Hilfe LED-Scheinwerfer zeigt nur rot

Schaltungen, Widerstände, Spannung, Strom, ...

Moderator: T.Hoffmann

Hilfe LED-Scheinwerfer zeigt nur rot

Beitrag am Mo, 06.08.18, 23:59 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo Profis.
Brauche Hilfe.
Wir haben einen Pool bekommen mit zwei großen Unterwasser-LED-RGB-Scheinwerfern.
Diese waren schon eingebaut und nur jeweils ein Kabel (L, N, Erde) führten heraus.
Beide Scheinwerfer sind an den mitgelieferten 12V - AC (70W) - Trafo angeschlossen.

Dazu wurden 2 Fernbedienungen mit 12 Tasten geliefert. Beide LEDs reagieren auf beide Fernbedienungen.

Die LEDs zeigen folgendes seltsame Verhalten:

Sind beide Trafos angeschlossen, gehen beim rechten Scheinwerfer nur die roten LEDs, auch bei den diversen Farbwechselprogrammen.
Klemmt man die linke LED ab und versorgt nur den rechten Scheinwerfer über den Trafo, gehen ab und zu auch die grünen oder blauen LEDs an. Dann reagiert die LED aber teilweise minutenlang nicht auf neue Inputs durch die Fernbedienung.

Die Fernbedienungen können es nicht sein, denn ich habe in beide neue Batterien rein und die linke LED reagiert auf beide Fernbedienungen sofort.

Aber auch die linke LED Funktioniert nicht ganz korrekt: Die Farben cyan, lila oder gelb lassen sich nicht als feste Beleuchtung einstellen.
Über die Tasten 1-4 lassen sich die Farben weiß, blau, rot und grün aufrufen.
Die Tasten 5-8 spielen aber alle das gleiche Programm ab, nämlich langsamer Wechsel durch alle Farben.
9 ist ein langsamer Wechsel von lila, cyan, & gelb,
10 ein schneller Wechsel lila, cyan & gelb und das gelb wirkt bei diesen Programmen dabei eher etwas orange
11 ein Wechsel von rot, grün, blau.
Um die Farben cyan, lila oder gelb als feste Beleuchtung einstellen, sollten hierzu wahrscheinlich die Tasten 5-7 eigentlich dienen sollten. So kenne ich es von anderen LEDs.

Könnte es sein, dass der Trafo zu schwach ist und deshalb die internen Controller nicht richtig angesprochen werden?
Irgendwo bin ich der Meinung, etwas von 24V gelesen zu haben, aber es ist keine Dokumentation dabei. Der Poollieferant weiß auch nichts Genaues. Der Trafo wurde nachgeliefert, da er bei der Pool-Lieferung fehlte. Wenn ich aber einfach einen 24V AC Trafo anschließe, könnte ich mir doch wohl alles zerschießen.

Und jetzt noch eine sehr seltsame Merkwürdigkeit:
bei den Tests habe ich einen Scheinwerfer vom Trafo abgetrennt, aber anfangs nur das braune Kabel. Der Scheinwerfer ging trotzdem an!!!!
Es scheint, das der Strom vom Scheinwerfer auch über die Erde zurückgeführt werden kann?!

:?:
Ideen, Anregungen????
Gnosius
 
Posts: 4

Re: Hilfe LED-Scheinwerfer zeigt nur rot

Beitrag am Di, 07.08.18, 08:29 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Deine Beschreibung ist etwas wirr.

Wir haben einen Pool bekommen mit zwei großen Unterwasser-LED-RGB-Scheinwerfern.
Diese waren schon eingebaut und nur jeweils ein Kabel (L, N, Erde) führten heraus.
Beide Scheinwerfer sind an den mitgelieferten 12V - AC (70W) - Trafo angeschlossen.

2 Scheinwerfer an 1 Netzgerät?

Sind beide Trafos angeschlossen, ...

Sind das jetzt
4 Scheinwerfer an 2 Netzgeräten = 2 Scheinwerfern an je einem Netzgerät
oder sind es nur
2 Scheinwerfer, wobei an jedem Netzgerät nur 1 Schweinwerfer angeklemmt wurde?

