12847
Sterne: 12610
Wohnort: Herdecke (NRW)


Zurück zu LED Modding & Deko

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]