Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am So, 19.03.17, 15:26 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Also die KSQ ist schon angekommen.

Wenn ich die einfachen 1Ohm Widerstände nehme, komme ich aber ja nicht wirklich auf die Werte und wenn ich die Parallel schalten muss, brauchen ich ja ziemlich viel um irgendwie in die Nähe des passenden Wertes zu kommen.
Dann macht das wahrscheinlich keinen Unterschied vom Platzbedarf ...

Dann bestelle ich heute noch die LED mit dem Reflektor und den Wärmeleitkleber. Und dann natürlich die Sachen von Reichelt
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am So, 19.03.17, 15:30 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Dann macht das wahrscheinlich keinen Unterschied vom Platzbedarf ...

Jain. Auch 7 Stück davon (ergibt rund 0.15 Ohm) sind wesentlich flacher als so ein dicker 2W Widerstand.
Stimmt eigentlich meine Theorie? Also ist der Widerstand für 0.2A tatsächlich 0.5 Ohm?
Borax
 
Posts: 9954
Sterne: 26526

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am So, 19.03.17, 15:40 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich bestelle einfach mal ne ganze Reihe 1Ohm Widerstände und auch die passenden als 2W und dann schaue ich was ich auf der Platine unter kriege.

Also deine Theorie ist korrekt:

0,2A = R500
0,35A = R270
0,5A= R200
1A (davon gibt es links neben 0,2 A noch einen 2. Anschluss) = R100
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am So, 19.03.17, 15:40 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich bestelle einfach mal ne ganze Reihe 1Ohm Widerstände und auch die passenden als 2W und dann schaue ich was ich auf der Platine unter kriege. Reicht Sekundenkleber um die LED auf den Kühlkörper zu kleben oder brauche ich zwischend Wärmeleitkleber?

Also deine Theorie ist korrekt:

0,2A = R500
0,35A = R270
0,5A= R200
1A (davon gibt es links neben 0,2 A noch einen 2. Anschluss) = R100

Und welchen Kabeldurchmesser muss ich nehmen?
Dateianhänge
IMG_5103.JPG
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Mo, 20.03.17, 10:10 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Also deine Theorie ist korrekt

:D
Und welchen Kabeldurchmesser muss ich nehmen?

Ich würde 0.25mm² verwenden. Das ist schon etwas mehr als das ganz dünne 0.14² Material, aber noch sehr gut zu verarbeiten. 0.5mm² wäre natürlich noch besser. Insgesamt ist das aber nicht sooo kritisch. Ein 0.14mm² Kabel hat typisch etwa 0.14 Ohm/m und Du brauchst ja nur sehr kurze Stücke von KSQ zu REED. Bei 0.25mm sind es 0.08 Ohm / m . Zum Anschluss der KSQ an den Akku solltest Du schon eher 0.75mm² Kabel nehmen. Wie gesagt, da fließen beim Einschalten schon etliche Ampere drüber. In Betrieb sind es dann aber max. 2A, so dass auch kein sehr dickes Kabel nötig ist.
reicht Sekundenkleber um die LED auf den Kühlkörper zu kleben oder brauche ich zwischend Wärmeleitkleber?

Das hängt sehr stark davon ab, wie plan der Kühlkörper ist. Wenn sichergestellt ist, dass der Abstand zwischen KK und LED durchgehend weniger als 0.05mm ist, reicht Sekundenkleber. Ansonsten besser Wärmeleitkleber. Oft sind halt (gerade kommerzielle) KK ein wenig konvex, so dass eben gerade in der Mitte der Abstand zwischen LED und Metall doch größer ist.
Borax
 
Posts: 9954
Sterne: 26526

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Mo, 20.03.17, 10:43 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
KSQ an den Akku solltest Du schon eher 0.75mm² Kabel


Habe ich als Litze Meterweise zu Hause, dünneres bestelle ich dann einfach mal mit, kann man immer mal gebrauchen.
Ich nehme an, von der KSQ zur LED dann auch 0,75mm²

wie plan der Kühlkörper ist. Wenn sichergestellt ist, dass der Abstand


Also ich ahbe Alu Vollmaterial bestellt und lasse das bei uns in der Firma auf das passende Maß drehen. Da unser Ausbilder da super pingelig ist, wird das wahrscheinlich mehr als plan aufliegen. Wenn die LED also nicht Wellaform und komplett krumm ist, sollte da der Abstand gegen 0 gehen.
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Mo, 20.03.17, 11:25 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich nehme an, von der KSQ zur LED dann auch 0,75mm²

Ja.
Da unser Ausbilder da super pingelig ist...

Dann sehe ich da keine Probleme :D Die LED ist plan (die hat einen Keramik-Träger).
Borax
 
Posts: 9954
Sterne: 26526

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Mo, 20.03.17, 11:43 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
ja perfekt, dann bestelle ich die LED und den Reflektor gleich und die Sachen bei Reichelt und dann kanns ans Löten und basteln gehen.