Die Fernbedienungen können es nicht sein, denn ich habe in beide neue Batterien rein und die linke LED reagiert auf beide Fernbedienungen sofort.

Eine Fernbedienung besteht aus 2 Teilen: 1 Sender + 1 Empfänger.
Der Handsender ist mehr als nur eine Batterie. Auch eine Elektronik kann kaputt gehen.
Der Empfänger ist entweder
- im Netzgerät oder
- als kleines Kästchen zwischen Netzgerät und den Leuchten montiert oder
- in den Lampen eingebaut.

Könnte es sein, dass der Trafo zu schwach ist und deshalb die internen Controller nicht richtig angesprochen werden?

Unwahrscheinlich. Dann hätte es von Anfang an nicht richtig funktioniert.

Welche Spannung das Netzgerät liefern kann, ist bekannt: 12V AC @ max. 70W Leistung.
Welche Spannung die Leuchten benötigen muss auf den Leuchten draufstehen. Ebenso welche Spannungsform (AC oder DC) benötigt wird und auch welche Leistung jede Lampe verursacht (alternativ: wieviel Strom benötigt wird).

Vorzugsweise Bilder von den elektrischen Daten machen und hier hochladen.

Und jetzt noch eine sehr seltsame Merkwürdigkeit:
bei den Tests habe ich einen Scheinwerfer vom Trafo abgetrennt, aber anfangs nur das braune Kabel. Der Scheinwerfer ging trotzdem an!!!!

Wenn man eine Lampe von einem Netzgerät abklemmen möchte, dann nimmt man nur die Kabel, die an der Lampen herauskommen.
Das braune Kabel vom Netzgerät ist die Phase. Wenn diese abgeklemmt wird, darf nichts mehr funktionieren.

Es scheint, das der Strom vom Scheinwerfer auch über die Erde zurückgeführt werden kann?!

Genau das darf nicht passieren. Der Fehlerstromschutzschalter (FI) hätte anspringen müssen und Spannung/Strom zum Netzgerät unterbrechen müssen.

Da eine Ferndiagnose nicht gut funktioniert und Du offensichtlich zu wenig Ahnung von Elektrik hast, hol Dir bitte jemanden, der sich mit der Materie gut auskennt. Insbesondere für die Installation an die Netzspannung (diese ist lebensgefährlich).

Sollte auf den Lampen/Netzgerät noch eine Garantie/Gewährleistung drauf sein, dann muss die Firma ran, die diese Lampen eingebaut hat.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 13024
Sterne: 12685
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Hilfe LED-Scheinwerfer zeigt nur rot

Beitrag am Di, 07.08.18, 17:39 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Achim H hat geschrieben:Der Fehlerstromschutzschalter (FI) hätte anspringen müssen und Spannung/Strom zum Netzgerät unterbrechen müssen.

Wer weiss ob es sowas überhaupt gibt.

Lutz
elo22
 
Posts: 71
Sterne: 15

Re: Hilfe LED-Scheinwerfer zeigt nur rot

Beitrag am Di, 07.08.18, 19:02 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo,

