Neonröhre mit LED Innenleben

Haben Sie produktspezifische Fragen ?

Moderator: T.Hoffmann

Neonröhre mit LED Innenleben

Beitrag am Di, 23.01.18, 08:04 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo zusammen,

da es thematisch nicht in meine beiden anderen Threads passt, habe ich mich zu einem neuen Faden entschieden :D

In der Garage und im Keller haben wir Leuchtstoffröhren.
Da ich offengestanden nicht durchblicke welche Vorschaltgeräte wie mit der LED Technik harmonieren und dort offensichtlich einige auch selbst als nicht zu verachtender Verbraucher auftreten, würde ich gerne einen anderen Weg gehen. Soweit ich das verstanden habe, kann man auch ein Gehäuse was nach Neonröhre ausschaut direkt ohne Vorschaltgeräte mit LED Röhren bestücken - bevorzugen würde ich hierbei auch 230V.

- Wie kommt man aber an so ein leeres Gehäuse was passt, woran mache ich das fest?

- Die meisten Röhren haben eine Farbtemperatur von 4000K. Entspricht das echt der "klassischen" Neon-Röhre? Es gäbe ja auch warmweiße Röhren. Hat da wer von euch Erfahrung, wirkt das irgendwie "gekünstelt"?

Danke und viele Grüße
Spawnie
 
Posts: 46

Re: Neonröhre mit LED Innenleben

Beitrag am Di, 23.01.18, 09:14 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Wie kommt man aber an so ein leeres Gehäuse was passt, woran mache ich das fest?

Ich würde ganz einfach ein Standard-Gehäuse nehmen und das ggf. vorhandene Vorschaltgerät ausbauen, oder auch nur 'umgehen'. Dann den (bei den LED-Röhren i.A. beiliegenden) Aufkleber: 'Nur mit LED Röhren bestücken' verwenden.
Die meisten Röhren haben eine Farbtemperatur von 4000K...

Das ist in erster Linie 'Geschmackssache'. Ich verwende Röhren mit 3000K (auch ohne Vorschaltgerät) und bin sehr zufrieden damit.
Borax
 
Posts: 9905
Sterne: 26526

Re: Neonröhre mit LED Innenleben

Beitrag am Di, 23.01.18, 09:18 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Kann man das Vorschaltgerät einfach rauswerfen oder muss da was gebrückt werden?
Wenn man es einfach nur rauswerfen könnte, wäre es ja geschenkt vom Aufwand her :D
Das krieg sogar ich hin.
Spawnie
 
Posts: 46

Re: Neonröhre mit LED Innenleben

Beitrag am Di, 23.01.18, 09:24 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ja. Kann man einfach rauswerfen. Ein Schaltplan wie das 'Innenleben' zu verdrahten ist, liegt den Röhren meist bei. Man kann aber auch ganz einfach L + N nur an eine Seite der Fassung legen (und dann eben beschriften, welche Seite der Fassung Strom führt). Bei den LED-Röhren ist auch eine Seite mit L+ N beschriftet. Wobei es nicht darauf ankommt, was L oder N ist. Ist schließlich Wechselspannung.
Borax
 
Posts: 9905
Sterne: 26526

Re: Neonröhre mit LED Innenleben

Beitrag am Di, 23.01.18, 09:30 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Man kann aber auch ganz einfach L + N nur an eine Seite der Fassung legen...

Das ist gefährlich. Setzt man die Röhre versehentlich falsch herum ein, gibt es einen satten Kurzschluss.

Besser: die beiden Leitungen vom Vorschaltgerät lösen und über Lüster- oder Wagoklemme miteinander verbinden. Der Originalstarter wird durch den mit der Tube mitgelieferten Starter ersetzt; alternativ können auch die beiden Leitungen des Starters gebrückt werden.

Ganz wichtig dabei: die LED-Tube muss für Leuchten mit KVG/VVG gedacht sein. LED-Tubes für EVGs dürfen nicht direkt an 230 V angeschlossen werden!

