LED Strips Küche gesucht

Haben Sie produktspezifische Fragen ?

Moderator: T.Hoffmann

Re: LED Strips Küche gesucht

Beitrag am Do, 25.01.18, 23:18 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo zusammen,

nachdem ich mich noch ein wenig mehr durch das Forum gewühlt habe, bin ich mit meiner Planung schon etwas weiter gekommen.

Die Ausgangssituation ist die folgende:

Beleuchtung_Arbeitsfläche.jpg

Über einem Hängeschrank (Breite 60 cm, Höhe 71 cm, Tiefe 34 cm) befindet sich eine Steckdose.
Die Steckdose ist nicht schaltbar.
Links und rechts von dem Schrank sind bündig zu dessen Boden zwei Regale (Breite 85 cm, Tiefe 22,5 cm, Höhe 2,5 cm) angebracht.
Der Abstand von Schrank- und Regalunterseiten zur Arbeitsplatte beträgt 57 cm.
Da ich keinen anderen Platz finde, muss ich das Netzteil auf den Schrank legen.
Einen Schalter oder Dimmer würde ich von unten an das linke Regal neben den Schrank schrauben oder kleben.

Erste Fragen:
Ein "richtiger" Ein/Aus-Schalter zwischen Netzteil und Steckdose muss vermutlich entfallen?
Kann ich zum Einschalten, Ausschalten und Dimmen der LED-Stripes ein passendes Potentiometer oder einen Dimmer zwischen Netzteil und den LEDs nutzen?
Gibt es evtl. "elegante" Lösungen, die man an oder in die Aluschienen für die LEDs kleben oder einbauen kann?

Für die Anordnung und Menge der LED-Stripes und das Netzteil habe ich mir das hier überlegt:

Beleuchtung_Arbeitsfläche_2.jpg

Ich würde insgesamt vier MultiBar44 neutralweiß verbauen, davon drei ganze, eine wird halbiert.
Als Netzteil denke ich an das Meanwell LPF-40D-24.
Die MultiBar 44 kommen in Aluschinen mit klaren Abdeckungen.
Ich montiere einen Schalter oder Dimmer (siehe Zeichnung).

Die nächsten Fragen:
Ist das Ganze stimmig oder habe ich etwas nicht bedacht oder übersehen oder sollte man etwas anders/besser machen?
Was kann ich zum Schalten und zum Dimmen verbauen? Und wie?
Das oben im Thread angesprochene Poti hat einen integrierten Schalter, der für einen max. Strom von 0,5 A zulässig ist. Das Poti ist damit nicht für 4 MultiBar44 ausgelegt, richtig?
Muss man die Aluschienen zwingend anbohren/anschrauben oder oder kann man die auch ankleben?
Welche Aluschinen würdet ihr empfehlen?

Ich hoffe, ich löchere ich euch nicht zu sehr...

Vielen Dank!
JoergD
 
Posts: 7

Re: LED Strips Küche gesucht

Beitrag am Fr, 26.01.18, 09:31 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ein "richtiger" Ein/Aus-Schalter zwischen Netzteil und Steckdose muss vermutlich entfallen?

Muss nicht. Du kannst auch ein entsprechendes Kabel verlegen was zu einem (für 230V geeignetem!) Schalter führt, den Du 'irgendwo' passend montieren kannst. Der Schalter unterbricht dann die Zuleitung zwischen Steckdose und Netzteil.
Gibt es evtl. "elegante" Lösungen, die man an oder in die Aluschienen für die LEDs kleben oder einbauen kann?

Ja. Gibt es: https://www.led-konzept.de/LED-Profil-D ... beidseitig Nur Poti (ohne Dimmer) geht nicht.
Muss man die Aluschienen zwingend anbohren/anschrauben oder oder kann man die auch ankleben?

Kann man auch kleben.
Welche Aluschinen würdet ihr empfehlen?

Das ist eher 'Geschmackssache'. Falls Du den oben verlinkten Dimmer verwenden willst, muss es natürlich ein Profil sein, was zu diesem Dimmer kompatibel ist.
Borax
 
Posts: 9964
Sterne: 26526

Re: LED Strips Küche gesucht

Beitrag am Fr, 26.01.18, 13:03 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Zuerst einmal vielen Dank für deine Antwort, Borax!

Borax hat geschrieben:Du kannst auch ein entsprechendes Kabel verlegen was zu einem (für 230V geeignetem!) Schalter führt, den Du 'irgendwo' passend montieren kannst. Der Schalter unterbricht dann die Zuleitung zwischen Steckdose und Netzteil.

