Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Announcements, neue Produkte und Features bei LUMITRONIX® und in der LED-Branche

Moderator: T.Hoffmann

Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am Mo, 18.01.10, 19:59 (3 Bewertungen, 45 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ab sofort werden Produktfragen, für die es unterhalb allen Produktbeschreibungen im Shop einen Link zu einem Popup gibt, direkt ins Forum gebeamt. Dies geschieht nur, wenn der Fragesteller damit einverstanden ist. Dies soll zum Einen unseren Kunden einfacheren Zugang zur Community geben und zum Anderen den Forenusern "die gerne mehr zu Beantworten" hätten, den entsprechenden Stoff liefern. Der Bot ist seit heute nachmittag online. Wir werden morgen und in den nächsten Tagen weitere Änderungen und Verbesserungen daran vornehmen. Das erste Problem habe ich gerade schon gesehen: Ein freier Betreff wäre vielleicht sinnvoller als der Name und die Artikelnummer.

Es ist zu bedenken, dass die Fragesteller vorher keinen Einblick in das Forum haben. Das heißt, dass es häufig zu mehrfach denselben Fragen kommen kann. In diesem Fällen bitte einfach Links zu den bereits beantworteten Topics setzen, statt die Frage mehrmals identisch zu beantworten. Kommentare wie "bitte benutze erst die Forensuche" oder sowas, sind bei diesen Beiträgen nicht erforderlich oder gewünscht.

Die Frage wird automatisch vom Bot onlinegestellt. Es ist hierfür keine Registrierung erforderlich. Der Fragesteller erhält einmalig eine Benachrichtigung, sobald eine Antwort geschrieben wurde. Danach muss er sich für eine Antwort registrieren. Alle Fragen über diese Funktion kommen automatisch ins Forum "Fragen zu Produkten". Übrigens bekommen wir bei derartigen Produktfragen ebenfalls eine Mail ins Büro und werden den Fall entsprechend Bearbeiten als wäre er bei uns per Mail eingegangen (es sei denn seitens der Community wurde bereits eine qualifizierte Antwort abgegeben).

Es wäre denkbar, dass zu häufig Fragen über den Bestellstatus oder über Angebotsanfragen o.ä. in diesen Fragebogen landet. Damit wäre die Funktion nicht dauerhaft sinnvoll. Das Ganze ist erstmal eine Testphase und muss nun in den nächsten Tagen oder Wochen erprobt werden. Wenns nicht klappt, ist es auch möglich die Funktion wieder zu deaktivieren. Ich würde mich sehr freuen, wenn die Funktion häufig und sinnvoll genutzt und geschätzt werden würde und wenn LED-Technik-Interessierte damit wirklich noch mehr und noch schneller Einblick in Details bekommen könnten.
Benutzeravatar
C.Hoffmann
 
Posts: 1848
Sterne: 8864
Wohnort: Hechingen

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am Mo, 18.01.10, 20:45 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Finde den neuen Bot ganz gut und wundere mich, wie ihr immer auf so geniale Ideen kommt. :wink:

Meiner Meinung nach...
...sollte man den Nachnamen abkürzen (Max M.) und nicht wie eben ausschreiben (Max Mustermann)

...sollte man den Artikel automatisch im Beitrag verlinken :D ( Für die "Klickfaulen" :roll:)




Als ich heute mittag zum ersten mal diesen Bot gesehen hab, habe ich gedacht "Was ist das fürn komischer User"
Simse
 
Posts: 266
Sterne: 727
Wohnort: Hessen

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am Di, 19.01.10, 00:32 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Simse hat geschrieben:Finde den neuen Bot ganz gut und wundere mich, wie ihr immer auf so geniale Ideen kommt. :wink:

Meiner Meinung nach...
...sollte man den Nachnamen abkürzen (Max M.) und nicht wie eben ausschreiben (Max Mustermann)
...sollte man den Artikel automatisch im Beitrag verlinken :D ( Für die "Klickfaulen" :roll:)


Also ganz ehrlich... an Ideen mangelt es uns nicht... es ist nur immer die Zeit zur Umsetzung, die fehlt. Seit wir einen Vollzeit-Programmierer einsetzen, konnte hier vieles aufgeholt werden.

Das mit dem Nachnamen schau ich mal und der Artikellink kommt definitiv.
Benutzeravatar
C.Hoffmann
 
Posts: 1848
Sterne: 8864
Wohnort: Hechingen

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am Di, 19.01.10, 17:33 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich finde der Bot sollte eine eigene Abteilung bekommen, statt die Themen in "Produktfragen" mit reinzukopieren. IMHO wirkt er latent fast schon wie ein Spammer, u.A. auch dadurch, dass die Fragesteller oft nur im Shop angemeldet sind und bei den ins Forum weitergeleiteten Fragen gar nichts mehr weiter dazu sagen können.
Andererseits sind diese Fragen in Produktfragen durchaus richtig aufgehoben und mittlerweile ist der Bot ja deutlich rot gekennzeichnet...
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
 
Posts: 2803
Sterne: 1683
Wohnort: Hannover

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am Di, 19.01.10, 17:50 (1 Bewertungen, 10 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Also ehrlich gesagt finde ich, dass das Forum durch den Bot gerade etwas überladen wird. Aktuelle, aktive Themen von angemeldeten Usern werden auf der Startseite im Bereich "neue Beiträge" sehr schnell runtergedrückt und geraten in Vergessenheit.

Die Idee mit der eigenen Abteilung von CRI 93+ / Ra 93+ finde ich schon gut. Dann kann man dort mal reinklicken, wenn man grad nichts hat. Weil es sind ja doch einige Themen am Tag, wovon viele schon mit einer kurzen Antwort geklärt wären.
Die komplizierteren Diskussionen fallen aber trotzdem nach unten weg.