Bin gespannt ob und wie das alles klappt. Neue Akkus sind auch unterwegs. Sobald ich weiter gekommen bin, melde ich mich mit Bilder oder Fragen zurück :)
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Fr, 24.03.17, 08:00 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hab doch noch mal eine Frage. Muss ich die KSQ zum aufladen des Akkus vom Akku trennen, oder kann die Verbindung bestehen bleiben? Dann könnte ich einfach noch ein zusätzliches Kabel an den Akku löten.

Und welches Steksystem wäre Sinnvoll, um die Ladeelektronik anzuschließen? Vielleicht von Reichelt, es gibt da so viele Sorten. 2 polig ist ja in dem Fall ausreichend.
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Fr, 24.03.17, 08:03 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hab doch noch mal eine Frage. Muss ich die KSQ zum aufladen des Akkus vom Akku trennen, oder kann die Verbindung bestehen bleiben? Dann könnte ich einfach noch ein zusätzliches Kabel an den Akku löten.

Und welches Steksystem wäre Sinnvoll, um die Ladeelektronik anzuschließen? Vielleicht von Reichelt, es gibt da so viele Sorten. 2 polig ist ja in dem Fall ausreichend.
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Fr, 24.03.17, 10:42 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Muss ich die KSQ zum aufladen des Akkus vom Akku trennen

Nein. Nicht nötig. Sie sollte aber ausgeschaltet sein (PWM=GND), sonst kommt ggf. die Ladelogik durcheinander.
Und welches Steksystem wäre Sinnvoll, um die Ladeelektronik anzuschließen?

Das ist mehr ein mechanisches Problem. Für NiHh Akkus ist im Modellbau der Tamiya Stecker 'üblich':
https://www.reichelt.de/?ACTION=446;GRO ... RCH=tamiya Davon gibt es aber keine spezielle 'Einbauversion'. Da könnte man sich aber bestimmt auch was ausdenken.
Hohlstecker geht durchaus auch (Beispiel: https://www.reichelt.de/Hohlstecker/DC- ... CLE=196470 ) weil mehr als 3A Ladestrom sind ja eher nicht zu erwarten.
Ein weiteres verpolungssicheres Hochstrom-Stecksystem wäre DEAN (da gehen locker 30A drüber ). Gibt es leider nicht bei Reichelt. Bekommt man aber sehr günstig bei ebay: http://www.ebay.de/itm/Nylon-DEAN-Hochs ... 1930362298
Bananenstecker würde ich eher nicht nehmen, da besteht zu leicht die Gefahr einer Falschpolung.
Borax
 
Posts: 9954
Sterne: 26526

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Fr, 24.03.17, 11:16 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
super danke. Ich bin mir bei den Tamay Steckern aufgrund der Größe etwas unsicher. Ich muss ja die Lampe öffenen, somit ist auch der Reed Kontakt der die KSQ auf Masse schaltet nicht geschaltet und somit auch die KSQ aktiv. Wenn ichdann da einen Stecker zwischen mache, kann ich sie vom Akku trennen und über den gleichen Stecker den Akku wieder laden....eigentlich zwei Fliegen mit einer Klappe. Ich bestelle mal die Tamay Stecker und dann gibt es da noch diese https://www.reichelt.de/Zubehoer-fuer-Akkupacks/PPK/3/index.html?ACTION=3&LA=2&ARTICLE=14793&GROUPID=4227&artnr=PPK&SEARCH=%252A. Vielleicht sind die noch etwas kleienr. BEstelle ich auch einfach mal mit. Die DEAN werde ich einfmach mal bei ebay 2-3 Sätze bestellen. Dann shcaue ich was am besten passt.
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Fr, 24.03.17, 11:30 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich muss ja die Lampe öffenen, somit ist auch der Reed Kontakt der die KSQ auf Masse schaltet nicht geschaltet und somit auch die KSQ aktiv.

Warum? Wenn ich mir dieses Bild anschaue, ist doch der 'untere Teil' mit Drehschalter und REED Kontakten noch zusammen, nur oben ist der Akku-Anschluss zugänglich:
Tauchlampe1.jpg
Tauchlampe1.jpg (29.37 KIB) 2694-mal betrachtet

Eigentlich könntest Du ja auch das alte Stecksystem so lassen?
Borax
 
Posts: 9954
Sterne: 26526

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Fr, 24.03.17, 11:41 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ne das funktioniert leider so nicht ganz, Der Teil oben wo die Fassung für die Halogen Leuchte und der Anschluss fürs Netzteil drin sind fliegt komplett raus. Da muss der Kühlkörper für die LED hin. Der Anschluss für das Netzteil kommt mit der Ladeelektronik in das neue Gehäuse.

