Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Mo, 13.03.17, 16:28 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo allerseits,

ich habe hier im Forum schon viel gelesen und mir auhc schon viele hilfreiche Tipps abgreifen können. Bis dato war ich aber immer mehr stiller Mitleser.
Das soll sich aber jetzt ändern.

Ich habe bereits mit Begeisterung folgenden Thread gelesen: viewtopic.php?f=28&t=18704

Ich habe nun eine Tauchlampe geschenkt bekommen. Es handelt sich dabei um eine MBSUB 14.4 Extreme. Hier ist der Akku am End Of Life und soll getacscht werden. Das die Leuchtdauer und Intensität mit der originalen Halogenleuchte eher bescheiden ist, kam direkt der Gedanke auf, diese auf LED umzurüsten. Weil wegschmeißen ist mir irgendwie bei den Preisen auch zu schade.

Die Gegebenheiten gestalten sich hierbei etwas anders als bei der kleineren Schwester. Die Leuchte hat ein Akkupack (LiMH) mit insgesamt 14,4 V und 4500 mAH. Es sind also 12 Akkus verbaut und auch der Durchmesser der Leuchte ist deutlich größer. Genaue Maße hierzu kann ich aber erst heute Abend nachreichen. Ein weiteres Merkmal ist die PWM Schaltung. Hier bei ist es Möglich eine Überspannung auf 130 % einzustellen. Auf diesem Bild kann man dies ganz gut erkennen.

Bild

Ein Unterschied zu meiner Leuchte ist die Ladebuchse. Bei meiner sind die Anschlüsse wenn ich mich richtig erinnere nicht hinten außen, sondern man muss die Lampe öffnen und der Anschluss ist dann oben, wo auch die Leuchte in die Fassung gesteckt wird. Davon auch später ein Bild.
Ideen hätte ich genug und auch am löten soll es nicht scheitern. Zum herstellen der Aluteile oder irgendwelcher benötigten Halterungen, Kleinteile ect. könnte ich auf eine Portalfräse und einen 3D Drucker zurückgreifen. Soweit alles gut.

Mir fehlt es leider an den notwendigen Elektronik Kenntnissen und hoffe da auf Eure Hilfe.
Aufgrund der anderen Daten (Spannung, Prozentangaben der PWM Schaltung und auch der anderen Akkukapazität), gehe ich mal davon aus, dass die Schaltung ja nicht einfach von der kleineren Leuchte übernommen werden kann.

Ziel des ganzen ist es, bei möglichst langer Leuchtdauer auch möglichst viel Lichtleistung aus der Lampe zu holen. Eine Eierlegende Wollmilchsau wird zwar wahrscheinlich nicht umsetzbar sein, vielleicht kann man aber einen guten Kompromiss finden.

Ich freue mich auf Eure Antworten und wie versprochen, genauere Bilder der bereits zerlegte Leuchte folgen Später.
Danke schon einmal.
Gruß Timo
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Mo, 13.03.17, 17:04 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Borax
 
Posts: 10009
Sterne: 26561

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Mo, 13.03.17, 23:09 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Dateianhänge
IMG_5065.JPG
IMG_5064.JPG
IMG_5063.JPG
IMG_5062.JPG
IMG_5061.JPG
IMG_5060.JPG
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Di, 14.03.17, 07:43 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Guten Morgen,

nochmal ein kleiner Nachtrag bezüglich der Größe.
72mm Durchmesser von Anfang Lampenfassung bis Ende Reflektor. 60mm hoch. Dann folgt als Abschluss der Deckel, der innen noch einmal einen etwas kleineren Ring hat. 62mm Innendurchmesser und etwa 3mm hoch.