Für die Fragesteller hingegen ist es natürlich schon ein Vorteil.

PS: Ich dachte zuerst auch an einen neuen SPAM-Überfall und hatte schon überlegt einzugreifen, aber der Name "FAQ-Forum-BOT" und der recht sinnvolle Beitrag waren dann doch etwas untypisch für SPAM :wink:
Benutzeravatar
Beatbuzzer
 
Posts: 3174
Sterne: 11737
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am Mi, 20.01.10, 12:24 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich finde den FAQ-Forum-Bot an sich klasse. So kann der potentielle Kunde noch dies oder das zum Produkt in Erfahrung bringen.

Aber:
Es kann nicht Sinn der Sache sein, dass wir Eure Faulheit* unterstützen. Fehlende Daten zum Produkt (Kurzbeschreibung, Kurzdatenblatt, Datenblatt) sind alleinig Eure Aufgabe. Nicht wir wollen etwas verkaufen, sondern Ihr.
Ergo: Beschafft dem potentiellen Kunden diese grundlegenden Infos. Für alles, was darüber hinaus geht, stehen wir Euch selbstverständlich hilfreich zur Verfügung.

* nicht böse gemeint!


Wenn ich mir zum Beispiel die Kurzbeschreibung dieses Produkt anschauen, bekomme ich das kalte Grausen**:
OSRAM COINlight-OSTAR

Weder sind die Betriebsspannung, noch die Stromaufnahme, die Lichtleistung, noch irgendwelche anderen elektrische oder technische Merkmale ersichtlich. Sowas steht prinzipiell alles im Datenblatt. Das Datenblatt gibt es beim Hersteller.

** das war jetzt böse gemeint!

mfg Achim
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12369
Sterne: 12520
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am Mi, 20.01.10, 12:31 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo Achim, du bist natülich nicht gezwungen auch nur eine Frage davon zu beantworten wenn er nicht möchte. Bei Beiträgen des Bots erhalten wir automatisch eine Benachrichtung. Wir haben mit diesen Anfragen den Selben Aufwand wie mit Anfragen, die nicht ins Forum gehen.
Benutzeravatar
C.Hoffmann
 
Posts: 1848
Sterne: 8864
Wohnort: Hechingen

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am Mi, 20.01.10, 12:50 (1 Bewertungen, 8 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Aber es ist schon nicht ganz falsch, was Achim sagt: gestern abend hat sich ein User genau darüber beschwert, dass bei etlichen Produkten viele Angaben fehlen. Der Beitrag war nicht ganz ungerechtfertigt aber wurde kommentarlos entfernt. (wengzensiert könnte man auch sagen). Klar kann man das machen, aber man muss sich auch fragen, weshalb es zu solchen Beiträgen überhaupt kommt.

Wenn die Daten etwas vollständiger wären, würde es nämlich gar nicht erst zu solch verärgerten Kunden kommen und IMHO müsste es logisch gedacht doch viel einfacher sein, sich 1x richtig Gedanken zu machen als zig mal kleckerweise Fragen zu beantworten, die sich unnötigerweise ergeben haben.

Und "GAAAAAAAANZ ULTRA-MEGA-HYPER-EINFACH" dürfte es wohl sein, zumindest __überall__ das Herstellerdatenblatt zu verlinken. (Wobei ich mich weiterhin frage, wie es bei der Nichia NCSL119-H1 (die mit typischem CRI=92) dazu kommt, dass diese hier verkauft wird, obwohl selbst der Hersteller noch kein Datenblatt auf seiner Seite hinterlegt hat, aber vielleicht macht der ja noch ein paar Messungen --- in solchen Fällen ist Datenblatt verlinken natürlich nicht möglich.)

Andererseits handhabt auch mein Arbeitgeber das ganz ähnlich: statt Dokumentation, die keine Fragen offen lässtmuss man sich mit etlichen Kunden dann einzeln beschäftigen. Unterm Strich sicher ein sehr teurer Spaß. (Wir haben keine kostenpflichtige Hotline). Das scheint also leider gängige Praxis zu sein.

Natürlich kann man nie alles von vorn hereich erschlagen, aber vollständige, perfekte, mehrfach geprüfte technische Daten, insbesondere bei LEDs über 3€ Stückpreis sollten selbstverständlich sein.
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
 
Posts: 2803
Sterne: 1683
Wohnort: Hannover

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am Mi, 20.01.10, 14:45 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Die Idee finde ich super, wobei ich allen meinen Vorrednern aber zustimmen kann. Allerdings wie wäre es, Kunden auch einen Nicknamen anzubieten? Also wie bei Amazon Rezensionen zum Beispiel? Denn vielleicht mögen ja einige doch etwas Anonymität :?

Gruß,
k_s
katze_sonne
 
Posts: 755
Sterne: 1018

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am Mi, 20.01.10, 15:18 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
CRI 93+ / Ra 93+ hat geschrieben:Andererseits handhabt auch mein Arbeitgeber das ganz ähnlich: statt Dokumentation, die keine Fragen offen lässtmuss man sich mit etlichen Kunden dann einzeln beschäftigen. Unterm Strich sicher ein sehr teurer Spaß. (Wir haben keine kostenpflichtige Hotline). Das scheint also leider gängige Praxis zu sein.

Natürlich kann man nie alles von vorn hereich erschlagen, aber vollständige, perfekte, mehrfach geprüfte technische Daten, insbesondere bei LEDs über 3€ Stückpreis sollten selbstverständlich sein.