weiß nicht, ob ich von Elektrik keine Ahnung habe.
Im Physik-Abi hatte ich 15 Punkte, im Maschinenbau-Studium in Elektrotechnik 1 & 2 die Note 1,0 und bei den Prüfungen zum Verkehrsflugzeugführer in allen 8 Elektrotechnik-Fächern 100%. Ein paar Kilometer und einige hundert Steckdosen habe ich auch schon in meinem Leben verlegt.
Ist aber auch schon ein paar Tage her.
Da mein Nachbar, seines Zeichens Elektrikermeister, auch nicht mehr weiter wusste, dachte ich, hier finde ich die Experten. Er hat mir übrigens im Hauptstromkasten die neuen Anschlüsse für den Pool gelegt, natürlich mit FI.
Zurück zum Thema:
1 Trafo 12 V -AC. 2 LED-Scheinwerfer, beide an diesen angeschossen. Aus dem Trafo kommen 2 schwarze Kabel raus, ob L oder N lässt sich schlecht sagen, da dies wechselt, wenn man den 230V- Stecker vom Trafo umgekehrt in die Steckdose steckt.
Von den Scheinwerfern kommt jeweils blau, braun, Erde.
Erst heute habe ich vom Pool-Lieferanten die Anleitung für die LED bekommen.
Magenta, cyan und gelb lassen sich nicht permanent einschalten, der erste Scheinwerfer funktioniert also korrekt.
Der zweite ebenso, wenn ich nur braun und blau anklemme.
Wenn ich aber die beiden Erden der Scheinwerfer verbinde, egal, ob ich diese Erde dann wirklich an die Erdung der Steckdose anschließe oder nicht, gehen die merkwürdigsten los:
Sind die LEDs parallel geschaltet (blau/blau, braun/ braun, Erde/Erde), geht der erste Scheinwerfer korrekt, der zweite zeigt nur rot.
Entferne ich beim zweiten Scheinwerfer braun, geht dort nur die blaue LED, entferne ich blau, geht nur die grüne LED. Da lassen Sie sich dann nur einmal einschalten und reagieren dann nicht mehr. Der Strom wird dann also wohl über das Erdkabel zum zweiten Scheinwerfer geführt und dann scheinbar über dessen N-leiter zurück zum Trafo.
Dennoch habe ich heute einen Workaround gefunden: ich habe beide Scheinwerfer in Serie geschaltet. Es dürften dort also jeweils nur 6V ankommen.
Dennoch scheint nun alles problemlos zu funktionieren.
Ob die Helligkeit die gleiche ist, kann ich noch nicht beurteilen. Das werde ich im Dunkeln mal testen.
Wenn die LEDs zu dunkel wirken, könnte ich ja mal einen 24V Trafo versuchen. An jeder LED müssten dann ja 12V anliegen.

Edit: heut, wo es dunkel wird, habe ich das mal versucht, wieder neue Wunderlichkeiten entdeckt.
1. wenn ich die beiden Erdkabel der Scheinwerfer verbinde (ohne weiteren Anschluss ans Netz), verdoppelt sich die Helligkeit. Der zweite Scheinwerfer reagiert dann aber nur noch selten und verzögert auf Inputs der Fernbedienung (zur Erinnerung: es liegen zwei Fernbedienung vor, aber eine reicht, um beide Scheinwerfer zu schalten.)
2. bei der funktionierenden Serien-Schaltung habe ich den 12V Trafo durch einen 24V AC ersetzt. Die Helligkeit erhöht sich ebenfalls deutlich, es müssten jetzt ja an jedem Scheinwerfer 12V. Allerdings bleibt der zweite Scheinwerfer nun wieder auf rot stehen und reagiert nicht auf die Fernbedienung.
Im die volle Helligkeit zu erreichen, werde ich wohl mir zwo separaten 12V Trafos arbeiten müssen.
Da der Pool vorletzten Monat mitsamt vormontierer Technik aus dem Ausland kam, erweist sich der Kontakt mit dem Support übrigens als schwierig und nervenaufreibend.
Gnosius
 
Posts: 4

Re: Hilfe LED-Scheinwerfer zeigt nur rot

Beitrag am Di, 07.08.18, 22:42 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Sorry, deine "Kenntnisse" in allen ehren, aber so kommen wir nicht weiter.

Gnosius hat geschrieben:1 Trafo 12 V -AC. 2 LED-Scheinwerfer, beide an diesen angeschossen. Aus dem Trafo kommen 2 schwarze Kabel raus, ob L oder N lässt sich schlecht sagen, da dies wechselt, wenn man den 230V- Stecker vom Trafo umgekehrt in die Steckdose steckt.
Von den Scheinwerfern kommt jeweils blau, braun, Erde.


12V AC hat niemals L / N, und auch nicht umgekehrt. Wäre ja noch besser wenn das wechselt :? Und Erde bei 12V ist unnötig und wäre damit SEHR unüblich. Und wie schließt du die 3 Leitungen der LED an den Trafo, der nur 2 Leitungen hat?

Gnosius hat geschrieben:Erst heute habe ich vom Pool-Lieferanten die Anleitung für die LED bekommen.


Was steht da drin?

Gnosius hat geschrieben:Magenta, cyan und gelb lassen sich nicht permanent einschalten, der erste Scheinwerfer funktioniert also korrekt.
Der zweite ebenso, wenn ich nur braun und blau anklemme.


