Nichia Chip on Board Modul NFDWJ130B-V1 7130lm

Haben Sie produktspezifische Fragen ?

Moderator: T.Hoffmann

Nichia Chip on Board Modul NFDWJ130B-V1 7130lm

Beitrag am Mo, 09.10.17, 15:57 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo zusammen,

ich möchte drei der oben im Betreff genannten LEDs in einer Reihenschaltung betreiben. Das Ganze soll möglichst hell sein, also habe ich mir folgende Konstantstromquelle herausgesucht:

HLG-185H-C1400A
https://www.elpro.org/de/200-watt-ip65-fester-ausgangsstrom/41265-hlg-185h-c1400a.html

Die Stromquelle liefert einen Strom von bis zu 1,4A. Laut den technischen Daten der LED liege ich hier also im Bereich der Vorwärtsspannung pro LED bei etwa ~40V (bei 1,4A).
Im Betrieb von drei LEDs komme ich also auf eine Gesamtspannung von ca. 120V. Die Quelle liefert eine Ausgangsspannung von 140V bei 1,4A, was also den Anforderungen entsprechen sollte.

Nun zur eigentlichen Frage:
Kriege ich die LEDs bei einem solchen Betrieb noch ordentlich gekühlt? Ich hatte mir bei einer vorherigen Auslegung (leistungsschwächere LED Typ "Nichia Chip on Board Modul Serie 108B") folgenden Kühlkörper herausgesucht:

ModuLED Nano 7080-B
https://www.elpro.org/de/led-kuhlkorper/44327-moduled-nano-7080-b.html

Die LEDs werden nur im Kurzzeitbetrieb von maximal 2 Stunden am Stück eingesetzt. Reicht dieser Kühlkörper dazu noch aus?

Vielen Dank im Voraus und beste Grüße,
Christoph
Christoph R
 
Posts: 9

Re: Nichia Chip on Board Modul NFDWJ130B-V1 7130lm

Beitrag am Mo, 09.10.17, 19:21 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Reicht dieser Kühlkörper dazu noch aus?
Nein.

Unter den angegebenen Bedingungen beträgt die Leistungsaufnahme des Moduls 56 Watt.
Mit dem Wärmewiderstand gemäß Datenblatt ergibt sich ein Temperaturunterschied zwischen Chip und Montagefläche des Moduls von 64 K.
Geht man von optimalem Wärmeübergang zwischen LED und Kühlkörper aus, kommen hierfür nochmals ca. 5 K hinzu, zusammen also 69 K.
Der ModuLEDnano 7080 wird sich bei der zu erwartenden Verlustleistung um ca. 58 K erwärmen. Zusammen also 127 K.
Bei einer Umgebungstemperatur von 25°C ergibt das eine Chiptemperatur von 152°C - also deutlich über der maximal erlaubten Chiptemperatur von 140°C.

Ein ModuLED 9980 wird sich unter gleichen Bedingungen um 39 K erwärmen, was in einer Chiptemperatur von 133°C resultieren würde. Viel wärmer darf die Umgebung dann aber nicht mehr werden.
Einen Betrieb nahe der maximalen Chiptemperatur würde ich aber nicht empfehlen.

Besser wäre ein Betrieb mit 1050 mA auf einem ModuLED 9980.
ustoni
 
Posts: 1588
Sterne: 6200
Wohnort: Mechernich


Zurück zu Produktfragen

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Yahoo [Bot]