Bitte vergesst nicht, dass wir täglich bis zu 20.000 Besucher auf der Webseite haben. Da sind 10 Fragen am Tag doch wirklich ganz gut...
Wir führen knapp 1500 Produkte. Jedes Produkt hat dutzende einzelne Werte (Mehrere Preise, Kurztext, Langtext, Titel, Hersteller, über 40 verschiedene Kurzdatenblatt-Werte, diverse Downloads, Bilder, Gewicht, Sortierung, Lagerbestand, Keywords, EANs usw.) und vieles davon in zwei Sprachen. Wir kommen damit neben der langtextbeschreibung auf sicher über 100.000 verschiedene Daten in unserem Shop, die zum größten Teil manuell gepflegt werden. Viele davon ändern sich auch noch ständig oder stehen in Widerspruch zueinander (z.B. Herstellerdatenblatt vs. unsere Messungen). Dies nur mal zu dem Aufwand, den wir Betreiben um die Kunden zu informieren.

Und dann kommt noch eine wichtige Sache hinzu: Viele der vom Kunden benötigten Infos haben wir schlicht und einfach nicht und müssen sie auf Anfrage beschaffen oder messen. Es wäre ein Ding der Unmöglichkeit in jeder Beschreibung alle Fragen vorherzusehen und würde diese Beschreibung auch völlig unnötig aufblähen. Unser System ist auf Übersichtlichkeit getrimmt und nicht auf möglichst viele Daten (die vielleicht nur für 0,1% der User interessant sind).

Schaut euch mal den größten Onlineshop der Welt an. Amazon verzichtet fast vollständig auf Produktdetails. Da gibts ein Bild und einen Titel. Der Rest muss aus den Kundenbewertungen rausgelesen oder anderswo beschafft werden. Und das hat einen wichtigen Grund: Datenpflege kostet Geld. Ich könnte zwei Mitarbeiter Vollzeit nur für die Datenpflege einstellen. Das macht dann 60.000€ im Jahr Lohnkosten. Und der Aufschrei ist immer groß, wenn Preise wegen sowas erhöht werden. Ich glaube es gibt nicht viele Firmen, die ähnlichen Aufwand wie wir betreiben. Man muss das in Relation zu anderen Firmen sehen, nicht in Relation zum Maximum.

Ich gelobe aber weitere Besserung, sobald die Hauptsaison endet und wieder ein wenig mehr freie Kapazitäten da sind. Mindestens die Datenblätter werden dann vollständiger hinterlegt sein.
Benutzeravatar
C.Hoffmann
 
Posts: 1848
Sterne: 8864
Wohnort: Hechingen

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am Mi, 20.01.10, 15:22 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
katze_sonne hat geschrieben:Allerdings wie wäre es, Kunden auch einen Nicknamen anzubieten? Also wie bei Amazon Rezensionen zum Beispiel? Denn vielleicht mögen ja einige doch etwas Anonymität :?


Die Anonymität bleibt bei einem "Hans M." ohne weitere Angaben über E-Mail, Ort usw. sicher gewahrt. Ein Nickname würde ein zusätzliches Feld im Formular erfordern. Ich möchte die Formulare aber so einfach wie möglich halten. Wenn ich ein Feld für den Nickname mach, kann ich auch noch ein Passwort machen, weil dann kann er sich gleich einloggen.. und dann noch eine Captcha-Abfrage usw.. Also das würde niemals aufören. Und irgendwann sieht dann der Shop aus wie die Conrad-Seite.
Benutzeravatar
C.Hoffmann
 
Posts: 1848
Sterne: 8864
Wohnort: Hechingen

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am Mi, 20.01.10, 15:54 (1 Bewertungen, 10 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Schaut euch mal den größten Onlineshop der Welt an. Amazon verzichtet fast vollständig auf Produktdetails. Da gibts ein Bild und einen Titel. Der Rest muss aus den Kundenbewertungen rausgelesen oder anderswo beschafft werden.


Man muss aber klar unterscheiden, was verkauft wird. Bei Amazon sind das überwiegend Bücher oder CDs. Dass diese keine technischen Daten mitbringen, dürfte logisch sein.

Bei Leds und Led-Leuchtmitteln ist das aber was anderes. Hier ist eine Spannungangabe und vielleicht auch der Strom sehr wichtig. Das von mir etwas weiter oben bemäkelte Produkt gibt es auch nicht erst seit gestern, sondern befindet sich schon einige Wochen in Eurem Shop. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was schwer daran sein soll, mal eben die Daten beim Hersteller abzuschreiben. Das was in der Kurzbeschreibung dargestellt ist, stammt doch auch nicht von Euch, sondern von irgendwoanders her.

Und wenn tatsächlich mal kein Datenblatt oder weitergehende Informationen beschafft werden können, was würde denn dagegen sprechen, genau diese Informationen auch an den Endkunden weiter zu geben.
ala: "Ein Datenblatt ist derzeitig noch nicht verfügbar".

Dann aber schnellstmöglich das Datenblatt nachreichen, sobald dieses verfügbar ist.

Ich kann mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass ein Hersteller selbst ein Produkt anbietet, ohne irgendwelchen Daten zu haben. Der muss doch wissen, was er da produziert hat.

Elektrische und technische Daten sind wichtig. Eigene Messprotokolle kann man erstellen, wenn dafür Zeit ist. Der Kunde möchte informiert werden und wenn dieser die Infos nicht bei Euch sondern bei jemand anderem bekommt, dann ist dieser erst einmal weg und kommt sicherlich nicht anschließend doch noch vorbei, um die Produkte bei Euch zu kaufen.

mfg Achim
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12369
Sterne: 12520
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am Mi, 20.01.10, 16:48 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Amazon hin oder her... auch Conrad, Pollin und andere LED-Shops haben nicht von jedem Produkt jedes Datenblatt. Und es ist ja nicht so, als ob unser Shop keine oder wenige Daten enthalten würde. Die Daten die Fehlen werden bei uns angefragt. Es gibt keinen Grund zur Beschwerde finde ich. Ich weiß, dass wir im Vergleich mit anderen Unternehmen hervorragende und überdurchschnittlich umfangreiche Informationen anbieten.