Von der Idee nehme ich langsam Abstand, da ich sonst drei Kabel (Steckdose - Schalter, Schalter - Netzteil, Netzteil - LEDs) hinter den Hängeschrank legen muss. Das kann ich ja bei Bedarf nachrüsten.

Borax hat geschrieben:Ja. Gibt es: https://www.led-konzept.de/LED-Profil-D ... beidseitig Nur Poti (ohne Dimmer) geht nicht.

Auf der Seite habe ich auch das hier entdeckt: https://www.led-konzept.de/LED-Dimmer__ ... et#content
Das Set mit der Fernbedienung inkl. Wandhalterung wäre doch etwas. Oder das Set mit der Wandsteuerung, wenn ich auch gleich die Deckenlampe in der Küche gegen eine LED-Lampe austausche.

Handkalt hat geschrieben:... an der Decke in dieser Küche habe ich CRI 97 8)

Da ich gerade beginne, noch einen Schritt weiter zu denken und neugierig bin :) - verrätst du, was du für eine Lampe an Der Decke hast?

Vielen Dank und viele Grüße
JoergD
JoergD
 
Posts: 7

Re: LED Strips Küche gesucht

Beitrag am Fr, 26.01.18, 14:22 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
CRI 97 kriegst du z.B. mit LEDs von Philips https://www.leds.de/philips-master-leds ... 30453.html hin.
Schau mal nach Expert Colour.
Spawnie
 
Posts: 51

Re: LED Strips Küche gesucht

Beitrag am So, 28.01.18, 12:54 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Richtig erkannt, ich habe da einfach eine Halogen-Leuchte mit den Expert Color ausgestattet. Außerdem habe ich noch meine CRI-96-Pendellechte, mein allererstes Selbstbauprojekt. Ist jetzt seit acht Jahren üblicherweise etliche Stunden am Tag in Betrieb ohne dass es jemals ein Problem damit gab. :D

-Handkalt
Benutzeravatar
Handkalt
 
Posts: 1661
Sterne: 2118

Re: LED Strips Küche gesucht

Beitrag am Di, 30.01.18, 10:21 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Handkalt hat geschrieben:Außerdem habe ich noch meine CRI-96-Pendellechte, mein allererstes Selbstbauprojekt.

@Handkalt: Starkes Projekt! Was mich neben der handwerklichen Umsetzung noch mehr beeindruckt, ist die Idee (da hapert es leider bei mir).
JoergD
 
Posts: 7

Re: LED Strips Küche gesucht

Beitrag am Do, 01.02.18, 09:25 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Die Helligkeit stört noch nicht, doch mit der Zeit ist das Licht echt anstrengend. Ich würde auf jeden Fall dimmbar nehmen.
Julia8
 
Posts: 15

Re: LED Strips Küche gesucht

Beitrag am Mi, 07.02.18, 14:09 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo

da ich ebenfalls auf der Suche einer Beleuchtung für die Küche bin, in meinem Fall jedoch für die Sockelleiste, wollte ich hier bei den Experten mal anfragen, worauf man beim Kauf für diesen Verwendungszweck achten sollte?

Genrell gibts die stripes ja inzwischen fast überall, vom Restpostenmarkt über den Baumarkt bis hin zu vielen Online Shop.
Aktuell bin ich z.B. hier auf der Suche und würde 2x 5m benötigen, da ich Insel und Wandmöbel separat beleuchten muss.

Auf welche Details sollte man bei der Auswahl achten?
Hergestellt werden wohl alle in Asien und hier in Deutschland wohl nur noch ein anderer Markenname auf die Verpackung "gedruckt". D.h. generelle Qualität dürfte normal ziemlich identisch sein oder?
Was ist von einer Bestellung direkt in China zu halten? z.B: bei alibaba und den ganzen großen Shops dort?

Grüße
joser
 
Posts: 1

Re: LED Strips Küche gesucht

Beitrag am Mi, 07.02.18, 14:46 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo joser,

mit Beleuchtung für die Sockelleiste meinst du unten am Boden? Dann gehe ich davon aus, dass das ganze mehr ein Dekoeffekt als eine Beleuchtung ist - und dann spielt die Lichtqualität keine so große Rolle. Die Verarbeitungsqualität aber natürlich schon, das ganze soll auch ja auch halten.

joser hat geschrieben:Hergestellt werden wohl alle in Asien und hier in Deutschland wohl nur noch ein anderer Markenname auf die Verpackung "gedruckt". D.h. generelle Qualität dürfte normal ziemlich identisch sein oder?

