Defekt Netzteil: Ultraslim LED Panel, 30 x 30cm, 18W, weiß

Haben Sie produktspezifische Fragen ?

Moderator: T.Hoffmann

Defekt Netzteil: Ultraslim LED Panel, 30 x 30cm, 18W, weiß

Beitrag am Di, 10.10.17, 20:56 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo zusammen,

will hier mal berichten dass leider mein Netzteil gestern den Geist aufgegeben hat (hoffe die Lampe funktioniert noch).
Lampe wurde Januar 2014 gekauft, und war nur drei Jahre in Betrieb. Wohlgemerkt im Gang wo sie ohnehin kaum genutzt wird. Bin daher schon sehr enttäuscht, für den damaligen Preis von knapp 300€....

Platine ist an der Sicherung und an den Widerständen/dem 104k Kondensator stark geschwärzt. An den Widerständen ist auf der Oberseite auch die Isolierung gerissen (Kupfer schaut raus), allerdings nichts schwarz.
Würdet ihr hier reparieren? Sind ähnliche Fälle bekannt? Hab noch 5 andere Ultraslim Panels, die stärker genutzt sind...
Tendiere dazu ein anderes Netzteil zu kaufen.

Grüße,
Martin

Update:
Lässt sich das Panel mit folgender KSQ betreiben? Kenn mich leider nicht wirklich damit aus:
http://www.leds.de/LED-Zubehoer/Stromqu ... 350mA.html

Auf dem orginal Netzteil steht 320mAx4 channel. Irgendwo hab ich gelesen dass die LEDs mit 48V arbeiten.
Dateianhänge
Sicherung.JPG
Sicherung
Sicherung.JPG (55.38 KIB) 195-mal betrachtet
Widerstande.JPG
Widerstände
Widerstande.JPG (64.89 KIB) 195-mal betrachtet
Polmage
 
Posts: 4

Re: Defekt Netzteil: Ultraslim LED Panel, 30 x 30cm, 18W, we

Beitrag am Mi, 11.10.17, 04:15 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Würdet ihr hier reparieren?

Nein.
Solange der Grund für den Platinenbrand nicht bekannt ist, ist eine Reparatur ohnehin sinnlos.
Inwieweit die Bauteile und die Leiterbahnen auf der Platine am Brandherd und drumrum in Mitleidenschaft gezogen wurden, ist nicht erkennbar.

Update:
Lässt sich das Panel mit folgender KSQ betreiben? Kenn mich leider nicht wirklich damit aus:
http://www.leds.de/LED-Zubehoer/Stromqu ... 350mA.html

Auf dem orginal Netzteil steht 320mAx4 channel. Irgendwo hab ich gelesen dass die LEDs mit 48V arbeiten.

Die Frage hättest Du auch selber beantworten können.
Kann die von Dir ausgesuchte Konstantstromquelle eine Spannung bis 48V zur Verfügung stellen oder nicht?
Falls nicht, ist sie nicht geeignet.


Im Businesskatalog von 2014 wurde die Leistung der Panels 59001 und 59002 mit 18W angegeben.
Auf dem Lumitronix-Server gibt es zwar noch eine Betriebsanleitung, aber dort steht nicht dabei, welchen Strom und welche Spannung diese 18W Netzgeräte abgeben konnten.

Auf diesem Aufkleber ist die Ausgangsspannung mit 50V bei max. 1,5A deklariert.
Bei "Led" steht, dass das Netzgerät sowohl für die Panels mit 360 Leds bzw. 72W als auch für die mit 90 Leds bzw. 18W geeignet ist.
Spannung/Strom wurden über 4 Kabel zum Panel mit den 360 Leds geleitet.
Für die Panels mit 90 Leds wurde Spannung/Strom nur über ein Kabel zum Panel geleitet.

Rechnet man zurück, müsste der Strom durch die Leds
1,5A / 4 Kabel = 0,375A betragen
Benötigt wird somit eine Konstantstromquelle mit max. 375mA, dessen Ausgangsspannungsbereich <>50V ist.

Besser geeignet wäre folglich diese KSQ:
Konstantstromquelle 350mA, IP20 (40-60V, nicht dimmbar).
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12246
Sterne: 12520
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Defekt Netzteil: Ultraslim LED Panel, 30 x 30cm, 18W, we

Beitrag am Mi, 11.10.17, 21:36 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hoppla, wollte eigentlich genau die KSQ verlinken. Vielen Dank für deine ausführliche Antwort :-).
Wie gesagt stehen auf meinem Netzteil 320mA als Ausgangsleistung --> Denke es geht auch mit 350mA, aber für mein Bauchgefühl: Merkt man nen Helligkeits- und Lebensdauerunterschied bei 30mA Differenz?

Mir ist witzigerweise grade aufgefallen, dass ich (fast) genau die KSQ noch im Keller rum liegen hab :D
Polmage
 
Posts: 4

Re: Defekt Netzteil: Ultraslim LED Panel, 30 x 30cm, 18W, we

Beitrag am Do, 12.10.17, 09:42 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Merkt man nen Helligkeits- und Lebensdauerunterschied bei 30mA Differenz?

Bei Lowpower Leds: ja.
Bei Midpower Leds: möglicherweise.
Bei Highpower Leds: eher nein.

In Deinem Panel befinden sich 90 Leds. Diese 90 Leds sind aber nicht alle in Reihe geschaltet, dann wäre die Vorwärtsspannung deutlich höher. Folglich wurden diese in mehrere Stränge aufgeteilt und diese parallel geschaltet.

Eine Teilung durch 4 (für jede der Seiten) ist nicht möglich, da würde ein Kommawert heraus kommen.

Eine Teilung durch 5 würde 18 Leds ergeben.
Ca. 50V / 18 Leds = ca. 2,778V.
320mA / 5 Stränge = 64mA.
350mA / 5 Stränge = 70mA.
Der Unterschied beträgt somit nur 6mA --> das sind aber auch schon fast 10% mehr Strom.

Eine Teilung durch 6 würde 15 Leds ergeben.
Ca. 50V / 15 Leds = ca. 3,33V.
320mA / 6 Stränge = 53,33mA.
350mA / 6 Stränge = 58,33mA.
Der Unterschied beträgt nur noch 5mA --> das sind aber auch fast 10% mehr Strom.

Ich tendiere aber eher zu einer Teilung durch 5. Dort sehen die Werte am glaubwürdigsten aus.

Bei 10% mehr Strom wird man etwas mehr Licht bekommen. Und diesen Unterschied wird man wahrscheinlich bemerken.
Zur Lebenserwartung kann ich keine Aussagen machen. Ich weiß nicht, wie gut die Wärmeableitung funktioniert und/oder wie hoch der Strom durch die Leds maximal sein darf.

Im Businesskatalog von 2014 wurde die Lebenserwartung mit 15.000 Stunden angegeben. --> Das ist ein Pi mal Daumen Wert.
1 Jahr (365,25 Tage, Schaltjahr anteilig umgelegt) hat im Nonstopp-Betrieb (24 Stunden pro Tag) 8766 Stunden.

Selbst wenn Du von den 15.000 Stunden 10-20% runterrechnest, bleiben noch genügend Stunden übrig, um Dein Panel noch viele Monate betreiben zu können (ich gehe davon aus, dass dieses bei Dir nicht 24 Stunden am Tag angeschaltet ist).
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12246
Sterne: 12520
Wohnort: Herdecke (NRW)


Zurück zu Produktfragen

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Yahoo [Bot]