Gruß Timo
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Di, 14.03.17, 10:04 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich würde versuchen eine moderne COB Led einzubauen. Erforderlich ist dann aber eine Step-Up KSQ und eine Ansteuerung für die PWM (so ähnlich wie im alten Thread weiter hinten schon mal beschrieben). Ob die Step-Up KSQ noch Platz hat, kann ich aus den Fotos nicht sicher sagen. Ggf. könnte man auch darüber nachdenken, die Ladeelektronik ganz auszubauen und außerhalb der Lampe unterzubringen. Schließlich wird man die Lampe nie unter Wasser aufladen (würde auch nicht gehen, weil selbst Süßwasser dafür wohl eine zu große Leitfähigkeit hat). In diesem Fall müsste man eine neue Platine erstellen, die auch Reed Kontakte an den Stellen hat, wie die momentan verbaute Platine. Ferner eine PWM Erzeugung und eine Logik zum Abtrennen des Akkus von den Ladeanschlüssen (unter Wasser). StepUp KSQ würde ich fertig kaufen. So was mit guter Effizienz selbst zu bauen ist zu aufwändig.
Eine geeignete StepUp KSQ (mit PWM Ansteuerung) wäre z.B. diese hier: https://pcb-components.de/led-aufwaerts ... etail.html
Als LED käme z.B. diese in Frage: http://www.leds.de/High-Power-LEDs/Nich ... weiss.html
Reflektor: http://www.leds.de/High-Power-LEDs/Lins ... ot-12.html (mit immerhin Bündelung auf 12°)
Mit welchem maximalen Strom man dann die Lampe dann betreiben kann hängt davon ab, wie gut man die Kühlung hinbekommt. 15W sollte man aber hinbekommen (vielleicht auch mehr) und damit erzeugt diese LED einen Lichtstrom von weit über 2000 lumen (wäre also ähnlich wie ustonis Fun-Handscheinwerfer siehe: viewtopic.php?f=31&t=21173 )
Borax
 
Posts: 10009
Sterne: 26561

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Di, 14.03.17, 19:59 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Klingt doch soweit erstmal nach einem sehr guten Plan, Hab mir die Bilder von der Handlampe mal angeschaut und bin von der Leistung Restlos begeistert. Unglaublich was da aus der kleinen LED raus zu holen ist.

Also von mir aus kann die Ladeelektronik ruhig aus der Lampe raus. Dafür würde ich mir von meinem Arbeitskollegen mit dem 3D Drucker ein Gehäuse drucken lassen, wo ich die Elektronik drin verstauen kann. Direkt mir kleine Steckdose und das Gegenstück dann in die Lampe. Bezüglich der Ladeanschlüsse ist das eigentlich überhaupt kein Problem. Mein Modell hat keine außenliegenden Anschlüsse.
Auf dem ersten Bild was ich gepostet habe sieht man den Anschluss für das Netzteil direkt neben der Fassung für die Halogen Leuchte.
Diese Buchse würde ich mit in der Gehäuse einarbeiten lassen. Somit also bei geschlossener Lampe kein Kontakt nach außen.

Also gehts ja jetzt schon fast ans eingemacht. Die Platine. Also an der Stelle wo eigentlich die Lade und Schaltelektronik sitzt, ist ein Alu Ring aufgesetzt. Nimmt man die Elektronik raus, habe ich da einen Raum von 29mm Höhe und ca 62,5 mm Durchmesser. Das wäre doch Wahrscheinlich mehr als Ausreichend, um da drin die neue PWM Platine und die KSQ unterzubringen ?! Oder sollte man die besser voneinander trennen. Wenn ja, wo könnte das das ganze aussehen und vor allem welche Teile brauche ich dafür. Das ist immer genau das, wo mein Latein aufhört *lach*. Zur Veranschaulichung ein paar Bilder im Anhang.
Damit hätte man oben den gesamten Platz frei und sogar noch etwas mehr Höhe (ca. 15mm) um die LED mit Reflektor und Kühlkörper unter zu bringen. Nimmt man zur Kühlung besser einen Alu Block oder besser wie bei der Handlampe etwas mit Fächern. Auch den würde ich wahrscheinlich von meinem Kollegen fräsen lassen.

Ich freue mich jetzt schon auf die ersten Ergebnisse und eigentlich ist noch gar nichts passiert :)
Dateianhänge
IMG_5075.JPG
IMG_5074.JPG
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Di, 14.03.17, 22:41 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Borax
 
Posts: 10009
Sterne: 26561

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Mi, 15.03.17, 07:50 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Stimmt, also wäre ja der obere Teil mit Kühlkörper, LED und Reflektor schon fertig. Müsste dann ja nur ncoh schauen wie hoch der Kühlkörper sein darf und gut ist. Ein Loch durch für die Kabel oder vielleicht zwei und dann wars das ja schon.