Und du hast Recht... es ist nicht viel Arbeit... aber von diesen "es ist nicht viel Arbeit"-Arbeiten haben wir unendlich viele. Wenn wir bei 1500 Produkten die Datenblätter kontrollieren und pro Produkt nur eine Minute benötigen, dann sind wir damit 25h beschäftigt.

Naja, wie gesagt... für den Sommer habe ich ja bereits weitere Besserung angekündigt.
Benutzeravatar
C.Hoffmann
 
Posts: 1848
Sterne: 8864
Wohnort: Hechingen

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am Mi, 20.01.10, 17:23 (1 Bewertungen, 10 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Das ihr es dann zum Sommer hin ergänzen wollt finde ich doch schon mal klasse!

Aber wenn ich mal bei Amazon schaue: Dort gibt es zumindest die relevanten Daten fast immer (unter "Produktinformation" in einer einfachen Liste).

Conrad hat auch immer bei LEDs die Daten (ich habe zumindest noch nichts gegenteiliges gesehen)...

Pollin: Stimmt, manchmal recht rar was die technischen Daten angeht. Aber dort liegen die Preise im Vergleich zur Konkurrenz oftmals wesentlich darunter. Und normalerweise brauche ich dort die Daten nicht.

Konkurrenz: Zumindest eure - denke ich mal - Hauptkonkurrenz mit dem roten Forum hat eigentlich überall die für den Betrieb der LED relevanten Daten stehen (Strom, Spannung und Lichtstärke). Übersichtlich ist er nicht gerade, aber gerade diese kleine Technische Daten Tabelle am Anfang finde ich gut und auch übersichtlich an dem Shop.

Ich habe vor allem das Gefühl, dass einige Daten seit dem neuen Shop verschwunden sind? Kann das sein?

Dass es Arbeit macht ist schon klar, da stimme ich zu. Das ist eine der Arbeiten die man machen sollte wenn man ein neues Produkt in den Shop aufnimmt, dann macht es nämlich keine / kaum noch Arbeit. Einfach Datenblatt vom Hersteller (kann mir kaum vorstellen, dass ihr es nicht mitgeliefert bekommt?) suchen, hochladen und Volt, Strom, Lichtstärke und die relevanten Daten abschreiben. Solange wie bei der neuen Nichia in WW (die mit 90lm/W, >200lm) die Daten wenigstens dabeistehen ist es i.O. - da interessiert mich das Datenblatt nicht so besonders.

C.Hoffmann hat geschrieben:Die Anonymität bleibt bei einem "Hans M." ohne weitere Angaben über E-Mail, Ort usw. sicher gewahrt. Ein Nickname würde ein zusätzliches Feld im Formular erfordern. Ich möchte die Formulare aber so einfach wie möglich halten. Wenn ich ein Feld für den Nickname mach, kann ich auch noch ein Passwort machen, weil dann kann er sich gleich einloggen.. und dann noch eine Captcha-Abfrage usw.. Also das würde niemals aufören. Und irgendwann sieht dann der Shop aus wie die Conrad-Seite.

Haha, ich dachte immer, ich wäre der einzige, der die Conradseite unübersichtlich findet :-P Aber wie wäre es, das ganze wie auf Blogs zu machen? Emailadresse, Nickname, Captcha - evt. noch ein kleines Feld mit Haken zum Anklicken "dauerhaft registrieren" und dann ein Feld mit Passwort. Oder was spricht dagegen? Man braucht soweit ich jetzt gerade drüber nachdenken kann die ganzen anderen Felder doch nicht?

C.Hoffmann hat geschrieben:Bitte vergesst nicht, dass wir täglich bis zu 20.000 Besucher auf der Webseite haben. Da sind 10 Fragen am Tag doch wirklich ganz gut...

Das stimmt schon. Aber damit gehen euch ne Menge Kunden verloren. Ich hätte das hier zum Beispiel nie gefragt, sondern wäre zur Konkurrenz gegangen und hätte ein vergleichbares Produkt gekauft. Ich - und viele andere Leute - mögen es nicht, irgendwo anzufragen. Ein Beispiel mal hier: http://www.leds.de/LED-Leisten-Module/D ... m-12V.html
Warum wird dort nicht die Stromaufnahme erwähnt?! Für die Wahl des Netzteils ja wohl wichtig. Da interessiert mich die Beschreibung weniger. Ein einfaches "Made in Germany" und fertig hätte auch gereicht. Auch sind oft Daten im Titel versteckt, die vor allem in eine kleine Tabelle (wie bei vielen Produkten auch gemacht) in der Beschreibung hingehören.

Gruß,
k_s
katze_sonne
 
Posts: 755
Sterne: 1018

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am Mi, 20.01.10, 18:37 (1 Bewertungen, 7 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ok, was haltet ihr denn von folgendem Schritt in Richtung eurer Wünsche:

Schreibt im "Bugreport" in EINEM Topic die Artikelnummer(n) und verlinkt das dazugehörige "fehlende" Datenblatt und ich verspreche, dass ich das Datenblatt oder die fehlenden technischen Werte sofern nichts dagegen spricht binnen 72h hinterlegen werde.

