BackMatrix49 Performer LED-Modul + Dimmer 95019l

Haben Sie produktspezifische Fragen ?

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
blickweise
Mini-User
Beiträge: 9
Registriert: Mi, 30.09.15, 09:27

Mo, 01.10.18, 16:51

Hallo zusammen,

ich würde gern ein oder zwei Module BackMatrix49 Performer (Art# 52792) mit dem Dimmer mit Drehregler (Art# 95019) dimmen.
Geht das damit und welche KSQ sollte ich idealerweise dafür nutzen ? Wichtig ist, dass möglichst keine der Komponeten aktiv gekühlt werden muss.

Können die BackMatrix Module ineinander verzahnt angeordnet werden, so dass man auf nahezu kaum größerer Fläche doppelte Lichtleistung hat ?

Danke für eure Tipps und Antworten.

Viele Grüße
Ralf
Benutzeravatar
ben_c
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 741
Registriert: Mo, 29.08.11, 19:07
Wohnort: Hechingen-Stein

Mo, 01.10.18, 17:16

Hallo Ralf,

die Bauform ist genau dafür gedacht (Verzahnung).
Um die Module zu betreiben benötigst du ein 24V Konstantspannungsnetzteil, keine KSQ.
Eine Kühlung ist hier nicht notwendig, egal ob 1 oder 2.

Du solltest hier bei 2 Modulen mit ca. 1A (24W) rechnen, dafür könntest du z.B. folgendes Netzteil verwenden:
https://www.leds.de/self-slt30-24vfg-24 ... 32142.html

Den Drehregler wird dann zwischen Modul und Netzteil installiert:
Bild
blickweise
Mini-User
Beiträge: 9
Registriert: Mi, 30.09.15, 09:27

Mo, 01.10.18, 17:39

Danke für die Antwort, dann waren meine Gedanken richtig.

VG, Ralf
Antworten