Anschlussbild nach Umverdrahtung:
LED Tube.gif
LED Tube.gif (10.8 KIB) 973-mal betrachtet
ustoni
 
Posts: 1772
Sterne: 6265
Wohnort: Mechernich

Re: Neonröhre mit LED Innenleben

Beitrag am Di, 23.01.18, 09:41 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Das ist gefährlich.

Klar. Deshalb sagte ich ja auch nur: 'Man kann...' Offiziell darf das ja sowieso nur eine Elektrofachkraft. Siehe auch: http://www.antaris-led.de/download/pdf/ ... oehren.pdf Ansonsten ist man ausschließlich selbst verantwortlich. Auch für das 'richtig rum' einsetzen.
Borax
 
Posts: 9905
Sterne: 26526

Re: Neonröhre mit LED Innenleben

Beitrag am Di, 23.01.18, 10:31 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo Leute, mal 2 Verständnisfragen an euch:

1) Der Starter
ustoni hat geschrieben:Besser: die beiden Leitungen vom Vorschaltgerät lösen und über Lüster- oder Wagoklemme miteinander verbinden. Der Originalstarter wird durch den mit der Tube mitgelieferten Starter ersetzt; alternativ können auch die beiden Leitungen des Starters gebrückt werden.


Wenn bei der LED Röhre ein "Starter" (so wie ich das sehe braucht LED doch garkeinen Starter...) dabei ist, sorgt der dann nicht für die notwendige Überbrückung an dieser Stelle? Muss man da echt noch mal Hand anlegen?

2) Das Gehäuse
Ein Gehäuse muss eh gekauft werden, das andere ist so verbollert, dass ein Austausch ohnehin sinnvoll wäre. Von daher, mache ich mir nicht das Leben um WELTEN leichter, wenn ich direkt ein Gehäuse nehme was für LED gedacht ist und diesen ganzen Starter-Krams nicht hat?
Spawnie
 
Posts: 46

Re: Neonröhre mit LED Innenleben

Beitrag am Di, 23.01.18, 10:46 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Zu 1.: deshalb habe ich geschrieben: "alternativ". Also entweder oder. Ich persönlich ziehe den Austausch des Starters vor. Dieser enthält eine 2 A-Feinsicherung. Das ist eine zusätzliche Absicherung gegen Dummheit (Einsetzen einer Leuchtstoffröhre).

Zu 2.: Wenn Du sowas findest: warum nicht. Eine einfache Leuchte aus dem Baumarkt kommt aber preislich wahrscheinlich günstiger. Dann aber darauf achten, dass es eine Leuchte mit KVG/VVG ist, sonst kannst Du den Starter nicht verwenden.
ustoni
 
Posts: 1772
Sterne: 6265
Wohnort: Mechernich

Re: Neonröhre mit LED Innenleben

Beitrag am Di, 23.01.18, 10:59 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
ustoni hat geschrieben:Zu 2.: Wenn Du sowas findest: warum nicht. Eine einfache Leuchte aus dem Baumarkt kommt aber preislich wahrscheinlich günstiger. Dann aber darauf achten, dass es eine Leuchte mit KVG/VVG ist, sonst kannst Du den Starter nicht verwenden.


KVG/VVG war die Variante wo ich 230V LED Tubes nehmen kann, richtig?
Der alte Starter kommt ja raus, stattdessen der "LED-Korken" rein --> Der wirkt sich nicht negativ auf den Verbrauch aus?

Hintergrund ist mal wieder so ein Informationsfragment im Hinterkopf. Irgendeine Art Starter die man auch bei LED drinne lassen kann würde selbst einen ordentlichen Verbrauch an den Tag legen, teils sogar richtig heftigen...
Spawnie
 
Posts: 46

Re: Neonröhre mit LED Innenleben

Beitrag am Di, 23.01.18, 11:33 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
KVG/VVG war die Variante wo ich 230V LED Tubes nehmen kann, richtig?