Bei den o.g. Leisten habe ich das übrigens nachgeholt. Der Cache kann noch ein paar Stunden brauchen bis er die neuen Daten anzeigt.
Benutzeravatar
C.Hoffmann
 
Posts: 1848
Sterne: 8864
Wohnort: Hechingen

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am Do, 21.01.10, 05:08 (1 Bewertungen, 10 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Die fehlenden Daten erst im Sommer einzutragen halte ich für kein gute Idee.
Ich weiß, dass Daten einpflegen eine undankbare Arbeit ist, die keiner gerne macht. Da man aber nie weiß, was im Sommer sonst noch ansteht, kann die Aktion dann auch wieder verschoben werden. Und so wird das immer weiter hinaus geschoben.

Ich kenne das von mir selbst.
Ich habe seit 3 Jahren eine Küche und baue jetzt schon den Wasserhahn in die Spüle ein (habe ich immer wieder verschoben). Zeit hätte ich massenhaft gehabt, aber kein Lust. Und ich denke, dass Ihr auch keine große Lust habt, mehrere Stunden hintereinander nur Daten einzupflegen.

Wäre es dann nicht besser, das sofort in Angriff zu nehmen und jeden Tag ein paar Daten in den Shop zu schreiben? - Wir verlangen ja nicht, dass von Heute auf Morgen alles fertig sein muss. Langweilig (wenn nicht mehrere Stunden hintereinander) wird es dann auch nicht und ein wenig Abwechslung (ist mal was etwas anderes als die tägliche Büroarbeit) täte den Mitarbeitern/ und -innen sicher auch gut.

Nur eine Idee.

mfg Achim
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12369
Sterne: 12520
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am Sa, 23.01.10, 17:25 (1 Bewertungen, 10 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Dass Amazon oft extrem spärliche Infos hat, stört mich auch. Aber die dort verkauften Produkte findet man i.d.R. auch beim Hersteller leicht und dann mit fast brauchbarer Beschreibung. Das ist ein echter fetter Minuspunkt für Amazon, aber auch fast der einzige.

Bei LEDs findet man die Daten u.U. nicht ganz so leicht. Bei denen High-End-High-Power-LEDs allerdings schon, da ist es wirklich nicht schwierig ein Datenblatt zu finden, es sei denn es ist )(wie im Falle Nichia) noch nichtmal beim Hersteller selbst verlinkt (villeicht habt ihr aber dennoch schon ein preliminary datasheet bekommen, das ihr verlinken könntet?).

Aber gerade weil Datenblätter der Hochleistungs-LEDs eher einfach aufzutreiben sind, sollte es für euch erst recht kein Problem sein diese vollständig zu verlinken. Wie gesagt: bei LEDs ab 3€ aufwärts sollte das problemlos machbar sein. Dass die exakten Daten jeder 0815-5-mm-LED u.U. ungerechtfertigte Kosten Verursachen sehe ich ja noch ein, aber nicht dass bei den sehr teuren LEDs, bei denen vermutlich zwischen 10 und 50 verkaufte das einpflegen der Daten locker refinanziert haben ebenfall z.T. Datenblätter fehlen oder noch schlimmer falsche Daten in der Tabelle stehen (hab' jetzt nicht geprüft, ob die Fehler aus dem Bugreport-Forum mittlerweile alle behoben sind).

Der weiter oben erwähnte Konkurrenz-Shop hat zwar die Daten ganz übersichtlich, allerdings weiß ich auch nicht wie weit die korrekt sind, wenn da eine MC-E als 1W-LED angegeben ist, macht das stutzig und lässt mich auch die übrigen Daten nicht mehr glauben. Was dieser Shop euch aber weit voraus hat: dort ist immer das exakte Binning der High-Power-LEDs angegeben, das sollte hier auch eingeführt werden! Und spätestens dann kann man sich bei Hersteller wirklich bis ins letzte Detail über die LED informieren.

Natürlich können vermutlich nichtmal 1% der Kunden die Datenblätter wirklich lesen, aber ich kann mir vorstelleen, dass diese <1% Kunden sehr viel mehr LEDs kaufen als die große Masse der Kunden, die nur ein paar wenige LEDs, vielleicht nichtmal High-Power-LEDs kauft. In dem Zusammenhang fände ich übrigens auch andere Staffelpreise interessant. Die ersten Rabattstufen könnte man doch bei 5 und 10 Stück machen, unterm Strich würde so vielleicht sogar mehr Gewinn gemacht... nur so eine Idee.
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
 
Posts: 2803
Sterne: 1683
Wohnort: Hannover

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am Sa, 23.01.10, 21:15 (1 Bewertungen, 9 Sterne)

  •  
  •  
  •  
CRI 93+ / Ra 93+ hat geschrieben:Die ersten Rabattstufen könnte man doch bei 5 und 10 Stück machen, unterm Strich würde so vielleicht sogar mehr Gewinn gemacht... nur so eine Idee.


Dem schließe ich mich an. Allerdings ist die Frage ob es sich für Lumi so wirklich lohnt...wenn man davon ausgehen würde dass der größte Kundenteil aus Geschäftskunden besteht die Staffelungern von 5, 10 nicht juckt...nunja.
Benutzeravatar
alexStyles
 
Posts: 2333
Sterne: 424
Wohnort: Düsseldorf

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am Sa, 23.01.10, 22:41 (1 Bewertungen, 6 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Wenn ich das richtig sehe, haben wir doch schon Rabattstufen für Leds ab 2 Stück.

Nur mal so als Beispiel.
"1,19€ 1 Stück
Größere Mengen anfragen"

Staffelpreise sind keine dargestellt.