Das stimmt in zweifacher Hinsicht nicht. Einerseits gibt es durchaus auch in Deutschland hergestellte LED-Stripes, z. B. bei dem Anbieter zu dem dieses Forum gehört - siehe MultiBar, FlexOne, SlimFlex30. Andrerseits haben zwei LED-Strips nicht notwendigerweise die gleiche Qualität, nur weil sie beide in Asien hergestellt werden. Das ist nicht anders als bei anderen Produkten. Das iPhone wird genauso in China hergestellt wie irgendein 2,5-Sterne-Handy. Auch und gerade bei Chinafertigung gibt es riesige Unterschiede bezüglich der Qualität der verwendeten Komponenten und der Verarbeitung.

Der Direkteinkauf in China ist im Wesentlichen eine Lotterie. Es ist absurd billig, aber auch völlig unvorhersehbar, was du bekommen wirst. Und eine Reklamation ist de facto sinnlos oder unwirtschaftlich. Wenigstens letzteres ist besser, wenn du in Deutschland bei einem Baumarkt oder Modeversandhändler :lol: kaufst. Ich würde dir aber empfehlen, bei einem Fachhändler für LEDs zu kaufen. Wenn du es dir leisten kannst bei leds.de, ansonsten bei Shops wie z. B. led-konzept oder iluminize.

-Handkalt
Benutzeravatar
Handkalt
 
Posts: 1661
Sterne: 2118

Re: LED Strips Küche gesucht

Beitrag am Mi, 07.02.18, 14:54 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hergestellt werden wohl alle in Asien und hier in Deutschland wohl nur noch ein anderer Markenname auf die Verpackung "gedruckt". D.h. generelle Qualität dürfte normal ziemlich identisch sein oder?

Nein. Zwar werden die Stripes vmtl. wirklich alle in Asien hergestellt, aber sowohl die Qualität der 'Zutaten' (isb. der LEDs) als auch die Verarbeitungsqualität sind sehr unterschiedlich.
Was ist von einer Bestellung direkt in China zu halten? z.B: bei alibaba und den ganzen großen Shops dort?

Glückspiel... Auch da gibt es diverse Qualitäten von sehr gut bis 'Schrott'. Nur ist das von hier aus fast nicht zu erkennen. Und wenn die angegebenen Werte schlicht und einfach gelogen sind, wirst Du von hier aus einen Händler in China kaum dafür belangen können.
[Edit] Handkalt war schneller ;)
Borax
 
Posts: 9964
Sterne: 26526

Re: LED Strips Küche gesucht

Beitrag am Mi, 07.02.18, 16:56 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Es scheint auch noch Hersteller in Europa zu geben, z.B. in Polen:

http://neonica.eu/category/led-strip-light

Die haben auch eine ganze Palette led-streifen im Angebot und geben auch den Ra Farbwiedergabeindex an.
Aus meiner Sicht ist Ra > 95 für alle Anwendungen zuhause völlig ausreichend und mit dem Auge wohl nicht von Ra = 97 oder mehr zu unterscheiden.
Die Top Leds solle heute schon Ra von 99 erreichen, das ist dann was fürs Museum oder den Zahnarzt.

Es gibt aber auch gute und seriöse Hersteller in China, die top Qualität anbieten, aber auch ihren Preis haben.
Hatte vor Jahren mal Kontakt mit einem Hersteller namens glulight (Shenzhen GLU Lighting Co., Ltd.) - die haben tlw. auch sehr hohe Ra Werte um 97.
Aber die Lieferzeit und die Shipping Kosten sind auch nicht zu vergessen.

Man bekommt in der Bucht heute 5m LED-Streifen für 3 Eur incl. Versand - das ist unglaublich. Aber das sind dann Ausschuss-LEDs im Format 5630 mit interessanten Lichtfarben. Ich habe mir welche bestellt - für die Bastelwerkstatt reicht es - sie sind sogar recht robust und leuchten in der Intensität erstaunlich gleichmässig aber bzgl. Ra-Wert darf man nichts erwarten (vermutlich um 80 oder darunter...)
richards
 
Posts: 56
Sterne: 8

Re: LED Strips Küche gesucht

Beitrag am Fr, 09.02.18, 21:53 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo zusammen.

Unsere Küchenplanung nimmt Gestalt an - und neue Problemchen tauchen auf.
Die Haube ist im Weg, also habe ich keinen durchgehenden Hängeschrank, möchte aber beide Seiten der Haube mit einer LED Strip bedienen.
Und ebenso möchte ich zwar den Trafo mittig setzen (Hinter eine Blende) aber beide Schenkel eines L bedienen.