Das ist die Variante, für die LED-Tubes für KVG/VVG benötigt werden. LED-Tubes für KVG/VVG dürfen auch direkt an 230 V angeschlossen werden.

Der bei LED-Tubes mitgelieferte "Starter" hat die gleiche Bauform wie der Originalstarter, hat aber mit einem Starter von der Funktion her nichts zu tun.
In diesem Starterersatz befindet sich ganz einfach eine 2 A-Sicherung, die die beiden Anschlüsse kurzschließt, also überbrückt.

Aber wenn die Leuchte ohnehin neu beschafft werden muss, warum dann der ganze Aufwand?

Einfachste Lösung:
https://www.leds.de/osram-led-light-batten-840-1200mm-ohne-schalter-44179.html

Davon einfach die entsprechende Anzahl passend zur Raumgröße zusammenstecken und fertig. Einfacher und günstiger gehts nicht.
ustoni
 
Posts: 1772
Sterne: 6265
Wohnort: Mechernich

Re: Neonröhre mit LED Innenleben

Beitrag am Di, 23.01.18, 11:55 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Grundsätzlich ist der Vorschlag gut, wobei ich schon etwas Gehäuse drumherum haben wollen würde - alleine schon als Schutz.
Spawnie
 
Posts: 46

Re: Neonröhre mit LED Innenleben

Beitrag am Di, 23.01.18, 12:05 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Gibt es auch:
https://www.leds.de/osram-submarine-led-150cm-1x20w-840-43590.html

Auch diese Lösung dürfte um einiges günstiger sein, als eine Leuchte zu kaufen, diese umzurüsten und zusätzlich eine passende LED-Tube zu kaufen. :wink:

Andere Varianten gibts auch noch:
https://www.leds.de/catalogsearch/result/?q=submarine
ustoni
 
Posts: 1772
Sterne: 6265
Wohnort: Mechernich

Re: Neonröhre mit LED Innenleben

Beitrag am Di, 23.01.18, 21:38 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Nur um meine Verwirrung zu perfektionieren :lol:

In diese Komplettangebote die du zeigst, da würden ja stinknormale 230V LED Tubes rein gehen (wenn mal die Originale defekt ist), wie auch in eine frisierte Neon-Röhren-Fassung?
Spawnie
 
Posts: 46

Re: Neonröhre mit LED Innenleben

Beitrag am Di, 23.01.18, 22:04 (1 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ja, genau.

Entspricht also den Leuchten für LED-Tubes, die Du gesucht hast + passende LED-Tube.
Die Tubes sind durch jede Tube gleicher Länge für KVG/VVG ersetzbar.
ustoni
 
Posts: 1772
Sterne: 6265
Wohnort: Mechernich

Re: Neonröhre mit LED Innenleben

Beitrag am Do, 25.01.18, 12:54 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich muss da noch mal fragen, sorry :lol:

Ja, es gibt Tube-Sets, allerdings habe ich dann meist nicht die Wahl welches Leutchmittel im Set komme (Farbe, Qualität etc.)
Daher wäre es mir eigentlich lieber die Tube einzeln zu kaufen. Allerdings habe ich dann kein Gehäuse, da ich ja bei 0 anfange.
Gleichzeitig ist ein "waschechtes" Neonröhrengehäuse aber eigentlich auch wenig sinnvoll, denn ich werde eh niemals eine Neonröhre verbauen, brauche also keinen Anschraubdingsbums für Starter etc.