Ich lese daraus folgendes:
Wer mehr (also mindestens 2 Stück) kauft, kann möglicherweise schon mit einem besseren Preis rechnen. Man muss sich nur die Arbeit machen und das Formular ausfüllen.

mfg Achim
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12369
Sterne: 12520
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am So, 24.01.10, 00:00 (1 Bewertungen, 10 Sterne)

  •  
  •  
  •  
alexStyles hat geschrieben:
CRI 93+ / Ra 93+ hat geschrieben:Die ersten Rabattstufen könnte man doch bei 5 und 10 Stück machen, unterm Strich würde so vielleicht sogar mehr Gewinn gemacht... nur so eine Idee.


Dem schließe ich mich an. Allerdings ist die Frage ob es sich für Lumi so wirklich lohnt...wenn man davon ausgehen würde dass der größte Kundenteil aus Geschäftskunden besteht die Staffelungern von 5, 10 nicht juckt...nunja.


Ich gehe eher davon aus, dass Geschäftskunden, die 500 oder 1000 Stück aufwärts kaufen eher nicht bei Lumitronix kaufen, sondern eher dort, wo Lumitronix auch einkauft, bzw. bei wirklich großen Mengen sogar direkt beim Hersteller. Es gibt eine ganze Menge Distris und sehr viele davon sind deutlich günstiger als Farnell, RS oder DigiKey (um mal die sehr teuren zu nennen).

Meinem Eindruck nach wendet sich doch Lumitronix & Co eher sehr deutlich vor allem an Privatkunden. Aber möglicherweise täusche ich mich da.

Übrigens haben sogar Distris, die sich ja nun ganz eindeutig vor allem an Geschäftkunden wenden sehr viel feinere Staffelungen, z.B. 1, 25, 100, 250 bei farnell oder 1, 5, 10, 50, 200 bei RS. U.u. ist bei einer 1000er-Menge Lumitronix trotz MwSt. dann sogar günstiger als dieses Distris. Aber andere Distris wiederum fangen bei 1000 erst an und sind dann wiederum noch günstiger.

Jedenfalls ist es für Kleinkunden doof, dass sie niemals so viele LEDs kaufen werden, dass ein Rabatt möglich wird, während Geschäftskunden bei eigentlich allen Distris schon viel früher weniger pro Stück zahlen (oder korrekter ausgedrückt: die Mindermengenzuschläge feiner gestaffelt sind).

Bei neuren LEDs, wie z.B. der ichia-NCSL119-H1-170lm gibt es ja löblicherweise bereits ab 100 Stück Rabatt. 3,90€ statt 5,90€ ist schon ganz brauchbar, aber IMHO fehlt 4,90€ ab 25 Stück und vielleicht noch 4,40€ ab 50 Stück.

Aber hier Lob an Lumitronix: auch wenn die Daten nicht immer vollständig sind, so eine absolute Katastrophe, wie sich farnell und RS sie bzgl. der Helligkeitsangaben ausgerechnet bei den teuren High-Power-LEDs leisten, ist das hier lange nicht. (Dabei schaffen die es bei Standard-LEDs durchaus...). anderserseits haben besagte Distris das exakte Binning angegeben...
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
 
Posts: 2803
Sterne: 1683
Wohnort: Hannover

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am So, 24.01.10, 01:02 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
CRI 93+ / Ra 93+ hat geschrieben:wenn da eine MC-E als 1W-LED angegeben ist, macht das stutzig und lässt mich auch die übrigen Daten nicht mehr glauben.

Wurde schon öfters diskutiert... Ich glaube das waren die Angaben pro Chip...

Zu der Staffelung: *agree* besonders bei der neuen WW Nichia HP-LED ist das SEHR ärgerlich für uns Privatkunden (man vergesse auch mal nicht die Versandkosten, die bei anderen auch nicht dazukommen...)... Obwohl das ja eigentlich nicht das ist wofür dieser Thread hier gedacht ist :roll:

Danke an den Kompromissvorschlag! Werde ich vielleicht mal machen wenn ich was finde und Zeit habe :-)
katze_sonne
 
Posts: 755
Sterne: 1018

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am So, 24.01.10, 08:27 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
C.Hoffmann hat geschrieben:
Und du hast Recht... es ist nicht viel Arbeit... aber von diesen "es ist nicht viel Arbeit"-Arbeiten haben wir unendlich viele. Wenn wir bei 1500 Produkten die Datenblätter kontrollieren und pro Produkt nur eine Minute benötigen, dann sind wir damit 25h beschäftigt.

Naja, wie gesagt... für den Sommer habe ich ja bereits weitere Besserung angekündigt.


Das Datenpflege Arbeit macht ist klar, aber irgenwie scheint Ihr auch Weltmeister in Milchmädchenrechnen, denn eure 1500 Produkte (man sollte sagen "läppige" 1500 Produkte) stellt ihr ja nicht TÄGLICH neu mit Datenblatt ein! Die Daten der Diode x ändern sich schließlich nicht , es kommt ja höchstens der neue Typ y dazu...
Und der Lagerbestand hat mit den Daten nix zu tun - hier helfen im Zeitalter des PC PROGRAMME um zumindest etwa zu zählen - wenn ihr das als "Marktführer" noch händisch macht ...na ja ... :roll:

Eure Beispiele sind auch völlig daneben, denn Amazon hat mitlerweile Millionen Angebote von der Socke bis zum TV, teil eigene, teils Angebote von Fremdanbietern - das solche Eierlegenden Wollmilchsäue zuweilen mehr Probleme bekommen als Fachversender von 1500 Teilen , ist normal.
Auch Conrad kann über Ihr Angebot (Zahlenmäßig) nur lachen, ich möchte nicht wissen wie Ihre Seite aussähe wenn ihr die abertausenden Produkte wie Conrad anbieten tätet.
Selbst der "Ramsch"-Anbieter Pollin hält für solche Art Restposten-Anbieter sehr viele Datenblätter bereit (zB bei spezial IC) und bei vielen Teilen (wie Schrauben) gibts wie auch im Baumarkt nur die Abmaße und keine großen "Datenblätter"...