Bezüglich der KSQ geht das schon OK. Wenn das mit dem Dimmer einfacher ist, soll es da auf die 15€ unterschied nicht ankommen, hätte aber auch überhaupt kein Problem damit,
das selbst zu bauen. Wie gesagt das Löten ist überhaupt kein Problem. Wofür ist dann die N555 Schaltung da? Wenn es aber schneller und einfacher geht, würde ich auch die NanoDim nehmen :wink:

Könntest du mir vielleicht eine Liste erstellen mit den Teilen die ich brauch? Würde die Sachen bei Reichelt bestellen. Da bestelle ich sowieso öfters was, von daher wäre das kein Problem. Naja und vielleicht eine Skizze/Schaltplan/Bestückungsplan wäre extrem cool. Passt es vpom Platz her, dass ich die KSQ da auch noch unter kriege, oder "hänge" ich die besser unter den Akku, damit sie von der Schaltung weg kommt?
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Mi, 15.03.17, 09:26 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Borax
 
Posts: 10009
Sterne: 26561

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Mi, 15.03.17, 11:31 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Mi, 15.03.17, 12:34 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Borax
 
Posts: 10009
Sterne: 26561

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Mi, 15.03.17, 12:59 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Mi, 15.03.17, 13:19 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Nachdem ich Meder noch einmal darauf hingewiesen habe, dass mit meiner Anfrage nach dem Datenblatt keine Reedkontakte bei denen kaufen möchte sondern wirklich nur das Datenblatt bräuchte, habe ich es doch tatsächlich grad bekommen. Vielleicht kannst du damit was anfangen
Dateianhänge
1305288127D.pdf
(203.41 KIB) 59-mal heruntergeladen
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Mi, 15.03.17, 13:39 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Borax
 
Posts: 10009
Sterne: 26561

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Mi, 15.03.17, 14:01 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Das ist ja genial. Wäre ja noch einfacher. Müsste man da denn überhaupt mit Wiederständen arbeiten. Es gibt ja schon vorgegebene Werte bei den Shunt Anschlüssen.
Könnte man da nicht zum Beispiel, 200, 500 und 850 mA nehmen? Oder kommt es da auch schon zu kühlungsproblemen an der LED?
ist es dann nciht einfacher, dass auf einem Lochraster aufzubauen?

Und eine weitere Frage, muss ide KSQ vielleicht auch gekühlt werden?

Würde aber ansonsten auch bei PCB Anfragen, mit welchen Widerstanden man die KSQ auf 100, 450 und 700mA begrenzen kann.
Dateianhänge
KSQ.JPG
KSQ.JPG (51.78 KIB) 3337-mal betrachtet
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Mi, 15.03.17, 15:50 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Borax
 
Posts: 10009
Sterne: 26561

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Mi, 15.03.17, 16:12 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Wären denn 100, 400 und 700mA sinnvoller? Dann probieren wir das erstmal so. Das ist ja kein Thema.

Könnte man nicht mit einem REED Kontakt einfach 2 Brücken schalten? ODe rhabe cih da jetzt einen Denkfehler?
Dann werde ich gleich mal an pcb schreiben und anchfragen
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Mi, 15.03.17, 23:04 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Dateianhänge
IMG_0011.JPG
IMG_0010.JPG
IMG_0009.JPG
IMG_0008.JPG
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Mi, 15.03.17, 23:53 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Borax
 
Posts: 10009
Sterne: 26561

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Do, 16.03.17, 07:52 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Do, 16.03.17, 09:20 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Borax
 
Posts: 10009
Sterne: 26561

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Do, 16.03.17, 10:24 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Zuletzt geändert von C240 am Do, 16.03.17, 11:07, insgesamt 3-mal geändert.
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Do, 16.03.17, 10:40 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Borax
 
Posts: 10009
Sterne: 26561

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Do, 16.03.17, 11:17 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am So, 19.03.17, 15:13 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Borax
 
Posts: 10009
Sterne: 26561

Nächste

Zurück zu LED Modding & Deko

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], oscar