Wenn ich mir dieses Bild anschaue, ist doch der 'untere Teil' mit Drehschalter und REED Kontakten noch zusammen


Stimmt du ahst Recht. Denkfehler meinerseits. Muss dann nur ein zusätzliches Kabel an den Akku machen für den neuen Ladestecker, der dann Ladeelektronik und Akku verbindet. Die KSQ ist ja über den Reed Kontakt abgeschaltet. Der breite Aku Ring, der unterm Akku sitzt kommt für bessere Zugänglichkeit raus, sonst passt das leider alles nicht so richtig.
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Fr, 24.03.17, 11:58 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Muss dann nur ein zusätzliches Kabel an den Akku machen für den neuen Ladestecker

Genau. Da muss nur ein Loch durch den Kühlkörper für das Kabel vorgesehen werden. Dann den Stecker/Buchse einfach auf den Kühlkörper kleben/schrauben. Der Durchmesser des Kühlkörpers ist ja recht groß - sollte also schon Platz genug sein.
Borax
 
Posts: 9954
Sterne: 26526

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Fr, 24.03.17, 12:59 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich wollte eigentlich oben durch den Kühlkörper nur die zwei Kabel für die LED legen.

Mit der Elektrik hatte ich mir das so gedacht wie in der Skizze. Das sollte vom Platz her ohne Probleme passen. Den original Schluss für das Netzteil brauche ich ja auf jeden Fall in dem neuen Gehäuse für die Ladeelektronik.
Dateianhänge
Skizze Leuchte.jpg
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Fr, 24.03.17, 17:05 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
So geht's natürlich auch.
Borax
 
Posts: 9954
Sterne: 26526

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Di, 28.03.17, 12:15 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
kleines Update:

Der neue Akku ist gelötet und passt perfekt in die Halterung , hab nur leider kein Bild gemacht. folgt dann noch.

Und heute ganz aktuell hab ich den Kühlkörper für die LED drehen lassen. 30mm hoch und passt saugend in das Gehäuse. Müssen ja sowieso noch Löcher rein zur Befestigung und auch als Durchführung für die Kabel. Dann bekomme ich das Teil auch komplett rein. Im Moment sitzt er so bündig, dass er komplett abdichtet. Wärmeübertragung zum Gehäuse ist damit absolut gegeben.
Dateianhänge
IMG_5142.JPG
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Di, 18.04.17, 08:17 (1 Bewertungen, 10 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Guten Mrogen allerseits..... es ist ja schon wieder einige Zeit ins Land gegangen. Kamen leider ein paar Sachen dazwischen, die mich in der Arbeit an der Lampe etwas zurückgeworfen haben. Aber es geht doch voran.

Ich habe heute das Gehäuse für die Ladeelektronik bekommen. Sieht doch recht gut aus oder?

Aktuell bin ich noch am Kühlkörper. Die Löcher hier passend zu bohren um alles Sapnnungsfrei zusammen zu bekommen, gestaltet sich nicht so einfach. Wäre auch zu leicht, einfach alles auf einem Radius zu machen :lol: Naja heute Abend gehts damit weiter und anschlißened mit der Platine für die Reed Kontakte.

Jetzt aber erstmal die Bilder. Das Gehäuse ist jetzt nicht zusammen geschraubt. Nur einmal zusammen gesteckt
Dateianhänge
IMG_5314.JPG
IMG_5314.JPG (103.26 KIB) 2333-mal betrachtet
IMG_5313.JPG
IMG_5313.JPG (91 KIB) 2333-mal betrachtet
IMG_5312.JPG
IMG_5312.JPG (84.6 KIB) 2333-mal betrachtet
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Fr, 05.05.17, 08:07 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich habe doch tatsächlich ein Problem..... Habe jetzt alles soweit, dass ich mal testen konnte, ob die KSQ auch funktioniert und ob sich die Stufen schalten. Hab viel probiert und hin und Reed Kontakte hin und her geschoben. Habe dann die 200mA Stufe geschaltet und gedacht ich messe mal, was aus der KSQ raus kommt. Da zeigt mir das Messgerät doch tatsächlich 64V an. am Eingang sind es 16,3V wenn der Akku komplett vollgeladen ist. Was könnte denn da nicht stimmen? ODer ist das so richtig? Das hält doch die LED nicht aus wenn ich die da anschließe.....

Danke schonmal für Eure Hilfe.
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Fr, 05.05.17, 09:33 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
VORSICHT!
Bitte hier lesen:
viewtopic.php?f=35&t=18493

=> Ohne Verbraucher (LED oder Dummy-LED oder dicker Widerstand) kannst Du das nicht testen.
Borax
 
Posts: 9954
Sterne: 26526

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Fr, 05.05.17, 09:50 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Super Danke....Genau die Info die ich brauchte. Ich werde es erstmal mit einer Dummy LED testen und danach dann die Teure anschließen wenn alles funktioniert. Ich hoffe das geht alles gut :lol:
C240
 
Posts: 28
Sterne: 10

Re: Tauchlampe MB Sub 14.4 Extreme LED Umbau

Beitrag am Fr, 05.05.17, 16:52 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Wie so eine Dummy LED aussieht weißt Du?
Gut geeignet ist die Schaltung wie sie hier beschrieben ist:
https://www.google.de/webhp?complete=0& ... LED-Ersatz (erster Link - weil das aus dem Konkurrenz-Forum ist, darf ich das nicht direkt verlinken)
Borax
 
Posts: 9954
Sterne: 26526

Vorherige

Zurück zu LED Modding & Deko

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]