Es muß ja jeder Anbieter wissen was er als Service - wie Datenblätter - anbietet. Gerade bei recht speziellen Bauelementen, wird der Anwender - der sich ja vom Baumarktkunden hier oft unterscheidet - zuweilen eh bei den Herstellern selber die ausführlichen Datenblätter suchen. Was aber völlig daneben ist, das Lumitronix oft nicht mal die Angaben der EIGENEN Produkte liefern kann, denn welche Bauform zB. eine Lumitronix-Platine hat (Star, mini, Quadratisch, Maße usw) kann selbst der Fachmann nicht aus z.B. Nichia-Datenblättern herauslesen. Solche einfachen Angaben sollte man von Lumotronix durchgängig erwarten können, wenn man jetzt eine Vollzeit-DV-Kraft beschäftigt. Wieviele der 1500 Artikel werden mit/ohne Platine angeboten, und bei wievielen steht die Art der Platine nicht dabei, und wielange würde es dauern diese paar Angebote zu komplettieren..? Seit Wochen ist hier aber teilweise nicht viel passiert, im Gegenteil , die Bugs scheinen sogar vermehrt aufzutreten.

Hoffen wir also auf dem Sommer , die allgemeine Bastelzeit... :wink:
wadi
 
Posts: 206
Sterne: 219

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am So, 24.01.10, 08:54 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
CRI 93+ / Ra 93+ hat geschrieben:Aber hier Lob an Lumitronix: auch wenn die Daten nicht immer vollständig sind, so eine absolute Katastrophe, wie sich farnell und RS sie bzgl. der Helligkeitsangaben ausgerechnet bei den teuren High-Power-LEDs leisten, ist das hier lange nicht. (Dabei schaffen die es bei Standard-LEDs durchaus...). anderserseits haben besagte Distris das exakte Binning angegeben...


Ist beim Großhandel aber oft so das man erwartet das der Kunde hier WEIß was er will, obzwar es natürlich schwach ist wenn farnell sich hier große Abweichungen leistet , die ja zur Vorauswahl nix taugen - aber wie gesagt , wird ja das exakte Binning angegeben und der Entwicklungsingenieur muss sich dann schlaumachen (und hat im Gegensatz zum Privatanwender hier ganz andere Kommunikations-Möglichkeiten...)

Gerade als Privatanwender steh ich aber oft im Regen da, denn wenn ich zB. bei Lumitronix 10.000 XPG für ne Tischlampen-Serie kaufen will , dann sagen die nicht nur sehr schnell auf welcher Platine geliefert wird, sondern dann könnte ich vielleicht sogar eine nach meinem gusto gestaltete vereinbaren , bei sowas findet natürlich immer eine andere Kommunikation statt als wie bei Otto-Normal.
Letzterer , der eine Handvoll Led sucht für seine Bastelleien der will schnell, genau ersehen können was er zu welchen Preis bekommt, ohne erst mit 10 Anbietern zu telefonieren was sie genau für Led mit welchen Daten/Platinen sie denn hätten - letzteres ist einfach nervend!
wadi
 
Posts: 206
Sterne: 219

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am So, 24.01.10, 09:46 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Achim H hat geschrieben:
Man muss aber klar unterscheiden, was verkauft wird. Bei Amazon sind das überwiegend Bücher oder CDs. Dass diese keine technischen Daten mitbringen, dürfte logisch sein.


mfg Achim


Irrtum spach der Hahn und stieg von der Ente... :wink: , geh mal zu Amazon und gib irgendwas ein - von TV,PC komplett über Komponenten , Werkzeug und Babyzeug bis zur Körperpflege , bekommst du dort fast alles - und oft nicht nur drei Angebote sondern dutzende ... Amazon ist beileibe kein Bücherverkäufer mehr.
Und die Amazon-Eigenen Angebote sind oft recht gut beschrieben - weniger gut die vielen die über Amazon Marketplace anbieten.
Und ich wiederspreche dir auch weiter - wenn ich ein Buch z.B. Reiseführer kaufe , dann wäre mir eine genaue Beschreibung, möglichst das Inhaltsverzeichnis etc wichtiger als bei einem techn. Gerät , denn fast alle Firmen halten die techn Angaben , Datenblätter und teils selbst Bedienungsanleitungen (die ja oft kleinste Details verraten) zum Download bereit, zumindest kleinere Verlage aber,zeigen auf ihren Seiten oft nur Verfasser, Seitenzahl etc vom Buch, also nicht sehr viel...