Ich möchte eine LED Strip von der Rolle in Aluschienen installieren.

Nun habe ich 2 Probleme:
1) Wenn ich an einem Ende die Zuleitung realisiere, dann muss das in irgendeiner Form im/am Schrank passieren, was ich nicht will. Daher soll die Zuleitung aus der Mitte kommen, denn dort sitzt eine Blende (in die auch der Schalter soll) und da kann ich mir ganz problemlos ein Loch so bohren, damit ich direkt an der Aluschiene mit der Strip raus komme. Dafür wird aber die Kabelführung etwas schlimmer. Meine Idee war, eine dünne Leitung ins innere Eck der Aluschienen zu kleben - dafür müssen diese aber breiter sein, damit Kabelchen und Strip passen.

2) Ich muss die Haube überbrücken.

--> Ist das mit der Leitung in der Aluschiene machbar? Wenn ja, wie klebe ich das? Heißkleber? Oder läuft der durch die LEDs weg?
--> Welche Art Kabel nehme ich dafür und zum überbrücken der Haube? 24V sind ja zum Glück moderat. Aber was genau nehme ich? Klingeldraht ist vielleicht zu popelig? Lautsprecherkabel? Welchen Querschnitt empfehlt ihr?

--> Und zusätzlich: ICh will die neuen Schränke nicht verbohren. Wie könnte ich die Leisten kleben? Reicht Tesa Powerstrip? Oder harte Geschosse wie Spiegelklebeband?

Zum Bild:

Blick von unten...
Die blass-orangenen Boxen sind Schränke
Die blass-blaue Box ist die Haube
Die weißen Boxen sind die Aluschienen
Die gelben Balken die LED Strip
Die grüne Linie ist die in die Leisten verklebte Zuleitung
Die hellblaue Linie ist ein Standard-Eckverbinder
Die rote Linie ist das versteckte Kabel zwischen den beiden Schränken was die Haube überbrücken soll
Dateianhänge
Unbenannt.JPG
Spawnie
 
Posts: 51

Re: LED Strips Küche gesucht

Beitrag am Do, 15.02.18, 16:22 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
So, ich pushe noch mal. Welche Leisten und Kabel würdet ihr denn empfehlen?
Spawnie
 
Posts: 51

Re: LED Strips Küche gesucht

Beitrag am Do, 15.02.18, 16:32 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Reicht Tesa Powerstrip?

Ich denke schon. Aber ich hab keine Ahnung wie der sich auf lange Zeit verhält, insbesondere mit den ständigen Temperaturunterschieden (Stripe an=> Aluschiene heizt sich auf ca. 50° auf...).
Dafür wird aber die Kabelführung etwas schlimmer. Meine Idee war, eine dünne Leitung ins innere Eck der Aluschienen zu kleben - dafür müssen diese aber breiter sein, damit Kabelchen und Strip passen.

Versteh ich nicht. Aus der Mitte an beide Stripes verbinden und gut isses. Du musst nicht an beide Enden der Stripes was anschließen.
Welche Art Kabel nehme ich dafür und zum überbrücken der Haube?

Da reicht ein 0.75mm² Kabel locker. Entweder als Zwillingslitze oder Rundkabel.
Borax
 
Posts: 9964
Sterne: 26526

Re: LED Strips Küche gesucht

Beitrag am Fr, 16.02.18, 19:11 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Wie schließe ich die denn aus der Mitte beide an? Kann ich die parallel an die 2-adrige Zuleitung klemmen?
Vom Trafo kommen 2 Adern. Diese wollte ich so verlängern, dass ich am äußeren Ende bin. Damit dann an Strip1 --> Kabel --> Strip2.
Das ganze wäre dann eigentlich ein langer Strip.

Aber so wie ich dich verstehe schließe ich ja beide Strips parallel an die Zuleitung?
Dachte die müssten hintereinander...
Spawnie
 
Posts: 51

Re: LED Strips Küche gesucht

Beitrag am Fr, 16.02.18, 21:29 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Kann ich die parallel an die 2-adrige Zuleitung klemmen?

Ja.
Dachte die müssten hintereinander

Nein. Nur einzelne LEDs (die an einer Konstantstromquelle betrieben werden) müssen hintereinander geschaltet werden. Auf dem Strip sind die LEDs auch schon in Gruppen (a 7 LEDs in Reihe) parallel geschaltet.
Borax
 
Posts: 9964
Sterne: 26526

Vorherige

Zurück zu Produktfragen

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]