Und da beginnen die Ungereimtheiten. Entweder die Teile haben nun 12V AC an 2 Leitungen - oder eben nicht. In ersterem Fall braucht es keine Erde, siehe oben. In zweiterem stellt sich die Frage was über "Erde" läuft?

Wäre es so schwierig, Bilder der "Trafos", Leuchten und ev. Anleitung einzustellen? Unter Trafo verstehe ich die klassische 50Hz Technik, die wird heute kaum noch verbaut, bei LEDs eher gar nicht.

Ohne Bilder komme ich da nicht weiter.


Achim H hat geschrieben:Deine Beschreibung ist etwas wirr.

...

Da eine Ferndiagnose nicht gut funktioniert und Du offensichtlich zu wenig Ahnung von Elektrik hast, hol Dir bitte jemanden, der sich mit der Materie gut auskennt. Insbesondere für die Installation an die Netzspannung (diese ist lebensgefährlich).

Sollte auf den Lampen/Netzgerät noch eine Garantie/Gewährleistung drauf sein, dann muss die Firma ran, die diese Lampen eingebaut hat.


Generell gebe ich Achim bekanntermaßen ja ungern recht :D, aber nicht in diesem Fall.
dieterr
 
Posts: 691
Sterne: 423

Re: Hilfe LED-Scheinwerfer zeigt nur rot

Beitrag am Mi, 08.08.18, 00:22 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Generell gebe ich Achim bekanntermaßen ja ungern recht

Es gibt sehr häufig verschiedene Meinungen. Und nicht alles, was ich schreibe, ist auch zwangsläufig richtig. Insofern finde ich es ganz gut, wenn jemand meine Antworten kontrolliert und/oder anderer Meinung ist. :D

Und Erde bei 12V ist unnötig und wäre damit SEHR unüblich

Zum Entstören können Y1-Kondensatoren zwischen AC und PE geschaltet werden.
Diese Maßnahme kann man nicht nur eingangsseitig anwenden, sondern auch ausgangsseitig (sofern das Netzgerät eine Wechselspannung ausgibt).
Bild
Möglich wäre auch, dass das gelb-grüne Kabel gar nicht an der Elektronik, sondern nur mit dem metallischen Gehäuse der Lampe verbunden ist und an das Massepotential des Pool angeschlossen werden soll.

Von den Scheinwerfern kommt jeweils blau, braun, Erde.

Für eine Kleinspannung (12V AC) sollten normalwerweise andere Farben als für eine Niederspannung (230V AC) verwendet werden --> Verwechslungsgefahr.

Obwohl:
Ich habe noch einen 30VA Ringkerntrafo bei mir in der Schublade liegen.
Dort werden für die Ausgänge (2x 15V AC @ 1A) folgende Aderfarben verwendet:
Ausgang 1: braun + blau,
Ausgang 2: grün + rot.

Soviel zum Thema Verwechslungsgefahr.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 13024
Sterne: 12685
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Hilfe LED-Scheinwerfer zeigt nur rot

Beitrag am Mi, 08.08.18, 03:05 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Anbei nochmal ein paar Bilder:
LED, hinten schwarzer Kunststoff, kommt ein Kabel raus, blau, braun, Erde. Keine Aufschrift.
Vorne Glas, außenrum weißer Kunststoff.
Mittlerweile sind vor dem Glas 35000 Liter Wasser und auf der Rückseite 25 Tonnen Beton. Das erschwert weitere Detailaufnahmen.

Außerdem die Einbau-Anleitung der LED s.
Trafo hat immer noch keine Erde, aber nur 50 Watt, nicht 70.
Da die LEDs je nur 16W haben, sollte das aber reichen.
Auf der Niederspannungsseite kommen zwei schwarze Adern raus.
Das AC hab ich drauf geschrieben, auf der seit steht es aber drauf und hab ich auch mit meinem Multimeter gemessen.

Hoffe, das hilft.