Gibt es denn Gehäuse die sich den ganzen Quatsch sparen, von außen ausschauen wie wenn es eben ein Neonröhrengehäuse wäre, drinnen dann aber keinen Platz für Starter etc. haben sondern die Tube direkt, ohne Umwege per 230V anfahren?
Spawnie
 
Posts: 46

Re: Neonröhre mit LED Innenleben

Beitrag am Do, 25.01.18, 13:09 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Spawnie hat geschrieben:Gibt es denn Gehäuse die sich den ganzen Quatsch sparen, von außen ausschauen wie wenn es eben ein Neonröhrengehäuse wäre, drinnen dann aber keinen Platz für Starter etc. haben sondern die Tube direkt, ohne Umwege per 230V anfahren?


Such mal mit dem Stichwort "Tubekit".
dieterr
 
Posts: 625
Sterne: 423

Re: Neonröhre mit LED Innenleben

Beitrag am Do, 25.01.18, 13:13 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Das sind doch die LED Tubes mit Schalter und Stecker dran?
Das geht nicht unbedingt in die Richtung die mir vorschwebt.

Ich würde wie gesagt gerne rein optisch eine normale LED Röhre mit dem altbekannten Gehäuse an der Decke haben.
Nur drinne eben eine LED Tube. Und da ich kein Gehäuse habe was umgebaut werden müsste, könnte ich eben auch direkt ein Gehäuse nutzen was auf LED ausgelegt ist.
Spawnie
 
Posts: 46

Re: Neonröhre mit LED Innenleben

Beitrag am Do, 25.01.18, 13:18 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
So was wird es vmtl. (noch) nicht geben. Entweder komplett (dann schon mit LED-Röhre) oder nur 'nackte' Gehäuse für normale Leuchtstoffröhren. Der Markt für 'nackte' Gehäuse, die ausschließlich für LED-Röhren geeignet sind ist wohl (noch) zu klein.
Borax
 
Posts: 9905
Sterne: 26526

Re: Neonröhre mit LED Innenleben

Beitrag am Do, 25.01.18, 13:59 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Gibt es denn Gehäuse die sich den ganzen Quatsch sparen, von außen ausschauen wie wenn es eben ein Neonröhrengehäuse wäre, drinnen dann aber keinen Platz für Starter etc. haben sondern die Tube direkt, ohne Umwege per 230V anfahren?

Doch, natürlich gibt es die. Wenn man so etwas benötigt, könnte man z.B. einfach mal Google verwenden und als Suchbegriff "LED Röhre Gehäuse" eingeben. Dann findet man solche Gehäuse auch. :lol:

Hier 2 der Treffer:
https://www.elektro-handel.net/led-leuchten/leergehaeuse-ip65.html
http://www.ledlager.de/led-roehren-22/fassungen

Allerdings liegen die (zumindest die IP65-Varianten) preislich so hoch, dass man auch gleich die weiter oben verlinkten Osram SubMarines kaufen kann. :wink:
Wie Borax schon gesagt hat: der Markt ist für entsprechend hohe Stückzahlen und dadurch bedingte niedrigere Preise einfach (noch?) zu klein.

Was die Farbtemperatur der Tubes betrifft:
Warmweisse 2700 K oder 3000 K sind für Garage oder Keller schlicht und einfach ungeeignet.
Kaltweisse 6500 K wie in Industriehallen häufig üblich willst Du im privaten Bereich nicht wirklich haben.
Die 4000 K der Osram SubMarines sind da schon der beste Kompromiss. Mir persönlich wären Tubes mit 5000 K (annähernd Sonnenlicht) am liebsten, die werden leider aber nicht angeboten.
ustoni
 
Posts: 1772
Sterne: 6265
Wohnort: Mechernich

Re: Neonröhre mit LED Innenleben

Beitrag am Do, 25.01.18, 14:33 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Warmweisse 2700 K oder 3000 K sind für Garage oder Keller schlicht und einfach ungeeignet.

Das ist IMHO reine Geschmackssache. Gut, 2700K ist ggf. wirklich ein wenig warm, aber 3000K reicht mir persönlich durchaus.
Borax
 
Posts: 9905
Sterne: 26526


Zurück zu Produktfragen

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]