Sternenhimmel

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Sternenhimmel

Beitrag am Mi, 28.03.18, 09:38 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo zusammen,

ich bin gerade ein bißchen ratlos.

im neuen Zimmer meiner Tochter will ich über dem Bett einen Sternenhimmel installieren (ca. 250 Fasern). Die Platte des Sternenhimmels soll abgehängt von der Zimmerdecke sein, ca 1m x 1m.

Auf die normale Zimmerdecke soll ein Feinputz aufgebracht werden.

Ich weiß momentan nicht, was ich für die Platte für ein Material nehmen soll.

- Holzplatte in der gleichen Optik wie der Fussboden (Vinyl in dunkler Holzoptik)

- Rigipsplatte und auch Feinputz aufbringen (was passiert mit den Kanten) ?

Was könnte man sonst noch nehmen, kennt ihr noch andere Möglichkeiten ?

Würde mich über eine Antwort sehr freuen....

Gruß Martin
hayabalooza
 
Posts: 25

Re: Sternenhimmel

Beitrag am Mi, 28.03.18, 10:14 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Wenn eine Platte an den 4 Eckpunkten befestigt und abgehängt wird, hängt die Platte in der Mitte durch. Egal welches Material Du verwendest (passiert auch bei Glas, Marmor oder Beton --> dort allerdings weniger). Um dem entgegen zu wirken, müsstest Du Versteifungselemente hinzufügen, die zeitgleich die Kanten der Platte abdecken könnten. Hierfür kannst Du ein auf Gehrung gesägtes L- oder U-Profil anbringen, die die Platte nach Unten hin abfängt. Die eingeklebten Glas- oder Kunststofffasern können auch nicht rechtwinklig umgeknickt werden, sodass zwangsläufig ein Abstand zur Decke entstehen wird. Die Schenkel des Winkelprofil dürfen auf den Seiten somit länger sein. Wie lang, hängt vom Biegeradius der Lichtleiter ab und was sonst noch dort oben aufgebaut wird (zum Beispiel: Netzgerät, Controller, usw.).

Ich würde eine 10 oder 13mm dicke Tischlerplatte (keine Spanplatte) empfehlen. Dort drin halten auch Schrauben gut und es lässt sich gut bohren.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12845
Sterne: 12610
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Sternenhimmel

Beitrag am Mi, 28.03.18, 20:57 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Wie soll die Seitenfläche der abgehängten Platte aussehen? Zu oder offen (so dass es reinstaubt)?

Erstere würde ich klassisch mit Metall-Profilen und Gipskartonplatte abhängen.

Zweiteres auch mit Holzplatte, ob jetzt Tischlerplatte oder OSB macht bei knapp 2cm Dicke imho wenig Unterschied was das Durchhängen angeht.

Was die Oberfläche angeht, Vergipst und gestrichen oder dunkel ist reine Geschmacksache (und hängt von der Größe des Raums ab)
dieterr
 
Posts: 639
Sterne: 423

Re: Sternenhimmel

Beitrag am Sa, 31.03.18, 22:14 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Antworten.

Bezüglich des Abhängens habe ich mich wohl falsch ausgedrückt.

Ein Abhängen mit Seilen geht nicht, da die Decke 10° Neigung hat.

Ich dache eher an einen Unterbau aus Aluprofilen, wie sie z.B. bei Ständerwänden verwendet werden. Ein Durchhängen wird es daher nicht geben.

Die (sichtbaren) Seiten würde ich verschließen (Revisionszugang selbstverständlich).

Wie stark sollte denn eine Gipskartonplatte sein, für diesen Verwendungszweck ?

Gruß Hayabalooza
hayabalooza
 
Posts: 25

Re: Sternenhimmel

Beitrag am So, 01.04.18, 18:18 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
hayabalooza hat geschrieben:Ich dache eher an einen Unterbau aus Aluprofilen, wie sie z.B. bei Ständerwänden verwendet werden. Ein Durchhängen wird es daher nicht geben.

Die (sichtbaren) Seiten würde ich verschließen (Revisionszugang selbstverständlich).

Wie stark sollte denn eine Gipskartonplatte sein, für diesen Verwendungszweck ?


Da reicht eigentlich die normale 12,5mm Stärke, warum willst du die auch dicker machen?
dieterr
 
Posts: 639
Sterne: 423


Zurück zu LED Modding & Deko

Wer ist online?

Mitglieder: Baidu [Spider], Bing [Bot], Borax, Google [Bot], Survival62