Wo die Erde angeschlossen werden soll, weiß ich auch nicht.
Ich vermute auch, dass die Note für das Gehäuse ist, auch wenn es außen und hinten aus Kunststoff ist. Aber wie beschrieben, die seltsamen Effekte sind da, wenn ich die neuen Erdungen der Scheinwerfer zusammen schalte. Mal heller, mal andere Farben.
Dateianhänge
Screenshot_2018-08-08-02-47-22.jpg
Screenshot_2018-08-08-02-47-54.jpg
Screenshot_2018-08-08-02-48-24.jpg
20180808_024304.jpg
20180808_022318.jpg
20180808_021938.jpg
20180808_021938.jpg (240.36 KIB) 560-mal betrachtet
Gnosius
 
Posts: 4

Re: Hilfe LED-Scheinwerfer zeigt nur rot

Beitrag am Mi, 08.08.18, 09:14 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Gnosius hat geschrieben:Anbei nochmal ein paar Bilder:
LED, hinten schwarzer Kunststoff, kommt ein Kabel raus, blau, braun, Erde. Keine Aufschrift.


So langsam kommt Licht in die Sache. "Erde" weißt du, weil es grün/gelb ist?

Gnosius hat geschrieben:Außerdem die Einbau-Anleitung der LED s.


Wie die Kabel zu verbinden sind, steht da aber nicht, oder?

Gnosius hat geschrieben:Trafo hat immer noch keine Erde, aber nur 50 Watt, nicht 70.
Da die LEDs je nur 16W haben, sollte das aber reichen.
Auf der Niederspannungsseite kommen zwei schwarze Adern raus.
Das AC hab ich drauf geschrieben, auf der seit steht es aber drauf und hab ich auch mit meinem Multimeter gemessen.


Ja, die Leistung sollte reichen. Und ich sehe mit erstaunen einen klassischen Trafo :) Primärseite ist Eurostecker, oder?
Testweise kannst du die Sekundär-Wechselspannung ja mal ohne, einer, beiden Lampen messen und ob sich da was signifikant ändert.

Gnosius hat geschrieben:Wo die Erde angeschlossen werden soll, weiß ich auch nicht.
Ich vermute auch, dass die Note für das Gehäuse ist, auch wenn es außen und hinten aus Kunststoff ist. Aber wie beschrieben, die seltsamen Effekte sind da, wenn ich die neuen Erdungen der Scheinwerfer zusammen schalte. Mal heller, mal andere Farben.


Vermutlich soll die "Erde" der LEDs tatsächlich an Erde als zusätzliche Sicherheit, mit zusätzlichem Kabel durch den Elektriker.

So wie ich die Zeichnung verstehe, gibt es die Lampenmodule in diversen Ausführungen. Du müsstest die 89040307 haben. Empfänger und LED Elektronik sind komplett integriert was eine Fehlersuche erschwert, auch ohne Wasser davor. An 24V würde ich sie dennoch nicht schließen, sobald sie nicht dieselbe Leistung aufnehmen, kann es sein dass du sie damit überlastest.

Was ich mal testen würde:
Mit Durchgangspiepser/Multimeter sollte zwischen "Erde" und beiden Leitungen keine Verbindung bestehen? Bei beiden LEDs.
AC-Sekundärspannung messen. Testweise "Erde" abklemmen ob sich was ändert.

Und noch eine Frage zum Verständnis, wenn du sagst, LED ist nur Rot. Beim einschalten ist die LED immer rot, und muss manuell geändert werden, oder speichert das Teil die letzte Farbe?
dieterr
 
Posts: 691
Sterne: 423

Re: Hilfe LED-Scheinwerfer zeigt nur rot

Beitrag am Mi, 08.08.18, 10:07 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo,

Erde weil grün/gelb, ja. Keine Angabe über Anschluss.
Trafo hat Euro Stecker ja, daher keine Möglichkeit, Erde zu verbinden, außer im Stromkasten direkt am Erdung.
Ohne Scheinwerfer angeschlossen zeigt Ausgang 12V AC.
Nur Erde hab ich noch nicht getestet.
Die FB hat kein on, daher muss man das Programm zum Einschalten wählen. Bei z.B. weiß gehen dann halt nur die roten an, bei blau gar nichts.
Bei Stecker rein, bleiben die Scheinwerfer erstmal aus.
Gnosius
 
Posts: 4


Zurück zu LEDs anschließen

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]

cron