Im übrigen fühle ich mich bei Amazon sehr gut aufgehoben. Die Unflexiblität kann bei solch Riesen - wenn er Service groß schreibt - sogar in barer Münze sich auszahlen.
Ich hatte mir einen Phillips TV für ca 380,- gekauft , der war nach einem Monat deffekt, da ich aber sonst von dem Teil überzeugt bin, schick ich den zurück zum umtauschen. Das ging aber laut Amazon nicht, weil dieser TV vorgeblich nicht mehr lieferbar sei, und ich bekam sofort nach Rücksenden mein Geld + Porto zurücküberwiesen. Was war passiert? Derselbe TV war mitlerweile von 380 auf 340,- im Preis gesunken, und scheinbar hat so die Amazonsoftware das Teil wohl als neues/anderes erkannt. Ich habe also denselben TV zu jetzt 340,- bestellt und problemlos Amazontypisch nach wenigen Tagen zuhause gehabt - natürlich Versandkostenfrei - ebenfalls Amazontypisch über 20,- (Bücher eh gratis) - Herz was willst du mehr? Also kann fehlender Überblick zuweilen sogar von vorteil sein - andere Anbieter hätten das Teil einfach ausgetauscht.
Aber im Grunde hast du recht, wer nur 1500 Teile im Angebot hat der sollte sich in Sachen Überblick und Datenangabe kein en Fauxpas leisten.
Wer als Händler irgendeine Led irgendwo bestellt, der schreibt ja nicht am Großhandel "schickt mir mal so von jedem ne Handvoll" , sondern der bestellt doch beim Großhandel z.B. 10.000 Led "x von y" , und der bestellt die Led x ja nicht von y ohne zu wissen ob die ne Led x haben! Nach menschlichen Ermessen, wird doch wohl auch Lumotronix a) dem Markt beobachten was es gibt und was so geht und wird dann gezielt diese Led bestellen. Und nach menschlichen ermessen wird bei solch Posten auch kostenlos nen Datenblatt beiligen samt gelieferten Binning und/oder Abforderbar sein - Händler (zumal Marktführer...)sollten andere Kommunikationswege haben als Endkunden. Wenn also irgendwo Daten fehlen ist es nicht das Problem das Lumotronix keine hat -denn die wissen schon genau was die gekauft haben - sondern das die Daten nicht eingepflegt wurden. Was auf alle Fälle dabeistehen muß wäre zumindest der genaue Typ samt Binning (damit der Endkunde die Daten sich beschaffen kann) und die Bauform - sprich die der Platine die von Lumotronix schließlich gefertigt/verlötet wird.

Und - das geht jetzt nicht gegen Lumotronix , sondern ganz allgemein gegen alle Anbieter die teilweise Kommunikationsdefizite haben - es ist auch mir nicht verständlich warum Endkunden zuoft dem Handel Daten etc regelrecht aus der "Nase ziehen" müssen.
Was bei jedem Marktschreier Selbstverständlich ist - nämlich das benennen und anpreisen seiner Ware, weil bis Feierabend der Stand leer sein muß - hat sich zuweilen gerade bei manch Fachhändlern der Elektronikbranche noch nicht eingebürgert.
Wenn schon Kunden feststellen müssen das Daten im Angebot fehlen, ist es mir unverständlich das die Händler - die ja die Ware nur zum Zwecke des Weiterverkauf am Lager haben, anstatt zu sagen "ok wir haben das vermasselt und bereinigen das bis dann und dann, noch groß diskutieren wie toll sie doch wären gegenüber anderen die noch schlechter seien, und wieviel "Arbeit" das machen würde solch "großen Warenbestand" zu katalogiesieren und und und.
Ganz allgemein gesagt scheint es einigen zu gut zu gehen, und der Endkunde sollte per "Fuß" abstimmen und dort einkaufen wo der Service stimmt. Ich zahle sogar mal ein paar cent mehr bei Anbietern mit Service, die ihr Zeug übersichtlich und präzis anbieten, und wo der Versand auch stimmt - also auch problemlos an Post-Packstationen (was bei Lumotronix möglich ist)
usw.
wadi
 
Posts: 206
Sterne: 219

Re: Neu: Forum-Bot für Produktfragen

Beitrag am So, 24.01.10, 14:14 (1 Bewertungen, 10 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich weiß nicht so recht über was hier so diskutiert wird. Ich gebe euch ja Recht... die Deklaration ist nicht perfekt. Aber so wie sie hier zerrissen wird, ist sie definitiv nicht. Über 90% der Produkte sind sauber deklariert. Die meisten wichtigen davon enthalten auch Datenblätter. Wir sind soweit gegangen, dass zumindest die Standard LEDs sogar noch Messprotokolle dabei haben. Wo gibts das sonst? Ich empfinde die Kritik und die Vergleiche extrem übertrieben, nur weil einige wenige Produkte nicht ganz vollständig sind... zumal wir ja auch Besserung angekündigt haben.

Unser Forum ist kein Basar... Preis und Staffeldiskussionen sind nicht nötig. Meistens haben die genutzten Staffeln einen Hintergrund (z.B. Verpackungseinheit). Ich denke, dass wir deutschlands größter LED-Shop sind ist mir zumindest Beweis genug, dass wir unsere Prioritäten richtig verteilen, unsere Preise und unsere Qualität überzeugen, und unser Shop (und damit meine ich auch die hinterlegten Daten) zum kaufen einladend wirken. Wir haben auch viele zehntausende Kunen, die so überzeugt waren, dass sie mehrfach wieder bei uns bestellten.

Unser Shop richtet sich ganz klar an Endkunden. Jedoch erhalten wir täglich auch Bestellungen von Geschäftskunden im 4- und 5stelligen Bereich. Diese Kundschaft orientiert sich im Shop und stellt wenn nötig weitere Fragen per Telefon oder Mail. Und ich muss sagen, dass ich diese Anfragen auch wirklich gerne habe. Kundenkontakt ist für uns wichtig. Es ist also überhaupt nicht schlimm, wenn Kunden zusätzliche Fragen haben. Das seht ihr ja auch an den Produkfragen des FAQ Bots: Die meisten davon sind so individuell, dass sie sich kaum in einer Beschreibung beantworten lassen.

Zurück zum Bot: Aktuell gefällt er mir sehr gut. Er funktioniert exakt so wie ich es mir vorgestellt habe. Wir beantworten die Anfrage, sobald wir sie sehen, und wenn es mal ein bisschen länger (z.B. Wochenende) dauert ist meistens ein Forenuser schneller. Außerdem erhält der Interessent oft noch ein paar nützliche zusätzliche Ideen. Vielen Dank an die "Antworter".
Benutzeravatar
C.Hoffmann
 
Posts: 1848
Sterne: 8864
Wohnort: Hechingen

Nächste

Zurück zu News

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Hoschi, Ingbilly