Suche LED MR16 / GU5.3, dimmbar, 120 Grad, kaltweiß

Haben Sie produktspezifische Fragen ?

Moderator: T.Hoffmann

Suche LED MR16 / GU5.3, dimmbar, 120 Grad, kaltweiß

Beitrag am Di, 09.01.18, 12:19 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo zusammen.

Ich habe mich extra hier angemeldet weil ich hier auf geballte Kompetenz hoffe ;-)

Ich suche verzweifelt ein Leuchtmittel MR16/ GU5.3, 12V DIMMBAR,
Abstrahlwinkel größer 60 Grad, am liebsten 120 Grad.
Lichtfarbe: Kaltweiß (ca. 6000K)
Lumenzahl möglist groß, größer 400 lm

Ich suche schon seit Tagen durch das Internet und finde keine solche Leuchte.
Wer kennt ein entsprechendes Produkt?

Liegt es an der Technik das es diese Art von Leuchtmittel nicht gibt?
black-jocker
 
Posts: 3

Re: Suche LED MR16 / GU5.3, dimmbar, 120 Grad, kaltweiß

Beitrag am Di, 09.01.18, 14:07 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo black-jocker,

mit einem passenden Produkt kann ich dir leider auch nicht dienen, aber ich kann dir ungefähr erklären, warum es schwer ist, so etwas zu finden: LED-Lampen für den Socken GU5.3 sind Retrofit-Leuchtmittel für Halogenspots. Die allermeisten Leute, die so etwas kaufen, suchen Produkte um vorhandene Halogenspot zu ersetzen. Dementsprechend produziert die Industrie hauptsächlich LED-GU5.3-Lampen, die in ihren Eigenschaften Halogenspots ähnlich sind. Und "Halogen" impliziert eine Farbtemperatur von 2700 bis 3000 K, "Spot" impliziert einen Abstrahlwinkel von meist bis zu 40° - auf jeden Fall nicht mehr als 60°, das ist eher ein "Fluter" als ein "Spot".

Technisch wäre es überhaupt kein Problem, eine LED-GU5.3-Lampe mit 6000 K und 120° herzustellen. Wenn du das Risiko liebst, wäre es bei manchen GU5.3-Leuchtmitteln denkbar, die Linse auf der Frontseite zu entfernen bzw. durch Klarglas zu ersetzen. Die meist dahinter steckenden SMD-LEDs haben üblicherweise den gesuchten Abstrahlwinkel von 120°, den du damit freilegen würdest. Aber schon die Kombination der restlichen Eigenschaften (6000 K, 400 lm, dimmbar) wird schwierig. Zumindest wenn das auch noch was taugen soll.

Als Importartikel gibt es einen Philips-Spot mit 6500 K, 435 lm und 24° Abstrahlwinkel (wie gesagt, letzteres möglicherweise auf eigenes Risiko modifizierbar). Aber der ist nicht dimmbar.

Wofür brauchst du denn diese speziellen Lampen? Eine Kombination von 6000 K und dimmbar erscheint mir ungewöhnlich, denn gedimmtes kaltweißes Licht ist eher unangenehm.

-Handkalt
Benutzeravatar
Handkalt
 
Posts: 1647
Sterne: 2078

Re: Suche LED MR16 / GU5.3, dimmbar, 120 Grad, kaltweiß

Beitrag am Di, 09.01.18, 19:53 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo Handkalt,

danke für deine Ausführungen.

Ich suche die Leuchten, wie du schreibst, als Ersatz für Halogenlampen.
Und Kaltweiß, weil uns nicht-gedimmtes Warmweiß nicht gefällt :)
Es reichen vielleicht auch 5000K. Aber weniger nicht. Wird zu gelb.

Warmweiß hat zu viel Gelbanteil und dadurch sehen Farben anders aus.
Kaltweiß wirkt viel heller.
Und 120 Grad sollen es sein um den Raum möglichst hell zu bekommen, da die Spots
zu sehr auf einen Punkt strahlen. Sind ja halt Spots und da liegt das in der Natur der Sache :D

Also möglichst hell und möglichst breite Streuung um es wiederum möglist hell zu bekommen :D

Und dimmbar, weil man es dann doch manchmal etwas dunkler haben will :lol:

Die Idee mit dem Abnehmen der Linse hört sich gut an. Ich weiß nur nicht ob damit wirklich ein
ausreichender Effekt eintritt.

Das dabei entstehe „Risiko“ halte ich für äußerst überschaubar. Wo soll da das Risiko sein?
Es handelt sich um maximal 12 V. Unmittelbar an den LEDs sogar noch weniger.
Was soll also passieren?

Ich werde mich mal umsehen ob es etwas entsprechendes gibt.
Aber ist es zum Teil nicht genau umgekehrt, dass die Linse für Streuung sorgen soll?

Ich kucke mal. 38 Grad, Kaltweiß mit ordentlich Lumen gibt es ja genug :)
Aber dimmbar ist wieder schwierig.
black-jocker
 
Posts: 3

Re: Suche LED MR16 / GU5.3, dimmbar, 120 Grad, kaltweiß

Beitrag am Di, 09.01.18, 20:48 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Das Risiko beim Entfernen des Deckglases ist hauptsächlich, dass du den LED-Spot beschädigst. Oder dir die Hand verletzt. :x

Aber, wenn ich das alles so lese, frage ich mich: warum verwendest du überhaupt GU5.3-Spots? Die Anforderungen kaltweiß, 120° und dimmbar sind alle drei damit nur schlecht oder schwierig erfüllbar. Mit LED-Stripes hingegen (Beispiel: LumiFlex Eco 300) hingegen alles kein Problem.

Natürlich musst du dann alles erneuern, einschließlich Netzeil und Dimmer. Aber vielleicht besser als die verzweifelte Suche nach einer doch nicht so guten Notlösung.

-Handkalt
Benutzeravatar
Handkalt
 
Posts: 1647
Sterne: 2078

Re: Suche LED MR16 / GU5.3, dimmbar, 120 Grad, kaltweiß

Beitrag am Di, 09.01.18, 21:06 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hmm...halte ich nicht wirklich für eine gute Idee.

Was mache ich dann mit den Löchern in der Decke?

Bekommt man damit überhaupt einen Raum ausgeleuchtet?
black-jocker
 
Posts: 3

Re: Suche LED MR16 / GU5.3, dimmbar, 120 Grad, kaltweiß

Beitrag am Di, 09.01.18, 21:21 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
black-jocker hat geschrieben:Was mache ich dann mit den Löchern in der Decke?

Was für eine Frage. Joghurtbecher reinstecken? :lol: Die einfachste Variante wäre: die Halogenspots einfach drin lassen, auch wenn du sie nicht mehr einschaltest.

black-jocker hat geschrieben:Bekommt man damit überhaupt einen Raum ausgeleuchtet?

Auf jeden Fall besser als mit Spots.

-Handkalt
Benutzeravatar
Handkalt
 
Posts: 1647
Sterne: 2078


Zurück zu Produktfragen

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]